Lesenswert

Ibrahim Evsan, Dealbreaker, Otto, Opel, Expedia

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Ibrahim Evsan, Dealbreaker, Otto, Opel, Expedia
Freitag, 24. Januar 2014Vonds-Team

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen einen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Ibrahim Evsan
Ibrahim Evsan gründet Social-Media-Netzwerk für VIPs
Ibrahim Evsan gründet wieder: Nach seinem Beratungsjob bei der Deutschen Post bringt der der frühere Sevenload-Macher ein eigenes Social-Media-Unternehmen an den Start. Kommende Woche soll eine Plattform für “Social Trademarks” online gehen, eine Art VIP-Service für die persönliche Reputation im Netz.
W&V

Dealbreaker
10 Dealbreaker & wertmindernde Faktoren
Exits und Finanzierungsrunden sind kein Selbstläufer. Timing, Mitarbeiter-Fluktuation, Dealmüdigkeit und sieben weitere Punkte müssen Gründer unbedingt beachten.
Gründerszene

Otto
Otto – find‘ ich gut
Als ich 2006 bei Otto als Praktikant angefangen habe, war ich davon überzeugt, dass man mit guten Ideen, großer Motivation und viel Durchhaltevermögen die Welt verändern kann. Die Welt war für mich damals die Otto Gruppe – 50.000 Mitarbeiter, 123 Tochterfirmen, unendliche Möglichkeiten, cooles Team.
Kassenzone

Opel
Opel-Chef Neumann will in den Carsharing-Markt
Unser IntMag-Projekt ist ein kleines. Das hat seine Vor- und Nachteile. Ein Vorteil: Wir können einfach mal Dinge probieren. Zum Beispiel mit unsem Twinterview, ein Interview auf Twitter geführt, live und vor den Augen der Mitleser.
IntMag

Expedia
Die zerstörerische Macht des Google-Algorithmus
Expedia wollte Googles Suchmechanismus austricksen. Als Strafe wird das Reiseportal nun weit hinten in den Ergebnissen gelistet. Davon profitiert Googles eigener Dienst, und Expedia hat ein Problem.
Die Welt

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Businessman using digital tablet by the desk from Shutterstock