Axel Springer

Axel Springer

  • Firmenname:Axel Springer

Das Unternehmen Axel Springer wurde 1946 vom gleichnamigen Verleger gegründet und ist heute "Deutschlands größter Zeitungsverlag und drittgrößter Zeitschriftenverlag". Die strategischen Ziele sind Marktführerschaft im deutschsprachigen Kerngeschäft, Internationalisierung und Digitalisierung im Kerngeschäft. Über seiner Beteiligungstochter AS Venture und diverse Töchterunternehmen hält das Medienhaus zahlreiche Beteiligungen an Online-Unternehmen.

Beteiligungen (Anteile in %)

Amiado AG *
Anima Publishers (74,9 %) **
auFeminin.com (41,4 %)
Hamburg.de
(51 %)
Motor-Talk (20 %)
Transfermarkt.de
Zanox (60 %)

* Amiado betreibt die Online-Communitys “students.ch“, “friendZ.ch“, “students.de“, “students.at” auch die Community “amiado.com“.

** Anima Publishers betreibt die tschechische Autoplattform “Auto.cz” sowie die Ableger “Roadlook.pl” und “Roadlook.sk".

Ehemalige Beteiligungen: MyBy, wallstreet:online

Neueste Artikel

Alle

Start: Frühjahr 2018 Springer beendet PnP-Accelerator – Neustart mit Porsche

Springer beendet PnP-Accelerator – Neustart mit Porsche
Montag, 20. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Axel Springer legt seinen Accelerator Axel Springer Plug and Play auf Eis. Der 2013 gestartete Brutkasten soll “sich ab 2018 auf das weitere Wachstum der bestehenden über 100 Portfoliounternehmen und die Unterstützung bei neuen Finanzierungsrunden sowie die darauffolgenden Exits fokussieren”. #StartupTicker

Ausverkauf Springer bietet nun auch KaufDA im Markt an

Springer bietet nun auch KaufDA im Markt an
Donnerstag, 4. Mai 2017 ds-Team

+++ Das Medienhaus Springer will sich nicht nur von idealo und Ladenzeile trennen, sondern auch von KaufDA – dies berichtet Szenekenner Sven Schmidt im aktuellen OMR Podcast. Für Ladenzeile soll es unterdessen erste Angebote geben – zwischen 90 und 100 Millionen. #StartupTicker

Deal-Monitor Axel Springer steigt heimlich bei Uber ein

Axel Springer steigt heimlich bei Uber ein
Mittwoch, 19. April 2017 ds-Team

+++ Das Medienhaus Axel Springer ist beim Fahrdienst Uber eingestiegen. Eine entsprechende t3n-Recherche bestätigte der Verlag. “Es handelt sich um ein Finanzbeteiligung, keine strategische Investition”, sagte die Sprecherin den lieben Kollegen. #StartupTicker

Springer verzehnfacht seinen Einsatz adidas übernimmt runtastic – für 220 Millionen Euro

adidas übernimmt runtastic – für 220 Millionen Euro
Mittwoch, 5. August 2015 Alexander Hüsing

Glückwunsch an Springer: In knapp zwei Jahren machte das Medienhaus aus rund 11 Millionen Euro Investment in die Fitness-App runtastic 110 Millionen Euro beim jetzigen Exit. Der bekannte Sportartikelhersteller adidas übernimmt das österreichische Fitness-Start-up runtastic nun komplett.

2 neue Deals Springer übernimmt @Leisure – Netdoktor schluckt med1

Springer übernimmt @Leisure – Netdoktor schluckt med1
Freitag, 14. November 2014 Alexander Hüsing

NetDoktor übernimmt med1. Über den Kaufpreis machen die Beteiligten keine Angaben. Springer kauft zudem @Leisure, einen Vermittlungsdienst für Ferienimmobilien. Die derzeitigen Anteilseigner werden weiterhin 49 % am Unternehmen halten. Auch hier ist der Kaufpreis nicht bekannt.