4 neue Deals 42reports sammelt Millionen ein (und mehr Investitionen)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um 42reports, Tickethelden, Quobyte und Jurato. 42reports und Quobyte etwa sammeln jeweils eine Millionensumme ein. Tickethelden wird dagegen von Frugl übernommen.
42reports sammelt Millionen ein (und mehr Investitionen)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

42reports sammelt Millionensumme ein

Geldsegen: Tengelmann Ventures und die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren einen siebenstelligen Betrag in 42reports. Das Start-up positioniert sich als “die Antwort auf viele Fragen des stationären Handels“. 42reports wurde 2013 von Christian Wallin gegründet und umfasst aktuell ein Team von zwölf Entwicklern, Mathematikern, Data Analysts und Salesprofis. Zuvor investierten bereits Waterkant Invest und e42, also Frank Thelen zu den Investoren des Unternehmens.

Frugl schluckt Tickethelden

Übernahme: Das englische Start-ups Frugl, eine mobile Event-App, übernimmt Tickethelden, eine mobile Ticketbörse. Mit der Übernahme will Frugl schneller in Deutschland durchstarten, Tickethelden wurde bereits abgeschaltet. Zum Gründerteam des Unternehmen gehörten Tobias Drews, Sportjournalist und TV-Kommentator, sowie Ahmad Bozjeloye und Heiko Garrelfs, Gründer einer App-Agentur mit Sitz in München und Bremen. Tickethelden wurde vom ProSiebenSat.1 Accelerator, sedo-Gründer Tim Schumacher und dem Munich-Investors-Circle (MUN-IC) finanziell unterstützt. Zuletzt war es sehr ruhig um Tickethelden. Das Start-up darbte förmlich vor sich hin.

Quobyte sammelt Millionensumme ein

Finanzspritze: Target Partners (investiert gemeinsam mit dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) einen siebenstelligen Betrag in das Softwareunternehmen Quobyte, das in Boston residiert, aber in Berlin entwickelt. “Target Partners und HTGF haben bereits in viele B2B-Softwareunternehmen investiert und diese erfolgreich mit aufgebaut. Darüber hinaus kommt das Target Partners Team selbst aus der Software-Branche, spricht also auch unsere Sprache”, sagt Björn Kolbeck, Mitgründer von Quobyte.

Fachverlag Ebner investiert in Jurato

Frisches Kapital: Der Fachverlag Ebner und ein ungenannter Business Angel investieren einen mittleren sechsstelligen Betrag in Jurato. Bisher wurde das Start-up, eine Onlineplattform, auf der Anwälten ihre Dienstleistungen zu bestimmten Fachgebieten anbieten und online vermarkten können, vom ProSiebenSat.1 Accelerator finanziell unterstützt. Jurato wurde 2013 von Philipp von Bülow, Alexander Gloning und Philipp Venohr gegründet.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor