Start-up-Radar Mit Playbrush spielerisch die Zähne putzen

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch Playbrush, ein junges Unternehmen rund ums Zähneputzen.
Mit Playbrush spielerisch die Zähne putzen

Demnächst geht Playbrush an den Start. Zum Konzept schreibt Mitgründer Matthäus Ittner: “Wir arbeiten an einem Projekt, welches Kindern und junggebliebenen Erwachsenen Spaß am Zähneputzen vermitteln und korrektes Putzen beibringen soll. Wir bauen dafür ein Add-On, dass eine herkömmliche Zahnbürste in einen Micro-Controller verwandelt und man während des Putzens über ein Smartphone ein Spiel spielt”. Das Team sitzt zwar in London, wurde aber von zwei Österreichern mit ins Leben gerufen.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar