#DDDJ statt #DHDL Das Ding des Jahres – so funktioniert Stefan Raabs #DHDL

Was kann ich besser gebrauchen? - so lautet das Motto der neuen ProSieben-Erfindershow "Das Ding des Jahres". Der Sieger der Show gewinnt einen Werbedeal auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe in Höhe von 2,5 Millionen Euro.
Das Ding des Jahres – so funktioniert Stefan Raabs #DHDL

+++ In der kommenden Woche will ProSieben mit der Erfindershow “Das Ding des Jahres” ein Format rund um Menschen mit Ideen etablieren. Ansporn für die Sendung dürfte der enorme Erfolg von “Die Höhle der Löwe” auf Vox sein. Eine billige Kopie der Gründer-Erfolgsshow ist DDDJ, das von Stefan Raab erdacht wurde, aber nicht. In jeder Show des neuen Formats präsentieren acht Tüftler in vier Duellen ihre Erfindungen. Eine Jury aus Lena Gercke, Joko Winterscheidt und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog prüft die Konzepte.

“In fünf Shows und einem großen Live-Finale entscheidet am Ende einzig und allein der Zuschauer, was “Das Ding des Jahres” wird. Der Sieger gewinnt einen Werbedeal auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe in Höhe von 2,5 Millionen Euro”, teilt ProSieben zur Show mit. Vom Konzept her dürfte klar sein, dass im Rahmen der Show keine spannenden Digitalkonzepte zu erwarten sind. Viel eher Konzepte und Ideen, die Vox-Löwe Ralf Dümmel spannend findet und die sich offline verkaufen lassen. Zumal auch der REWE-Einkaufschef in der Jury sitzt.

So sehen die drei Jury-Mitglieder die neue Show:

“Anfangs denkt man sich vielleicht, ‘Diese Erfindung braucht kein Mensch’. Doch dann erklärt der Erfinder ein bisschen und man stellt fest, dass das richtig gut ist, was er da erfunden hat. Und man fragt sich, ‘Wie konnte ich bisher ohne das auskommen?'”, sagt Moderator und Gründer Joko Winterscheidt.

“Ich finde es spannend und toll, wenn Leute zu uns kommen, die in ihrer Garage etwas zusammengebastelt haben, was das Leben verbessert oder vereinfacht. Und die dann den Mut haben, hierher zu kommen und uns diese Erfindung zu präsentieren”, sagt Model, Moderatorin und Werbeprofi Lena Gercke.

“Ich erwarte mir wirklich tolle Innovationen. Ich finde es gut, dass die Erfindungen in der Show von einem breiten Publikum gewählt werden. Dadurch bekommt man einen repräsentativen Eindruck, ob der Kunde etwas benötigt oder nicht”, sagt REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog.

“Das Ding des Jahres” läuft am Freitag und Samstag, 9. und 10. Februar, um 20:15 Uhr auf ProSieben – anschließend läuft die Show immer samstags.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ProSieben

Aktuelle Meldungen

Alle