Infografik Internet-Traffic ist zu weniger als 40 % menschlich

Nach einer Untersuchung von Incapsula, einem Anbieter für Website Security, sind nämlich weniger als 40 % des globalen Internet-Traffics menschlich. Von den restlichen 60 % wird die Hälfte durch Bots, die automatisch Websites für unterschiedliche Zwecke durchsuchen, verursacht.
Internet-Traffic ist zu weniger als 40 % menschlich

Hoffentlich sitzen hier Menschen vor dem Bildschirm, Smartphone etc! Nach einer Untersuchung von Incapsula, einem Anbieter für Website Security, sind nämlich weniger als 40 % des globalen Internet-Traffics menschlich – wie statista meldet. Von den restlichen 60 % wird die Hälfte durch Bots, die automatisch Websites für unterschiedliche Zwecke durchsuchen, verursacht. Ein Beispiel hierfür sind Bots von Suchmaschinen, die Inhalte von Web-Angeboten indexieren. Die andere Hälfte des nichtmenschlichen Traffics geht auf schädliche Quellen wie Content-Scraper, Hacking-Tools oder Spam-Bots zurück. Schade. Wie geschrieben: Hoffentlich sitzen hier Menschen vor dem Bildschirm, Smartphone etc!

Statista-Infografik_164_traffic-auf-websites-nach-herkunft-

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.