Lesenswert: PM-Tipps, BroadFeed, Flipboard, NYT, Paid Content, Telekom, T-Mobile, .xxx-TLD

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: PM-Tipps 6 Tipps für gelungene Pressemitteilungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind für jeden Gründer und Unternehmer von entscheidender Bedeutung. Mit ihr fällt oder wächst ein Unternehmen. […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

PM-Tipps
6 Tipps für gelungene Pressemitteilungen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind für jeden Gründer und Unternehmer von entscheidender Bedeutung. Mit ihr fällt oder wächst ein Unternehmen. Daher ist es entscheidend, hier alles richtig zu machen. Öffentlichkeitsarbeit ist kein Hexenwerk und jeder sollte sich damit beschäftigen. Mit der Beachtung einfacher Regeln kann jeder, ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen, eine professionelle Pressemitteilung schreiben, die die Sichtbarkeit der Marke oder des Unternehmens erhöht, aber auch die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erregt. Hier sind einige Tipps und Tricks, die beim Erstellen von Pressemitteilungen unbedingt beachtet werden sollten.
Gründerszene

BroadFeed, Flipboard
Ein echter Herausforderer für Flipboard
Als Flipboard im Juli 2010 seinen Social-News-Reader für das iPad veröffentlichte, trat es eine Welle teils beliebig austauschbar wirkender Nachahmer los. Die neue App BroadFeed hebt sich angenehm von diesen ab.
Netzwertig.com

NYT, Paid Content
Die New York Times als Pay-Vorbild
Die New York Times macht ernst mit ihren Plänen, Web-Inhalte auf Paid Content umzustellen. Anders als etwa Rupert Murdoch nutzt die New York Times dabei ein so genanntes Metered System, d.h. nur Vielleser werden zur Kasse gebeten. Der Schritt ruft im Web viel erwartbare Kritik hervor. Dabei ist das Bezahl-Konzept der New York Times in sich schlüssig, kundenfreundlich und hat sogar Vorbild-Charakter für Deutschland.
Meedia

Telekom, T-Mobile
Telekom trennt sich von T-Mobile USA
Die Telekom hat ihr zuletzt schwächelndes Mobilfunkgeschäft in den USA für rund 28 Milliarden Euro an den US-Telekomkonzern AT&T verkauft. Das teilten beide Unternehmen am Sonntag in Bonn und Dallas mit. Die Tochterfirma des deutschen Dax-Riesen hat seit Jahren Probleme im Privatkundengeschäft – unter anderem weil sie keine iPhones anbietet.
wuv.de

.xxx-TLD
Adult Websites Will Soon Get Their Own .XXX Brothels, But Not All Are Excited
A new .xxx top level domain name is coming soon, and a lot of people aren’t happy about it. On Friday, the Board of Directors of Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) approved entering into a contract with ICM Registry to operate a .xxx top level domain name (TLD). The first domain names bearing the new TLD are expected to hit the web later this year and will sell around $75-$100 each.
TechCrunch

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.