An alle Linkbettler und Co: Aufhören! Sofort! Bitte!

Es ist an der Zeit, dass eine ganze Branche umdenkt! Unbedingt! Jede Woche erreichen uns inzwischen unzählige Mails, in denen Menschen um Links jeglicher Art betteln oder themenrelevante Inhalte anbieten und im Gegenzug […]
An alle Linkbettler und Co: Aufhören! Sofort! Bitte!

Es ist an der Zeit, dass eine ganze Branche umdenkt! Unbedingt! Jede Woche erreichen uns inzwischen unzählige Mails, in denen Menschen um Links jeglicher Art betteln oder themenrelevante Inhalte anbieten und im Gegenzug um Links bitten (oder die angebotenen Artikel sind ohnehin mit “tollen” Links auf bestimmte Schlüsselwörter gespickt). Es entbehrt dabei nicht einer gewissen Ironie, dass solche Anfragen teilweise direkt von Start-up kommen, über die wir in der Vergangenheit schon mehrmals berichtet haben. Oft sind es aber Agenturen, die im Auftrag der jeweiligen Start-ups anfragen und offenbar keine Ahnung haben, an wen sie ihren Anfragen so verteilen.

Nachfolgend einmal eine kleine Auswahl, die ich aus meinen Postfach gekramt habe. Man kann sicherlich davon ausgehen, dass auch andere Gründermedien, Blogs und Online-Magazine jede Woche mit ähnlichen Angeboten zugemüllt werden. An alle Linkbettler, SEO-Menschen, Online-Markting-Freaks und Co: Aufhören! Sofort! Bitte! Am Ende des Tages entsteht durch solche Anfragen und solche Kooperationen nämlich keine Win-Win-Situation! Diese Anfragen nerven, kosten Zeit und bringen auf Dauer nichts.

Anfragen aus der Link-Hölle

“Hallo Herr Hüsing, mein Name ist [gelöscht] und ich möchte mich heute kurz bei Ihnen vorstellen und ein Angebot für Ihre Seite machen. Ich bin auf der Suche nach Kooperationen und Ihre Domain deutsche-startups.de passt hervorragend dazu. Wir würden im ersten Schritt Ihre eben genannte Domain in einem neuen Beitrag bei uns erwähnen und darauf einen Hinweis zu Ihrer Seite setzen. Im Gegenzug würden Sie unseren Kunden in einem neuen Beitrag bei sich ebenfalls erwähnen und auf den Kunden verweisen. Hätten Sie an einer solchen Kooperation grundsätzlich Interesse? Wenn ja, worüber ich mich sehr freuen würde, schicke ich Ihnen gerne 1-2 Domains zu, damit Sie sehen wo ich Ihre Domain erwähnen würde.”

“Sehr geehrter Herr Hüsing, ich hatte Ihnen bereits vor 2 Wochen eine Anfrage bezüglich einer Zusammenarbeit geschickt. Vielleicht ist diese im Tagesgeschäft untergegangen. Da wir nach wie vor an einer Kooperation mit Ihrer Website interessiert sind, möchte ich Sie heute gern nochmals fragen, ob eventuell die Möglichkeit einer Verlinkung zu unserer Website [gelöscht] auf Ihrer Seite https://www.deutsche-startups.de besteht. Auch für andere Formen der Zusammenarbeit sind wir natürlich weiterhin offen. Sportliche Grüße aus Berlin.”

“Sehr geehrtes deutsche-startups.de Team, mein Name ist [gelöscht]. Ich bin bei meiner Recherche nach interessanten Seiten auf Ihre Seite https://www.deutsche-startups.de aufmerksam geworden. Wir finden Ihre Seite sehr ansprechend gestaltet. Selber betreuen wir die Seite [gelöscht] aber auch einige andere interessante Webseiten und würden uns freuen durch einen nicht-reziproken Textlinktausch gegenseitig verstärkt Aufmerksamkeit auf unsere Seiten zu lenken. Was die Art und Weise dieser Kooperation anbelangt, würde ich mich gerne mit Ihnen austauschen und die individuellen Möglichkeiten abstimmen. Dabei möchten wir insbesondere auf Ihre Vorstellungen eingehen und sind in der Umsetzung flexibel und kreativ. Wir sind daran interessiert, dass für beide Seiten eine Win-Win-Situation entsteht. Sollten Sie kein Interesse an einer Linkkooperation haben oder sich durch diese Mail belästigt fühlen, entschuldige ich mich dafür und versichere Ihnen, dass Sie keine Mails mehr von mir oder einem Kollegen erhalten werden.”

“Guten Tag Herr Hüsing, sehr gern würde ich Ihnen für Ihre Seite deutsche-startups.de einen interessanten Artikel mit Link über die [gelöscht] GmbH zukommen lassen. Wichtig dabei: Wir setzen auf sehr guten, themenrelevanten Content sowie auf die Qualität unserer Links. Im Gegenzug kann ich Ihnen einige Websites für Ihren Backlink anbieten. Welche Themengebiete wären für Sie interessant?”

“Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist [gelöscht] und ich bin Projekt-Manager des [gelöscht] und bin in dieser Funktion zuständig für sämtliche Kooperationspartner. Auf meiner Suche nach gesundheitsbezogenen, relevanten Seiten, bin ich auf Ihre Seite deutsche-startups.de gestoßen. (..) Ich habe bemerkt, dass Ihre Seite medizinbezogenen und relevanten Inhalt umfasst. Vor kurzem haben wir unsere Sammlung von Links und Partnerseiten aktualisiert, für welche auch Ihre Seite deutsche-startups.de vorgeschlagen wurde. Über einen Backlink auf [gelöscht] mit dem Linktext [gelöscht] würden wir uns sehr freuen.”

“Hallo, ich bin Inhaber der Seite [gelöscht]. Für die Suchmaschinen ist es wichtig, Links zu der eigenen Internetseite zu bekommen. Bei meiner Recherche bin ich hierbei auf Ihre Seite gestoßen. Wenn Sie einen Link von meiner Seite zu Ihrer Seite einrichten möchten, welches auch Ihr Suchmaschinen Ranking erhöhen kann, können Sie dies selber hier vornehmen: [gelöscht]. Ihr Eintrag ist völlig kostenlos!”

Foto: istockphoto

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.