• Von Veronika Hüsing
    Freitag, 20. Juli 2012
  • Bisher keine Kommentare
  • -->

    Lesenswert: DrED, Kindsstoff, Reisevermittler, Apple, Yelp, Fab

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: DrED Riskanter Besuch beim Online-Arzt Nicht mehr stundenlang im Wartezimmer sitzen und dann mit dem Arzt über unangenehme Krankheiten sprechen müssen. Das soll jetzt möglich […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

    DrED
    Riskanter Besuch beim Online-Arzt
    Nicht mehr stundenlang im Wartezimmer sitzen und dann mit dem Arzt über unangenehme Krankheiten sprechen müssen. Das soll jetzt möglich sein: Deutsche Ärzte betreiben von London aus eine Onlinepraxis namens DrEd. Die Stiftung Warentest hat sie ausprobiert – und rät dringend ab. Das Risiko einer Falschbehandlung ist immens.
    www.test.de

    Anzeige
    * Sponsoren gesucht! Am 1. August findet die dritte Echtzeit Hamburg statt. Unser exklusives Netzwerktreffen in der Hansestadt, welches wieder bei Bigpoint stattfindet, richtet sich an Gründer, Business Angels und Investoren. Damit die dritte Echtzeit Hamburg ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister und Start-ups, die sich auf unserem Netzwerktreffen und unserer Website präsentieren möchten, sollten sich bei uns melden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

    Kindsstoff
    Kindsstoff bietet E-Commerce und Re-Commerce
    Noch ist im E-Commerce nicht jedes Segment voll besetzt: „Das Thema Kindermode im Internet hat in Deutschland mit Sicherheit noch großes Wachstumspotenzial. Das gilt insbesondere für den klassischen Direktvertrieb eines Herstellers an seine Kunden”, sagt Alexander Reichhuber, einer der drei Gründer des gerade gestarteten Shopanbieters Kindsstoff.
    etailment

    Reisevermittler
    Online-Reisevermittler dürfen Zusatzkosten nicht automatisch aufrechnen
    Wer im Internet ein Flugticket kauft, darf nicht automatisch eine Reiserücktrittsversicherung dazu gebucht bekommen. Das entschied der Gerichtshof der Europäischen Union (Rechtssache C-112/11). Kostenpflichtige Zusatzleistungen dürften nicht einfach in den Preis eingerechnet werden. Es sei unrechtmäßig, dass ein Kunde diese Leistung bewusst abwählen muss (“Opt-out”), er müsse sie selbst anklicken können (“Opt-in”).
    heise online

    Apple, Yelp
    iOS 6: Karten-App mit Yelp Check-In
    Spätestens seit dem iPhone 4S und der Einführung des digitalen Sprachassistenten Siri wissen wir, dass Apple verstärkt auf Yelp setzt. Zumindest in den USA können Anwender zum jetzigen Zeitpunkt die lokale Suche mit Hilfe von Yelp nutzen. Hierzulande müssen wir uns noch bis zum Herbst und iOS 6 gedulden.
    Macerkopf

    Fab
    Fab Seals The Deal On $105 Million In New Funding
    Design-oriented flash sales site Fab has raised $105 million in new funding, the company announced today. The news was first reported by the Wall Street Journal and was subsequently confirmed by Fab CEO Jason Goldberg in a detailed blog post.
    TechCrunch

    deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

    Veronika Hüsing

    Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle