Anzeige Trapoca – Postkarten via App elegant, simpel und schnell

David Jauss, Michael Müller und Maximilian Scheidt haben die Postkartenapp Trapoca komplett eigenfinanziert auf die Beine gestellt. Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Trapoca auf einen unkomplizierten und individuellen Stil. Die App besitzt genau die Funktionen die nötig sind, um das zu erreichen was der User will.
Trapoca – Postkarten via App elegant, simpel und schnell

“Ich schick ne Karte” – Einer unserer Lieblingssätze am Flughafen. Dann liegt man plötzlich am Strand, der Horizont, die Sonne, die Möwen und da ist diese kleine versteckte Bucht, die aussieht als wärst Du der erste Mensch der sie jemals bestaunen durfte.

Euphorisiert von der Urlaubsstimmung gehst Du zum nächsten Tourishop um die versprochene Karte zu besorgen. Leider musst Du feststellen, dass neben den lieblos arrangierten Klassikern nur das Bildmaterial deines Reisekatalogs zu finden ist und von deiner Bucht fehlt natürlich jede Spur (Hätte eh Deine Theorie auf den Kopf gestellt.

Wie schön wäre es, wenn Du einfach das Foto der Bucht nimmst, einen kleinen Text raufschreibst und eine Briefmöwe schickst. Jetzt kommt das Heidelberger Startup Trapoca ins Spiel. Mit der Postkartenapp kannst Du genau das machen.

David Jauss hat bereits vor einigen Jahren das Umzugsportal umzug4me.de gegründet, welches jetzt von Umzugsauktion GmbH & Co. KG (einer Tochter der Immonet GmbH) weitergeführt wird. Durch zahlreiche Erfahrungen im Vertrieb und mit der versierten Umsetzung von Kundenwünschen wissen die drei worauf es ankommt und haben bereits viele der ersten typischen Stolpersteine übersprungen.

Startup heißt nicht unbedingt das Rad neu erfinden. Natürlich gibt es schon die ein oder andere Postkartenapp. Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Trapoca auf einen unkomplizierten und trotzdem individuellen Stil. Die App besitzt genau die Funktionen die nötig sind, um das zu erreichen was der User will. Ihr habt die Möglichkeit von jedem Punkt dieser Erde eine Karte zu versenden ohne auch nur den kleinen Zeh zu bewegen. Die Individuelle Postkarte sucht ihr Euch entweder aus der umfangreichen Bilddatenbank, oder ihr nutzt Eure eigenen Fotos. Euer Motiv könnt ihr noch mit einem Rahmen versehen und einen kleinen „Spruch“ raufschreiben. Jetzt ist die Rückseite dran. Hier könnt ihr mit verschiedenen Schriftarten Euren Lieben erzählen, was euch auf dem Herzen liegt.

Das müssen nicht immer Urlaubsgrüße sein. Auch Muttertagskarten, Osterkarten und Weihnachtskarten sind eine schöne Aufmerksamkeit – vor allem wenn sie nicht von der Stange kommen. Falls ihr gerade keinen Feiertag zur Hand habt, schickt doch einfach mal so eine Karte. Denn jeder kennt die Freude, wenn man zwischen all den Rechnungen einen kleinen Lichtblick im Briefkasten entdeckt.

Ihr sucht Euch Motiv und Design aus, verfasst einen Text und den Rest erledigt die App. Mit modernster Technik werden die Karten in hoher Qualität gedruckt und auf schnellstem Weg zum Empfänger gebracht.

Für den schnellen Versand und hochwertigen Druck der Postkarte bezahlt ihr innerhalb Deutschlands 1,99€. Außerhalb Deutschlands kostet das Versenden der persönlichen Karte 2,49€ (Die Preis sind inkl. gesetzlicher Mwst.). Wenn ihr Eure Karte innerhalb Deutschlands verschickt dauert es 1-3 Werktage bis sie in den Händen des Empfängers landet. Bei Auslandssendungen solltet ihr 3-6 Werktage einplanen.

Ostern steht vor der Tür – wenn ihr also gerade im Park einen Hasen vorbeihoppeln seht, macht ein Foto, öffnet Trapoca und schickt individuelle Osterkarten. Denn wer kann schon von sich behaupten, den Osterhasen gesehen zu haben.

Hier entlang zur iPhone-App von Trapoca. Hier entlang zur Android-App von Trapoca.