SoLoMo – Ein Ausblick auf die Le Web 2011

Paris is calling – Von 7. bis 9. Dezember laden Loic und Geraldine wieder zur LeWeb (www.leweb.net) nach Paris und bieten zum ersten mal drei Tage volles Programm. Dieses Jahr dreht sich alles […]
SoLoMo – Ein Ausblick auf die Le Web 2011

Paris is calling – Von 7. bis 9. Dezember laden Loic und Geraldine wieder zur LeWeb (www.leweb.net) nach Paris und bieten zum ersten mal drei Tage volles Programm. Dieses Jahr dreht sich alles um die magischen drei Wörter Social, Local, Mobile. Neben diesem Thema werden sich viele Diskussionen um die Frage einer erneuten IT-Blase in Europa und den USA drehen. Die Redneliste verspricht spannende Vorträge und Diskussionen. Auf ihr erscheinen aber auch viele Gesichter die inzwischen auf nahezu jeder größeren Veranstaltung anzutreffen sind: Marissa Mayer (Google), Joanna Shields (Facebook) oder der Wahl-Berliner Alexander Ljung. (Soundcloud) Sehr erfreulich ist, dass Wooga-Gründer Jens Begemann, neben Alexander Ljung, die deutsche Internetszene als Redner vertreten wird.

Aus deutscher Sicht sehr interessant dürften Dennis Crowley, der mit Foursquare auf dem Weg zur ersten großen mobile Plattform ist, Daniel Ek, der mit Spotify bald den deutschen Markt angreifen wird, und Sean Parker der vor einer der nächsten Blase warnt, sein.

Die Finalisten der jährlichen Startup Competiton wurden bereits durch eine fachkundige Jury ausgewählt und veröffentlicht. Erfreulich aus deutscher Sicht, ist, dass es mit Gauss (www.getgauss.com) ein deutsches Start-up unter die 16 Finalisten geschafft hat. Die Start-up werden auf der LeWeb vor einer Jury pitchen und ihr Produkt in diesen Tagen offiziell starten. Neben Gauss präsentieren sich unter anderem Unternehmen aus den USA, Frankreich Polen, Hong Kong, Indien oder Chile. Lukasz Gadowski von Team Europe und Point Nine Capital wird als einziger Deutscher in einer der Jurys der Startup Competition sitzen.

Die LeWeb’11 verspricht spannende Vorträge und Gespräche. Die Teilnerhmerliste ist momentan vornehmlich mit VCs, Angel-Investoren, Beratern, Konzernmitarbeitern und Agenturen gefüllt. Die Befürchtung, dass die LeWeb zu groß und zu Corporate wird, könnten sich bestätigen. Zeitlich liegt die LeWeb mittlerweile zwischen NOAH (London) der SIME (Stockholm) und dem DLD (München). Dennoch: Durch die hohe Teilnehmerzahl an Venture Capital Unternehmen und Angel Investoren ist die LeWeb eine lohnende Veranstaltung für Start-ups.

Autor: Benjamin Rohé

  1. Thanks for the mention! We are looking forward to LeWeb. It’s going to be awesome! :)

Aktuelle Meldungen

Alle