5 neue Deals Global Founders Capital investiert in HappyCar

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um HappyCar, easyautosale, Simplora, SatoshiPay und sleepz. HappyCar etwa sammelt direkt mal eine Millionensumme ein - unter anderem von Global Founders Capital.
Global Founders Capital investiert in HappyCar

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

HappyCar sammelt Millionensumme ein

Frisches Kapital: HR Ventures, Swodoo-Gründer Wolfgang Heigl, George Hadjigeorgiou (HouseTrip), Teodoro D’Ambrosio (ehemals Bravofly), Dreamlines-Gründer Felix Schneider, Capnamic Ventures und der Samwer-Fund Global Founders Capital investieren 1,39 Millionen Euro in HappyCar, eine Metasuchmaschine für Mietwagen. “Ich glaube stark daran, dass HappyCar zu einem der dominierenden Marktführer in der Branche gehören wird”, sagt Investor Heigl. Das Start-up wird von Robert Schütze, Anna Lena Mibach und Alexander Wessels geführt. HappyCar ist derzeit in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und den Niederlanden aktiv.

AutoScout24 übernimmt easyautosale

Einkauf: AutoScout24 übernimmt das Münchner Start-up easyautosale. Der Kauf ging bereits im Frühjahr dieses Jahres über die Bühne. Der Übernahme ging eine zweijährige Kooperation voraus. “Das ist für uns eine großartige Chance, der Idee von easyautosale zum ganz großen Durchbruch zu verhelfen. Wir profitieren nun besser von der starken Marke AutoScout24, vom massiven Traffic auf der Plattform und einer großen Kundenbasis zufriedener Verkäufer und Händler. Wir sind uns sicher, wir können noch eine Menge lernen und zusammen viel bewegen”, sagt Gründer Nico Polleti.

Tiburon steigt bei Simplora ein

Investition: Tiburon investiert in Simplora, einen Vergleichsdienst für Lebensmittel. “Der Markt für Lebensmitteleinkäufe im Internet entwickelt sich derzeit besonders dynamisch. Zahlreiche Startup-Investments entlang der gesamten Wertschöpfungskette belegen dies. Und Simplora ist aus unserer Sicht das perfekte Bindeglied zwischen all diesen Online-Händlern”, sagt Tiburon-Gründer und Internet-Unternehmer Daniel Wild. Das Münchner Unternehmen wird von Christoph Marx, Hendrik Wermser und Jan-Henning Jestädt geführt.

Mellon investiert in SatoshiPay

Geldsegen: Star-Investor Jim Mellon investiert über seine Investmentgesellschaft Kuala in SatoshiPay. Angeführt wird die Seed-Runde von Altinvestor Coinsilium, wie Mitgründer Meinhard Benn gegenüber Gründerszene verkündete. Das junge Start-up arbeitet an einem Plug-in, mit dem Medienanbieter Minizahlungen anbieten können.

bmp übernimmt weitere sleepz-Anteile

Zukauf: bmp übernimmt weitere 7,35 % an sleepz und hält nun 60,08 % am Unternehmen, das www.perfekt-schlafen.de und www.matratzendiscount.de betreibt. “Seit unserem Erwerb der Mehrheitsanteile hat sich sleepz weiterhin gut entwickelt, auch wenn das Wachstum durch Fokussierung auf margenstärkere Produkte seit September etwas hinter unseren Erwartungen geblieben ist. Wir gehen aus heutiger Sicht davon aus, dass sleepz ab Konsolidierung zum 1. Mai 2015 einen anteiligen Umsatz von mindestens 4 Millionen Euro zu unserem Konzernumsatz 2015 beitragen wird”, sagt bmp-Vorstand Oliver Borrmann.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock