Anzeige Eversign macht digitales Unterschreiben einfach möglich

Wenn es um rechtsgültige Unterschriften geht, ist das Leben als 'Global Player' immer noch recht kompliziert. Zwar arbeiten Menschen und Unternehmen immer dezentraler zusammen, aber über Distanz Dokumente zu unterzeichnen, ist oft tricky. Genau hier schafft Eversign Abhilfe.
Eversign macht digitales Unterschreiben einfach möglich

Das erst im März 2017 gelaunchte Eversign ist ein Online-Service, mit dem sich Dokumente online und rechtsgültig unterschreiben lassen: Von sich selbst, von sich selbst plus anderen Personen oder auch nur von anderen Personen. Zusätzlich können Personen das Dokument einfach in cc zur Kenntnis erhalten.

Falls dann einer der Unterzeichner seine fristgerechte Unterschrift zu vergessen droht, kann man ihn aus dem System heraus schriftlich daran erinnern.
Man kann eines oder mehrere Unternehmen anlegen und deren Dokumente online unterschreiben lassen.

Und man kann die Dokumente vom eigenen Rechner hochladen oder aus einem der diversen verknüpften Cloud-Services.

Die zu unterzeichnenden Dokumente erhalten nur die Personen, die man als Unterzeichner oder in CC manuell oder aus der Eversign-eigenen Kontaktdatenbank eingetragen hat. Das geschieht für jedes Dokument einzeln, so dass Irrläufer nahezu ausgeschlossen sind. Für zusätzliche Sicherheit sorgen PINs, die man die Unterzeichner vor ihrer Unterschrift optional eingeben lassen kann.

Online unterschreiben – aber sicher

Gründer Julian Zehetmayr, der Eversign zusammen mit seinem Bruder Paul Zehetmayr betreibt und vielen wahrscheinlich noch von seinem MobFox-Mega-Exit bekannt ist, sagt zur Sicherheit bei Eversign: “Natürlich sind digitale Unterschriften sehr heikel. Neben der exzellenten Usability steht deshalb die Sicherheit bei uns an erster Stelle.

Eversign ist übrigens die erste Plattform für digitale Unterschriften aus Europa. Wir halten uns selbstverständlich an Europäische Datenschutzrichtlinien und die Daten der Nutzer werden auf Wunsch in der EU gehostet.”

Der Nutzer soll es in jeder Beziehung leicht haben


Wer sich einen kostenlosen Test-Account anlegt, bemerkt schnell, dass der Nutzer es bei Eversign so leicht wie möglich haben soll. Nicht nur das digitale Unterschreiben wird leicht gemacht, auch die Nutzung des Services selbst: Vieles in der Applikation lässt sich intuitiv erfassen lässt und ist selbsterklärend.

Zusätzlich wird es im Help Center wirklich jeder kleinste Schritt detailliert in Wort und Video erklärt – zur Nutzung von Eversign bleiben keine Fragen offen.

eversign-help

Um Arbeitsprozesse zu optimieren, kann man häufiger genutzte Dokumente – z.B. Auftragsbestätigungen – als Template hinterlegen. In diese Vorlagen brauchen dann nur die jeweiligen Kontakt-Daten oder andere individuelle Angaben wie z.B. der Honorarsatz eingetragen werden und schon kann das Dokument an sie Empfänger zur Unterschrift gesendet werden.

Natürlich ist Eversign responsive und lässt sich auf Devices aller Arten und Größen problemlos nutzen. In die eigenen Workflows kann man es per API integrieren.

Bezahlt wird nach Bedarf

Solopreneure finden bei Eversign genauso das für sie passende Leistungs- bzw. Preis-Paket wie größere Unternehmen. Vom free-Account für einen Nutzer bis zur Enterprise-Version mit vielen zusätzlichen Funktionen ist alles möglich. Zu Konditionen, die sich durch die schnelleren – und oft auch sichereren – Unterschriftswege sehr schnell amortisieren.