Lesenswert (Uber-Special)

Überall Überreaktionen – Der Fall Uber in den Medien

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Überall Überreaktionen – Der Fall Uber in den Medien
Montag, 28. Juli 2014Vonds-Team

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Uber, Wundercar
Fahrer riskieren den finanziellen Ruin
Wer als privater Fahrer für Apps wie Uber oder Wundercar unterwegs ist, riskiert nicht nur seinen Versicherungsschutz. Bei einem Unfall droht der finanzielle Ruin.
WiWo

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Uber
Darum muss Uber gestoppt werden
Uber, der Taxi-Dienst für Privatwagen, klingt progressiv. Aber was, wenn ausschließlich der Markt über die Preise bei Regen und Schnee bestimmt? Das ist das Letzte, was kranken und alten Menschen zu wünschen wäre.
Süddeutsche

Uber
Hamburger Verbot gekippt: Uber darf weitermachen
Erfolg für Uber: Das Hamburger Verwaltungsgericht hat eine Verfügung gegen den umstrittenen Taxi-Ersatzdienst aufgehoben. Die Firma kann vorerst weitermachen, ihr droht aber noch immer das Aus in der Hansestadt.
Spiegel Online

Uber
Berlin prüft Verbot des US-Chauffeurdienstes Uber
Für viele Fahrgäste ist Uber eine Innovation und ein hippes Transportmittel. Für Taxifahrer bedeutet der US-Chauffeurdienst den Untergang ihres Geschäftsmodells. Berlin will jetzt handeln.
Berliner Morgenpost

Uber
Uber fordert Hamburger Gesetzgeber auf, bestehende Richtlinien an die Smartphone-Ära anzupassen #movingon
Uber fordert die Gesetzgeber in Hamburg dazu auf, die bestehenden Richtlinien an innovative Transportmöglichkeiten wie Ridesharing anzupassen, um die Stadt entsprechend dem 21. Jahrhundert zu gestalten. Hamburg soll sich selbst als technisch innovative Stadt der Zukunft positionieren, in der sowohl Fahrer als auch Fahrgäste die städtischen Transportsysteme effizienter nutzen können.
Uber Blog

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Businessman using digital tablet by the desk from Shutterstock