Anzeige Mit Profi-Hilfe zur eigenen Website

Das Business ist neu, jetzt fehlt die Website? Damit nicht jeder Gründer zum Spezialist für Webdesign werden muss, gibt es Digital Business von der Telekom. Produkt, technische Infrastruktur, Branchenwissen und individueller Support kommen hier aus einer Hand.
Mit Profi-Hilfe zur eigenen Website

Responsive Design, professionelle Bilder, nutzerfreundliche Gadgets, ein rechtlich einwandfreies Impressum. Die Checkliste für die perfekte Website ist lang. Und für Gründer, die keinen Webdesigner an Bord haben, eine Herausforderung. Die Telekom bietet für diesen Fall ein neues Produkt. Mit Digital Business gibt’s so viel Service und Expertenhilfe, wie der Unternehmer benötigt. Die Web-Profis bauen die Homepage sowie bis zu zehn Unterseiten auf oder optimieren vorhandene Seiten. Dazu zählt die passende Bildauswahl ebenso wie verschiedene Online-Funktionen.

Optimal dargestellt: Der erste Eindruck entscheidet

Die Homepage muss Besucher auf den ersten Blick überzeugen. Das gelingt mit einem stimmigen Bildkonzept. Die Herausforderung: Bilder zu finden, die zum Geschäft passen, professionell geshootet sind und für die alle nötigen Rechte vorliegen, ist aufwändig. Diese Arbeit entfällt mit der umfangreichen Bilddatenbank, in der die Telekom Fotos für alle Branchen und Zielgruppen bereitstellt. Gleichzeitig übernehmen es die Web-Spezialisten, die Seite im Responsive Design aufzubauen – für optimale Lesbarkeit auf allen Endgeräten. Eigenes Bildmaterial ist ebenfalls willkommen, die Experten kombinieren es professionell mit dem Stock-Material. Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung professionell umzusetzen, gehört ebenfalls zum Support. Denn was bringt die perfekte Website, wenn Google und Co. sie nicht finden?

Online-Funktionen: Arbeitserleichterung für Nutzer und Betreiber

Neben perfekten Bildern bereichern Gadgets jeden Internetauftritt. Sie erleichtern dem Gründer die Arbeit und ermöglichen potenziellen Kunden, schneller die gewünschten Informationen zu erhalten oder Kontakt aufzunehmen. Diese Online-Funktionen binden die Seitenbetreiber – oder auf Wunsch die Experten – mit wenigen Klicks selbst in die Seite ein, beispielsweise die Online-Terminvereinbarung oder den Routenplaner. Hinzu kommen branchenspezifische Elemente wie Produktkataloge, Reservierungssysteme oder die Simulation von Raumgestaltungen; Dienstleister etwa lassen zielgruppenrelevante Nachrichten über den Newsticker auf ihrer Seite laufen. Und über Angebotsformulare auf der Website können Kunden direkt Anfragen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung stellen. Wenn das Geschäft in die Gänge kommt, sucht der Gründer neue Mitarbeiter über Stellenanzeigen auf der eigenen Website. Dafür liefert Digital Business professionell getextete Vorlagen, die die Experten auf Wunsch auf das Business des Gründers anpassen.

Juristisch wasserdicht formulieren

Die Website soll nicht nur Kunden, Investoren und Partner überzeugen, sondern auch das Kleingedruckte muss stimmen. Denn Abmahnungen können teuer werden. Daher gilt: rechtlich absichern. Hier unterstützt die Telekom bei der rechtssicheren Formulierung. Ihre Experten helfen persönlich dabei, ein korrektes Impressum sowie vollständige Preisangaben, Datenschutzangaben oder Informationen zum Widerrufs-/Rückgaberecht der Verbraucher zu erstellen.

Digital Business-Pakete: Service nach Bedarf

In welchem Umfang ihn die Web-Spezialisten unterstützen wählen Kunden selbst: Im Tarif Digital Business S erstellen die Experten der Telekom eine vollständige professionelle Startseite. Weitere Unterseiten setzt der Gründer anschließend in Eigenregie um. Dabei unterstützen ihn die Web-Profis nicht nur bei Layout und Design, sondern auch mit Bildmaterial und Textbausteinen. Den Rundum-Service gibt’s mit Digital Business M: Hier erstellen, optimieren und pflegen die Experten neben der Startseite auch weitere Unterseiten. Bei beiden Paketen gilt: Bei Fragen helfen die Spezialisten gern weiter.

Digital Business basiert auf den neuen Homepage-Paketen der Telekom, die separat hinzu gebucht werden.

Foto (oben): Copyright Deutsche Telekom