Start-up-Radar Mit invio kann jeder schicke interaktive Videos basteln

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch invio, eine App zum Basteln von interaktiven Videos aller Art.
Mit invio kann jeder schicke interaktive Videos basteln

Bald geht invio an den Start. Hinter der App für interaktive Videos stecken Mehmet Barlik, Metin Barlik und Aydin Bilik. “Mit invio kann jeder Nutzer interaktive Videos mit dem Smartphone erstellen und anschließend mit der Community teilen. Die Freunde können die Videos nicht nur anschauen, sondern auch erweitern. Das tolle ist, dass der User selber entscheidet was er sehen möchte”, zitiert das Gründerblog dasfeuerbrennt invio-Mitgründer Barlik. Auf der invio-Website gibt es leider außer dem Logo und ein wenig Hinhaltetext noch nicht viel zu sehen.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar