Kurzmitteilungen: UnserTeam, Aboalarm, Andasa, Ridili, Founder Institute, Seedlounge in München

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Für Sportbegeisterte: Der Online-Manager UnserTeam.de (www.unserteam.de) hilft Sportteams, Fanclubs und Freizeitgruppen bei der Eigen-Organisation und Vernetzung. Angemeldete Mitglieder können auf zahlreiche Tools wie den Spiel- […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Für Sportbegeisterte: Der Online-Manager UnserTeam.de (www.unserteam.de) hilft Sportteams, Fanclubs und Freizeitgruppen bei der Eigen-Organisation und Vernetzung. Angemeldete Mitglieder können auf zahlreiche Tools wie den Spiel- und Trainingskalender, eine Anwesenheitsplanung und eine Team-Pinnwand zugreifen. Mit Anschlusstor, einem Vereinsnetzwerk für den Amateursport, konnte das Münchner Start-up schon einen strategischen Partner gewinnen. “Im Vergleich zu den USA, wo Organisationstools für Sportmannschaften seit vielen Jahren ein großes Thema sind, steckt dieser Markt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Dieses enorme Potenzial wollen wir nutzen und langfristig UnserTeam.de zum meistgenutzten Onlinemanager für Sportteams zu machen”, sagt Geschäftsführer Florian Klett.

Anzeige
* Lesestipp: “iPhone-Apps entwickeln“. Das Buch des iPhone-Entwicklers Dirk Koller zeigt den kompletten Weg einer iPhone-App: Von der Grundidee über die nötigen Features bis zur Skizze der Benutzeroberfläche. Man erfährt, wie man eine App technisch sauber umsetzt, die Benutzeroberfläche entwirft und mit Features anreichert. Ausführlich geht der Autor auch auf die Programmierung für das iPad ein. Jetzt bei amazon bestellen

* Abgelaufen! Der Kündigungsservice Aboalarm (www.aboalarm.de) bringt eine kostenlose App für iPhone und iPad heraus. Ab sofort können Nutzer ihre Verträge nicht mehr nur via Internet sondern auch mobil verwalten und kündigen. Mit einer neuartigen Funktion unterschreiben Kunden die auf dem iPhone verfassten Kündigungsbriefe manuell. Anschließend werden die Dokumente kostenlos an die entsprechende Kündigungsadresse gefaxt. “Wir freuen uns, den Kunden eine anwenderfreundliche App anzubieten, die unseren bewa?hrten Aboalarm-Service nun auch von unterwegs und mobil nutzbar macht”, sagt Geschäftsführer Bernd Storm van’s Gravensande.

* Bonus einsammeln: Das Bargeld-Bonusprogramm Andasa (www.andasa.de) bringt eine iPhone-App heraus. User können ihre meistgenutzten Shops nun in einer Favoritenliste ablegen, mit einem Klick ansteuern und das Cashback aktivieren – ohne Tastatur-Eingabe. “Wir wollen unsere Nutzer von der Einfachheit des Systems überzeugen. Vor allem mobiles Shopping soll bequem funktionieren. Mit dieser App geht das Cashback sammeln noch besser: Mit jedem Musikdownload landet so ein kleiner Betrag in meinem Andasa Guthabenkonto”, erklärt Geschäftsführerin Kerstin Schilling. Eigenen Angaben zufolge beherbergt Andasa aktuell über 2000 Shops in 27 Kategorien mit über 20 Millionen indizierten Produkten.

Anzeige
Lesetipp: “iPhone Anwendungsentwicklung für Einsteiger“. Autor Michael Kain führt Sie Schritt für Schritt in die Entwicklung eigener Applikationen ein. Kapitel für Kapitel werden die Grundlagen der APIs an Beispielen aufgezeigt und erklärt. Nutzen Sie dieses Buch als Leitfaden und Sie vermeiden Fehler. Jetzt bei amazon bestellen

* Pimpfi, Paul und Co: Das Berliner Start-up Ridili (www.ridili.de) präsentiert seine ersten “Ridis”: illustrierte, sprechende Kinderbücher mit interaktiven Elementen in Form von iPhone-Apps. Auf der Webseite führen die Macher zehn gute Gründe für das neue Medium an, darunter die Überbrückung von Wartezeiten und das spielerische Hineinschnuppern in andere Sprachen. Bisher gibt es vier Ridi-Bücher zu kaufen: Pflaumenreim, Pimpfi und Rocco, Die Nudelprinzessin und Pauls Brot. Alle Hörbucher stehen im iTunes-Store zum Download bereit.

* Neuer Crashkurs für Gründer: The Founder Institute, gegründet von Serial Entrepreneur Adeo Ressi, geht im April in die zweite Runde. Im ersten, noch andauernden Berliner Semester waren bislang Start-up-Unternehmer wie Christian Vollmann (myvideo.de), Michael Brehm (studiVZ), Holger Rauch (zanox.de) oder Kai Bolik (Gameduell) als Mentoren involviert. Interessierte können sich ab sofort auf der Website bewerben. Nötig ist hierfür kein ausgereifter Businessplan, allein die Persönlichkeit und der Wille zum Erfolg des Bewerbers zählen. Die Trainingssessions finden einmal pro Woche am Freitagabend statt. Drei Mentoren behandeln jeweils ein Thema pro Abend.

* Crowdfunding: Am 26. Januar findet in München die Seedlounge statt. Sechs ausgewählte Start-ups präsentieren auf dem Live-Crowdfunding-Event in der Lounge2 ihre Geschäftskonzepte. 110 Teams hatten ihre Geschäftskonzepte eingereicht, 37 wurden für die Vorrunde ausgewählt und von Juroren bewertet. Die Seedlounge-Teilnehmer dürfen sich auf ClearKarma.org, Helden der Arbeit, Intelligent Remove, Gnowsis, Feedfabrik und ElternPlaner freuen. ClearKarma.org unterstützt Konsumenten dabei, richtige und verantwortungsbewusste Kaufentscheidungen zu treffen. Helden der Arbeit stellt eine  webbasierte Lösung zur Vermittlung freier Mitarbeiter und offener Einsätze zwischen Zeitarbeitsunternehmen zur Verfügung. Intelligent Remove i hat “ein revolutionäres, automatisiertes und hocheffizientes Verfahren zur Erkennung und Entfernung illegal verbreiteter, urheberrechtlich geschützter Werke im Internet entwickelt”. Gnowsis hat sich als Ziel gesetzt, ein Tool zu erschaffen, welches den Menschen im Büroalltag bei der Bewältigung der eigenen Informationsflut hilft. Bei der Feedfabrik können Nutzer aus ihren Online-Daten individuelle Print-Produkte erstellen, konfigurieren und bestellen. ElternPlaner ist eine Social Media Application, “die hilft den Lebensalltag von Eltern und deren Schulkindern smart und stressfrei zu organisieren”.

In eigener Sache: deutsche-startups.de bei Twitter: DStartups

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.