7 neue Deals Percentil übernimmt kirondo (und mehr Exits)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um den Secondhandshop kirondo, Amorelie, Carjump, Open Publishing, Hotelcard, Uberchord und vertragslotse. Zudem gibt es einen geplatzten Deal bei Planet Sports zu verkünden.
Percentil übernimmt kirondo (und mehr Exits)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Percentil übernimmt kirondo

Exit: Das spanische Unternehmen Percentil, ein Second Hand-Dienst rund um das Thema Kinderklamotten, übernimmt das Berliner Start-up kirondo, das ebenfalls einen Online-Secondhandshop für Kinderbekleidung betreibt. Percentil ist mit dem Zukauf nun in Spanien, Frankreich und Deutschland vertreten. “Durch den Zukauf der Nummer eins in dem wichtigsten europäischen Markt, Deutschland, können wir unsere Verarbeitungs- und Verkaufskapazitäten mehr als verdoppeln. Durch die Entscheidung für zwei Standorte können wir unseren Kunden das beste Einkaufserlebnis garantieren und kommen unserem Ziel, der größte Anbieter neuwertiger Kleidung in Europa zu werden, einen entscheidenden Schritt näher”, sagt Luis Ongil, Gründer von Percentil. Kirondo wurde 2012 von Julius Bertram und Sarah Seeliger gegründet. Zunächst unterstützte Team Europe das Start-up. Später stieg Team Europe aus, zuvor wurden die Gründer quasi vor die Tür gesetzt. Seitdem führten Christopher Deckert, Michael Rüffer und Hendrik Schlereth das Unternehmen.

ProSiebenSat.1 plant Übernahme von Amorelie

Aufstockung: Die Münchner Sendergruppe ProSiebenSat.1 will ihren Anteil am Erotik-Shop Amorelie von derzeit 23 % auf mindestens 75 % ausbauen – wie ein Eintrag beim Kartellamt zeigt, den Exciting Commerce entdeckt hat. Anfang des vergangenen Jahres investierte ProSiebenSat.1 in das Start-up. Zuvor pumpten bereits die German Startups Group,Paua Ventures und Otto Capital Geld in das erotische Unternehmen, das 2013 an den Start ging.

Kühnert übernimmt Carjump

Exit: Henri Kühnert, der ehemalige Chef von SinnerSchrader Mobile, übernimmt die 2013 gegründete Carsharing-App Carjumpwie Gründerszene berichtet. Mit der App des Start-ups lassen sich die Standorte von Fahrzeugen verschiedener Carsharing-Anbieter konsolidiert in einer App für Android und iOS anzeigen. In der Vergangenheit investierte unter anderem der High-Tech Gründerfonds in das Start-up, das von Oliver Mackprang, Philipp Heuberger und Mario Lebherz ins Leben gerufen wurde. Die drei Gründer bleiben dem Unternehmen zunächst als Berater erhalten.

Ippen steigt bei Open Publishing ein

Investition: Der Verleger Dirk Ippen steigt bei Open Publishing ein. Der Münchner Digitalverlag sieht sich als “Komplettanbieter in Sachen E-Publishing”. An der Finanzierungsrunde nehmen auch Mehrheitsgesellschafter K5 und das Open Publishing-Management teil. “Mit der konsequenten Ausrichtung auf Software-, Service- und Marketing-Produkte für Verlage, Autoren und Rechteinhaber haben wir im letzten Jahr zahlreiche neue Kunden gewonnen und sind stark gewachsen. Die Erweiterung unseres Gesellschafterkreises um Dirk Ippen verbreitert unsere Basis für den konsequenten Ausbau der Open Publishing Gruppe”, sagt Christian Damke, der zusammen mit Julius Mittenzwei und Julia von dem Knesebeck künftig die erweiterte Geschäftsführung von Open Publishing bildet.

Tamedia investiert in Hotelcard

Einstieg: Die Mediengruppe Tamedia investiert in Hotelcard. Das 2009 gegründete Unternehmen, an dem Tamedia nun 20 % hält, bietet seinen Kunden attraktive Hotel-Übernachtungsangebote an. “Mit der Hotelcard investieren wir in einen für uns neuen Bereich und freuen uns über die spannende Ergänzung für unser Portfolio”, sagt Christoph Brand, Leiter Digital bei Tamedia. “Als führende Schweizer Mediengruppe kann Tamedia uns darin unterstützen, die Bekanntheit der Hotelcard weiter zu steigern und das Angebot in der Schweiz weiter zu entwickeln”, ergänzt Fabio Bolognesevon Hotelcard.

Verlagshaus Ebner investiert in Uberchord

Investition: Das Ulmer Verlagshaus Ebner investiert eine sechsstellige Summe in Uberchord, eine mobile Software zum spielerischen Erlernen von Musikinstrumenten. Im kleinen Medienhaus erscheint unter anderem das Musiker-Fachmagazin “Gitarre & Bass”. Noch ist Uberchord nicht gestartet. Zunächst dreht sich bei Uberchord alles um die Gitarre. Weitere Instrumente sollen folgen. Zusätzlich bietet Uberchord spezielle Funktionen für Musiklehrer und Bildungseinrichtungen für Musik wie Musik(hoch-)schulen, öffentliche Schulen oder Anbieter von musikalischen Lehrmaterialien.

vertragslotse sammelt Kapital ein

Investment: Die Schweizer Investmentgruppe Mountain Partners und die KfW Bankengruppe investieren einen sechsstelligen Betrag in vertragslotse. “Wir glauben an den Mehrwert von vertragslotse für den Verbraucher. Das zeigt sich auch durch das hohe monatliche Suchvolumen bei Google zum Thema Vertragsangelegenheiten. Eine große Anzahl an Laufzeitverträgen liegt noch analog in Aktenordnern. Es fehlt trotz Sparpotential ein Überblick über Kosten und Fristen in den eigenen Verträgen”, sagt Ingo Drexler, Verwaltungsrat von Mountain Partners. Vertragslotse wurde von Jan Hendrik Ansink 2014 in Berlin gegründet.

Übernahme von Planet Sports geplatzt

Geplatzt: Das Mannheimer Sporthandelsunternehmen 21sportsgroup, zu dem Shops wie 21run.com, 21cycles.com und 21streetwear.com gehören, übernimmt Planet Sports nun doch nicht. “Der Verkauf des Street- und Sportswear-Spezialisten Planet Sports geht nicht wie geplant über die Bühne. So ist die Mannheimer 21sportsgroup vom Kaufvertrag zurück getreten, nachdem der ursprunglich für 27. Februar vorgesehene Vollzug der Transaktion nicht erfolgen konnte”, berichtet neuhandeln.de. Planet Sports wurde 1993 gegründet. Das Unternehmen betreibt – neben dem Online-Store – ein Dutzend Läden in ganz Deutschland.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock