Kurzmitteilungen: Linguee, buchpfand, ausgezeichnet.org

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten ein. Leider können wir nicht alle Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In den “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger […]
Kurzmitteilungen: Linguee, buchpfand, ausgezeichnet.org

Jeden Tag prasseln auf die Redaktion von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten ein. Leider können wir nicht alle Neuigkeiten in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In den “Kurzmitteilungen” gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Neuigkeiten in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Neuigkeiten deswegen aber nicht. Heute geht es um Linguee, buchpfand und ausgezeichnet.org.

Linguee erreicht 89,7 Millionen PIs im Monat

IVW-Premiere: Das 2010 gestartete Online-Wörterbuch Linguee (www.linguee.de) lässt seine Zahlen von der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) zählen. Im Juni klickten die Nutzer das Start-up demnach auf 27,3 Millionen Visits und 89,7 Millionen Page Impressions. Spannend dabei: 73,2 % der Visits und 69,5 % der Seitenabrufe entfallen auf ausländische Nutzer. Demnach ist das Online-Wörterbuch auch jenseits der deutschen Grenzen ein Renner. Linguee spricht neben Englisch auch Französisch, Spanisch und Portugiesisch.

buchpfand steht bei eBay zum Verkauf

eBay-Exit: Die 2007 gestartete Buchankaufsseite buchpfand (www.buchpand.de) steht bei eBay zum Verkauf. “Mit Mehrwegbuch.de haben wir seit 2011 systematisch eine Nachfolgeplattform aufgebaut, die nun endlich groß genug ist – deswegen trennen wir uns nun von buchpfand”, teilt Initiator Andre Schober mit.
Buchpfand kommt monatlich nach eigenen Angaben auf 25.000 bis 30.000 Besucher. Die Auktion endet am 14. Juli.

ausgezeichnet.org vergibt nun auch Gütesiegel für Online-Shops

Auszeichnung: Um beweisen zu können, wie gut Service und Angebote eines Online-Shops sind, hilft ein Gütesiegel. Die beiden Gründer Aren Kahlke und Sören Kress, auch Gründer von ElitePartner.de, vergeben auf ausgezeichnet.org (www.ausgezeichnet.org) ein Zertifizierungsprogramm, das den Internetauftritt, Kundensupport, das Angebot sowie den Bestellprozess nach objektiven Kriterien prüfen will. “Mit dem Servicetest von ausgezeichnet.org bieten wir Online-Shops aktiv die Möglichkeit, sich für den Test zu bewerben und ihre Servicequalität auszeichnen zu lassen. Wir bieten insbesondere für Shops aus dem Klein- und Mittelstand den Servicetest mit dem Testsiegel zu überschaubaren Konditionen an”, heißt es aus dem Unternehmen.

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Aktuelle Meldungen

Alle