Zehn Fragen an Martin Sinner von Idealo

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen? Natürlich, ich kann mich noch gut dran erinnern, wie die Welt ohne Internet war. Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet? Muss 1994 gewesen […]

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen?
Natürlich, ich kann mich noch gut dran erinnern, wie die Welt ohne Internet war.

Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet?
Muss 1994 gewesen sein, auf AOL.

Auf welche Website können Sie nicht verzichten?
Auf http://mobil.idealo.de wenn ich mal einkaufen gehe. Meist vergeht mir dann die Lust zu kaufen.

Worauf können Sie im Internet verzichten?
Auf alle Web-2.0-Anwendungen.

Was war bisher ihr größter Erfolg?
Meine erste Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen.

Was ihr größter Flop?
Meine Unfokussiertheit.

Worüber können Sie lachen?
Über Youtube: unfassbar langweilig, trotzdem beliebt.

Was bringt Sie zum Weinen?
SMS-Kommunikation.

Mit wem würden Sie gerne mal tauschen?
Mit meiner Freundin.

Was sollte unbedingt mal jemand erfinden?
Einen vernünftigen Spamfilter. Aber wahrscheinlich hilft es nur für E-Mails Porto zu nehmen.

Zur Person
Martin Sinner, geboren 1967, ist Geschäftsführer und einer von drei Gründern der Idealo Internet GmbH an der sich im September 2006 die Axel Springer AG beteiligt hat. Mit dem Internet beschäftigt sich Sinner seit 1999 hauptberuflich. Bei Bild.T-Online hat er den E-Commerce- und den Shoppingbereich aufgebaut und war zwischenzeitlich für mehrere Internetfirmen als Berater tätig.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.