• Von Karl Müller
    Freitag, 15. Februar 2013
  • Bisher keine Kommentare
  • -->

    Lesenswert: myTaxi, BVDS, Gründen, Meine Spielzeugkiste, Xing, Burda

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: myTaxi Taxifahrer sollen alle Kartenzahlungen über myTaxi abrechnen Ab März können Taxifahrer in Deutschland, Spanien und den USA mit myTaxi Kartenzahlungen der Fahrgäste abwickeln, selbst […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

    myTaxi
    Taxifahrer sollen alle Kartenzahlungen über myTaxi abrechnen
    Ab März können Taxifahrer in Deutschland, Spanien und den USA mit myTaxi Kartenzahlungen der Fahrgäste abwickeln, selbst wenn die Touren nicht über die App des Hamburger Startups vermittelt wurden.
    Netzwertig.com

    Anzeige
    * Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

    BVDS
    Die Startups hinter dem Verband
    Wir freuen uns sehr, heute den ersten Teil der Startups bekanntgeben zu können, die sich uns in den letzten Monaten als Mitglieder angeschlossen haben: Wir sind stolz darauf, so viele bekannte Akteure der deutschen Startup-Szene zusammenzubringen und als Mitglieder vertreten zu können. Dabei freuen wir uns insbesondere auf die aktive Zusammenarbeit mit den Unternehmen und Gründern zur weiteren Gestaltung und Verbesserung des deutschen Startup-Ökosystems. Neben diesen mehr als 60 Mitgliedern prüfen wir derzeit über 50 weitere Mitgliedsanträge, die in den vergangenen Tagen und Wochen eingegangen sind.
    BVDS

    Gründen
    Kann man damit reich werden?
    Eine gute Idee haben und mit der eigenen Firma durchstarten – das klingt verlockend. Aber ist der Einfall auch gut genug? Oder reitet man sich damit in den Ruin? Jan Höhn will sich mit einem Portal für Geldgeschenke selbständig machen. Drei Experten erklären an seinem Beispiel, wann sich Gründen lohnt.
    Spiegel Online

    Meine Spielzeugkiste
    Crowdfunding: Der 100.000-Euro-Bericht
    Das Unternehmen Meine Spielzeugkiste sammelte im Januar über Crowdfunding 100.000 Euro ein und berichtet über die Vor- und Nachteile.
    Gründerszene

    Xing, Burda
    Aktienverkauf an “bekannten deutschen Investmentfonds”:
    Hubert Burda Media hat einen 6,6%-Anteil seiner Xing-Aktien an einen “institutionellen Investor” verkauft. Dafür gab der Verlag Teile der im Dezember 2012 erworbenen Aktien wieder ab und reduzierte so die Beteiligungsquote am Grundkapital auf nun 52,6%. Mit diesem Schritt werde die Liquidität der Xing-Aktie am Markt deutlich verbessert, heißt es in einer Mitteilung.
    kress.de

    deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle