Lesenswert: Lakestar, Amiando, simfy, Glücksspiel in Schleswig-Holstein, Skoobe, Yahoo, TechCrunch

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Lakestar Hommels und Jung setzen Internet-Fonds Lakestar auf Noch ist unter der Domain von Lakestar noch praktisch nichts zu sehen, doch ein kurzer Vorstellungstext deutet […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Lakestar
Hommels und Jung setzen Internet-Fonds Lakestar auf
Noch ist unter der Domain von Lakestar noch praktisch nichts zu sehen, doch ein kurzer Vorstellungstext deutet schon jetzt darauf hin, dass Klaus Hommels und Oliver Jung neben ihren Inkubator-Bestrebungen mit Springstar auch an einem Investmentfonds arbeiten, der sich auf B2C-Internetunternehmen konzentriert.
Gründerszene

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

Amiando
Ticketing für soziale Netzwerke
Der Anbieter für Online-Eventmanagement amiando eröffnet heute einen eigenen Ticketshop auf Facebook. Damit können Veranstalter das Tool zum Verkauf ihrer Eintrittskarten nicht mehr nur auf Xing, sondern auch im weltweit größten sozialen Netzwerk nutzen.
Internet World Business

simfy
Kennt sich aus mit Streaming: simfy ernennt Kurt Redfield zum CFO & COO
Der Musik-Streamingdienst simfy holt sich Kurt Redfield als CFO & COO. Redfield übernimmt das Finanzgeschäft sowie die Finanzkommunikation und ergänzt dadurch das bestehende Management-Team des Musikportals bestehend aus Gerrit Schumann (CEO), Marketingchef Christoph Lange (CMO), Entwicklungschef Georg Bergheim (CBDO) und Technikchef Steffen Wicker (CIO).
kress.de

Glücksspiel in Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein macht Ernst mit Ausstieg aus dem Glücksspiel-Staatsvertrag
Noch in dieser Woche soll der Gesetzentwurf der schleswig-holsteinischen Landesregierung endgültig abgesegnet werden, der eine weitgehende Freigabe von Sportwetten und Online-Casinos vorsieht. Sie will so den illegalen Markt austrocknen. “Voraussichtlich Donnerstag wird das Vorhaben auf jeden Fall in dritter Lesung verabschiedet”, erklärte Hans-Jörn Arp, Vizechef der CDU-Fraktion im Kieler Landtag, am Montag auf der Medienwoche Berlin-Brandenburg. Vom 1. März an würden damit gültige Lizenzen für private Sportwetten-Anbieter erteilt, erläuterte Arp; es gebe bereits 40 Interessenten.
heise online

Skoobe
Verlage basteln an E-Book-Flatrate
Holtzbrinck und Bertelsmann haben mit der App Skoobe für iPhone und iPad eine eigene Plattform für den Vertrieb von E-Books entwickelt. Das Projekt befindet noch in einer Beta-Phase. Wie Netzwertig.com berichtet, können Nutzer innerhalb eines geschlossenen Zugangs derzeit über 4.000 E-Books gratis lesen. Die Verlage wollen damit die E-Book-Lesegewohnheiten der Nutzer testen. Am Ende könnten Überlegungen stehen, eine Art Flatrate für E-Books einzurichten, analog zu Musikdiensten wie Spotify.
Meedia

Yahoo
Carol Bartz Out at Yahoo; CFO Tim Morse Named Interim CEO
According to sources at the company, Yahoo’s Carol Bartz is no longer CEO of Yahoo. CFO Tim Morse has been named interim CEO. The situation around what is clearly an ouster is uncertain, but Bartz has had a very rocky tenure in her 32 months at the company.
AllThingsD

TechCrunch
TechCrunch As We Know It May Be Over
TechCrunch is on the precipice. As soon as tomorrow, Michael Arrington may be thrown out of the company he founded. Or he may not. No one knows. And if he is, he will be replaced by — well, again, no one knows. No one knows much of anything. Certainly no one at TechCrunch. This site is about to change forever and we’re in the total fucking dark. I’ve been able to piece together little bits of information here and there, and it’s not looking good. Hence, this post.
TechCrunch

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook und Twitter

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.