#DealMonitor 10 Millionen Euro für Dresdener Startup Cloud&Heat – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (10. September), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Cloud&Heat, ein Startup, mit dessen Technologie die Wärme von Servern zum Heizen von Gebäuden genutzt werden kann, erhält eine Finanzspritze in Höhe von 10 Millionen Euro.
10 Millionen Euro für Dresdener Startup Cloud&Heat – Alle Deals des Tages

Team-Meeting, Lagebesprechung, Planung. Zum Start der Woche gehts für einen Teil der Redaktion wieder quer durch Deutschland von Berlin nach Essen. Auch heute werfen wir einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

Cloud&Heat
+++
Die Londoner ETF Partners und Inven Capital aus Tschechien investieren 10 Millionen Euro in das Dresdner Unternehmen Cloud&Heat. Das 2011 gegründete Startup entwickelt energieeffiziente Rechenzentren und will das Kapital für die internationale Expansion, insbesondere in Skandinavien, den USA und dem asiatischen Raum, sowie zur Weiterentwicklung ihrer Konzepte nutzen. Mehr als 1.000 Cloud&Heat Server sind weltweit bereits im Einsatz.

Simplifa
+++
Die PropTech1 Ventures und die BitStone Capital investieren in Simplifa, einen digitalen Property Manager für Aufzüge. Weitere Investoren sind Lars Grosenick und Marc Stilke, sowie der europäische Accelerator blackprint PropTech Booster. Das Berliner Startup bietet seit 2013 mithilfe von Smart Building- sowie Internet of Things-Technologien Immobilieneigentümern einen Rundum-Service im Bereich Aufzugsmanagement und betreut bereits über 1.000 Aufzugsanlagen.

kompany
+++
Das Investorennetzwerk European Super Angels Club investiert in das von Russell E. Perry gegründete Regtech-Unternehmen kompany, ein Wiener Startup, das den automatisierten Echtzeitzugriff auf offizielle und amtliche Handelsregisterinformationen anbietet. Unternehmen können ihre internationalen Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden prüfen, um dadurch Risiken wie Zahlungs- und Lieferausfälle zu verringern.

Tapkey
+++
Das deutsche Unternehmen Witte Automotive stockt seine Beteiligung an der Access-Plattform von Tapkey auf. Das Wiener Startup bietet eine Softwarelösung für Smartphone-basierten Zutritt, die sich in bestehende Management-Applikationen integrieren lässt und ermöglicht mit seiner Software, App Developern, Schlossherstellern und Serviceanbietern, den mobilen Zugang in ihre Produkte und Dienstleistungen zu integrieren. Mit dem Kapital soll die Zutrittssoftware in bestehende Applikationen aus den Bereichen Connected Car, Coworking, Kurzzeitvermietung und Immobilienmanagement integriert werden.

Beekeeper
+++ Der Londoner Risikokapitalgeber Keen Ventures und der Amsterdamer Tech-Finanzierer Atomico investieren 13 Millionen US-Dollar in das Schweizer Startup Beekeeper. Das Unternehmen wurde 2012 von Flavio Pfaffhauser und Cristian Grossmann gegründet und bietet eine App zur besseren Kommunikation von Mitarbeitern innerhalb eines Unternehmens an. Das frische Kapital soll u.a. das internationale Wachstum und die Sicherheit der Plattform vorantreiben. (Quelle: WiWo)

STOCK MARKET

Krypto AG
+++
Die Berliner Krypto AG hat eine Eigenkapitalfinanzierung mit dem internationalen Private Equity-Investor GEM unterzeichnet. Die GEM stellt 15 Mio. Euro für den weiteren Ausbau des Portfolios zur Verfügung, indem sie sich verpflichtet neue Aktien der Krypto AG aus genehmigten Kapital im Wert von bis zu 15 Mio. Euro zu kaufen. Auf Grundlage der neuen Finanzierung hat die Krypto AG eine Vereinbarung zum Erwerb der Mehrheit der Anteile an der Datarella GmbH, einem Entwickler von industriellen Blockchain-Lösungen, unterzeichnet.

EXIT

Steuerbot
+++
Das Unternehmen smartsteuer, ein Anbieter für Online-Steuererklärungen, übernimmt für eine unbekannte Summe das Startup Steuerbot, mit der Nutzer mit Hilfe der Steuer-App auf dem Smartphone problemlos ihre Steuererklärungen erstellen können. Steuerbot wurde 2017 von Jochen Schöllig, Marc Neumann und Waldemar Wunder gegründet und bediente hauptsächlich die Zielgruppe der Studenten, Minijobber und Berufsanfänger. Mit der Übernahme soll das Angebot auf alle Steuerzahler erweitert und nutzbar gemacht werden.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Podcast

Im aktuellen ds-Podcast sprechen OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing wieder über die wichtigsten Startup-News. Unsere Themen: Der faire Investorenausstieg bei Springlane und der Generationenwechsel bei Holtzbrinck Ventures. Zudem liefern wir exklusive Hintergründe zu uberall, Juwel Kerze und Wunder Moblity.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.