Lokalisten entgrünen ihre Website

Grün hinter den Ohren ist das Freundesnetzwerk Lokalisten (www.lokalisten.de) schon lange nicht mehr, immerhin existiert die Plattform schon seit 2005. Mit dem gerade vollzogenen Relaunch haben die fünf Gründer Andreas Degenhart, Jürgen Gerleit, […]
Lokalisten entgrünen ihre Website

Grün hinter den Ohren ist das Freundesnetzwerk Lokalisten (www.lokalisten.de) schon lange nicht mehr, immerhin existiert die Plattform schon seit 2005. Mit dem gerade vollzogenen Relaunch haben die fünf Gründer Andreas Degenhart, Jürgen Gerleit, Andreas Hauenstein, Norbert Schauermann und Peter Wehner ihre Community nun auch optisch entgrünt. Das Netzwerk kommt nicht mehr als grüne Wiese daher – stattdessen gibt es nur noch einzelne grüne Elemente. Ähnlichkeiten mit dem US-Netwerk Facebook liegen dabei auf der Hand.

Die Lokalisten haben ihre Website entgrünt

Neben der optischen Überarbeitung wurde auch die Navigation verändert. So können die rund 1,5 Millionen Nutzer ihre Start- und Profilseiten jetzt individuell nach ihren Wünschen gestalten. Zu den technischen Neuerungen gehört ein sogenannter Activity-Feed mit dem jeder Nutzer verfolgen kann, was sich in seinem Freundeskreis gerade tut. Solche Funktionen gehören bekanntlich inzwischen zum Standardprogramm eines guten Netzwerkes, lösen aber immer wieder auch Diskussionen über den Schutz der Privatsphäre aus. Wohl deshalb weisen die Lokalisten-Macher explizit daraufhin, dass jeder Nutzer dieses Feature einfach deaktivieren könne. Die letzte große Neuerung ist eine Programmierschnittstelle: Alle Mitglieder können künftig eigene Anwendungen entwickeln und diese anderen Nutzern zur Verfügung stellen.

Screenshot lokalisten

Die alte Website der Lokalisten

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.