Kurzmitteilungen: Twinity, globalmusicinput.com, widjet, eMorial, Lycos Europe

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die virtuelle Welt Twinity (www.twinity.com) aus dem Hause Metaversum baut nach Berlin die Metropole Singapur nach. Finanzielle Mittel für diese städtebauliche Expansion stellt unter anderem […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die virtuelle Welt Twinity (www.twinity.com) aus dem Hause Metaversum baut nach Berlin die Metropole Singapur nach. Finanzielle Mittel für diese städtebauliche Expansion stellt unter anderem das IDM-Forschungsprogramm der Medienentwicklungsbehörde in Singapur zur Verfügung. “Die Gelder fließen in die Erstellung eines virtuellen 3D-Ebenbildes der Stadt, sowie in die Entwicklung von Geotagging-Funktionalitäten und Media-Streaming von Geolocation-Inhalten für Twinity”, teilt das Unternehmen mit. Koordiniert wird das Projekt aus der kürzlich eröffneten Niederlassung in Singapur.

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich rund 3.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet (über 4.000 Abonnenten). Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet zum Start 200 Euro, fünf Schaltungen nur 900 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Mit globalmusicinput.com (globalmusicinput.com) wollen Florian Weiss, Michael Minich und Andreas Strobel den “ersten digitalen Proberaum für Musikschaffende” etablieren. “Es geht einzig und allein um den Austausch von Sounds und den ständigen Zugriff auf musikalischem Input. Anmelden, Songs hochladen, gehört werden, Tools austauschen. Das alles in drei Minuten und weniger”, teilen die Münchner mit.

* Mit ihrer neugegründeten Kommunikationsagentur widjet (www.widjet.de) konzentrieren sich Alexander Hachmann und Christoph Kolb voll und ganz auf Web-Applikationen, sogenannte Widgets. “Gegenüber anderen Online-Marketingmaßnahmen ist Widget-Marketing kostengünstig und dabei sehr persönlich und zielgerichtet. Widgets funktionieren jedoch nur, wenn sie dem Nutzer einen Mehrwert bieten, einfach zu benutzen sind, Spaß machen oder einfach cool sind”, sagt Hachmann.

* Die Erinnerungsplattform eMorial (www.emorial.de) expandiert nach Österreich und in die Schweiz. Von den beiden Ablegern erhofft sich das Münchner Start-up Domains www.emorial.at “ein starkes Wachstum der Besucherzahlen und des Umsatzes”. Seit der Gründung von eMorial seien bereits über 100.000 Memorials und 400 Prominenten-Biografien, wie etwa für Albert Einstein, Mutter Teresa, Romy Schneider, Julius Maggi oder Leonardo da Vinci entstanden. Die Erinnerungsplattform ging im April dieses Jahres an den Start.

* Das Internet-Schwergewicht Lycos Europe (www.lycos.de) kommt weiter auf keinen grünen Zweig: In den ersten neuen Monaten dieses Jahres erwirtschaftete das Unternehmen nach ungeprüften Zahlen einen Umsatz in Höhe von 46,9 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 58,4 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verschlechterte sich auf -19,9 Millionen Euro (2007: -12,9 Millionen Euro). Im Zuge des Umsatzrückgang soll “das Kostenmanagement im vierten Quartal weiter gestrafft” werden. Daneben soll durch Behavioural Targeting weiter “die Attraktivität der Lycos-Sites für Werbepartner erhöht werden”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.