Lesenswert: Steereo, Simfy, Fahrrad.de, Campz, Fyesta, ShopShare, Facebook, UrbanBiking.de

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Steereo, Simfy Das Rennen um den schnellen Profit Junge Unternehmen kopieren wie wild ihre Geschäftsmodelle und hoffen auf schnelle Übernahme. Jetzt fusionieren zwei Musikdienste und […]
  • Von Veronika Hüsing
    Dienstag, 19. Oktober 2010
  • 3 Kommentare

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Steereo, Simfy
Das Rennen um den schnellen Profit
Junge Unternehmen kopieren wie wild ihre Geschäftsmodelle und hoffen auf schnelle Übernahme. Jetzt fusionieren zwei Musikdienste und stellen damit einen neuen Tempo-Rekord auf. Der Verdacht: Außer um das schnelle Geld geht es dabei um kaum etwas. Immer geht die beliebte Strategie jedoch nicht auf.
Handelsblatt

Wie wird eine App zum Erfolg?
Echtzeit Klub am 5. November in Berlin
Im November findet der erste Echtzeit Klub statt. Thema: Apps. Fünf Redner beleuchten das Thema auf unterschiedliche Weise und stellen sich der Diskussion. Für den ersten Echtzeit Klub konnten wir Benjamin Thym von checkitmobile, Fabien Röhlinger von AndroidPit, Karsten Wysk von MobileBits und Rodja Trappe von hoccer gewinnen. Alle Details hier.

Fahrrad.de, Campz
Samwer Report: Fahrrad.de expandiert mit Campz & Co
Bei Fahrrad.de als Teil der Internetstores AG geht es Schlag auf Schlag. Gefühlt fast im Wochentakt werden im Zuge der Expansionsbestrebungen neue Branchen-, Marken- und Zielgruppen-Shops gestartet. Gerade ist Campz für Outdoorfreunde online gegangen.
Exciting Commerce

Fyesta
Kollektiver Eventkalender mit Privatsphäre-Vorteil
Bei Fyesta aus Berlin informieren Nutzer freigegebene Kontakte darüber, welche Unternehmungen, Reisen und Eventbesuche sie in Zukunft planen. Der Dienst vereint Elemente, die man von Plancast und Dopplr her kennt.
Netzwertig

ShopShare, Facebook
Einkaufen auf dem sozialen Netzwerk
Seit einiger Zeit bieten einige Unternehmen die Möglichkeit, auf Facebook Hotels zu buchen oder Flugtickets zu reservieren. Jetzt präsentieren Entwickler eine Shoplösung für die Plattform, mit der Onlineverkäufer ihre Produkte direkt im Netzwerk der Kunden vermarkten können.
Internet World Business

UrbanBiking.de
Radfahren als Lebensstil: MPS schiebt UrbanBiking.de an
Um Begriffe wie E-Bike, Fixie, Cruiser, Pedelecs und Single Speed geht es bei einer neuen Online-Marke der Motor Presse Stuttgart. Unter UrbanBiking.de will der Verlag Nutzer begrüßen, die in der Stadt Auto oder Bahn links liegen lassen.
kress.de

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.



  1. Ulli

    Wie schätzen andere eigentlich das Konzept vom vorgestellten Dienst “ShopShare” ein?
    Konnte leider keine Erfahrungen auf Anhieb finden.

    Das Facebook mit über 500 Mio. Mitgliedern einen riesigen Markt bietet, ist sicherlich unbestritten.
    Aber ist es mehr als ein angepasstes/personalisieres Profil mit Shopanbindung?
    Unter Features ist auch die problemlose “Verwendung verschiedener Währungen” ausgewiesen. Man greift dort sicherlich auf Facebook zurück. Erhält dann Facebook nicht alleine schon 30% der Einnahmen?
    Apropo Einnahmen, was verlangt ShopShare dafür – fixen Betrag oder Provisionen an den Verkäufen?

    Wie gesagt, finde es sehr interessant, allein durch die Größe von Facebook und deren bestehenden Infrastrukturen (Internationalisierung, Apps, Währungen etc.), aber kann irgendwie die Nachhaltigkeit bzw. Nutzen wirklich einschätzen. Würde mich daher über weitere Meinungen freuen.

    P.S. Wird ds auch mal ein Forum o.ä. anbieten?

  2. @Ulli

    Ein Forum wird es in naher Zukunft nicht geben. Vermutlich aber bald etwas anderes, das den Austausch unter den Lesern ermöglicht. Mer möchte ich aber nicht verraten.

  3. @Ulli – ich bin gerade eben über deinen beitrag gestolpert und kann vielleicht ein bisschen licht ins dunkel bringen.

    shopshare ist deutlich mehr als nur eine angepasste seite mit shopanbindung. der shop läuft direkt auf der fb-seite und kann über verschiedene aktionen so perfekt in das online-marketing eingebunden werden – ob kunden produkte bewerten, teilen oder weiterempfehlen möchten, das ist alles möglich!

    mit verschiedenen währungen sind “echte” wärungen gemeint als beispiel eine firma kann den shop ja in us-dollar oder euro anbieten wollen. facebook hat damit nichts zu tun und bekommt auch keinerlei informationen aus dem shop! bezahlt wird direkt im shop mit kreditkarte über paypal, per nachnahme, …

    zum nutzen: unserer meinung nach ist shopshare vor allem für gutes marketing auf facebook sehr sehr hilfreich! rabatte für fans, an facebook gebundene aktionen usw. die liste der möglichkeiten einen shop so in das facebook-marketing zu integrieren ist ziemlich lang ;)

    wenn du weitere fragen hast oder mehr infos brauchst, schick doch einfach ein kurzes mail mit deiner frage an info@shopshare.eu und wir helfen dir gerne weiter!

    schöne grüße
    daniel

Aktuelle Meldungen

Alle