Hausbesuch bei Studitemps Wo die Welt garantiert keine Wiese ohne Blumen ist

Und wieder einmal stöbern wir durch ein Start-up-Büro. Diesmal durften wir uns bei Studitemps bzw. Jobmensa in Köln umsehen. Zu entdecken gibt es dabei unter anderem eine Kuschelmaus, SpongeBob Schwammkopf und eine etwas anzügliche Gummiform, auf die wir hier nicht näher eingehen.
Wo die Welt garantiert keine Wiese ohne Blumen ist

Vielen Studenten ist Jobmensa ein Begriff – schließlich ist die Plattform eine der ersten Online-Anlaufstellen für Studenten auf der Suche nach einem Nebenjob. Seit 2008 gibt es das Vermittlungsportal schon, seitdem haben die Gründer das Konzept stetig erweitert und mit Studitemps zusätzlich eine Zeitarbeits-Jobbörse für Studenten aufgemacht. Das Interessante an der Studitemps GmbH ist genau dieses Gesamtkonzept bestehend aus Studenten-Jobbörse und Studenten-Zeitarbeitsfirma.

ds-studitemps

Schon 2008 wollten Roos und Mitgründer Andreas Wels nach ihrem WHU-Studium eine Zeitarbeits-Firma für Studenten gründen – siehe dazu auch “Umsatzwachstum von 700 %: Das Konzept von Jobmensa und Studitemps funktioniert“.

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich beim Kölner Unternehmen Jobmensa/Studitemps kürzlich einmal ganz genau umsehen – er fand unter anderem eine Kuschelmaus, SpongeBob Schwammkopf und eine etwas anzügliche Gummiform (vielleicht aus der Karnevalszeit übrig geblieben?). Einige Eindrücke der kuscheligen und sexy Jobmensa/Studitemps-Welt gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie. Viel Vergnügen beim Durchklicken.