Gründeralltag

Gründeralltag “Eine großartige Unternehmenskultur wirkt anziehend”

“Eine großartige Unternehmenskultur wirkt anziehend”
Mittwoch, 21. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Die ersten Mitarbeiter kommen meistens aus dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis. Die nächsten Mitarbeiter aus dem Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis der neuen Kollegen. Irgendwann sind die diese Quellen allerdings erschöpft”, sagt Steffen Wicker von Homeday.

Gründeralltag Tipps für Meetings: “Leg’ dein Smartphone beiseite”

Tipps für Meetings: “Leg’ dein Smartphone beiseite”
Dienstag, 20. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Wir erstellen für jedes Meeting eine Agenda. So vermeiden wir, abzudriften und Zeit mit Themen zu verschwenden, die uns nicht weiterbringen. Kreative Brainstormings finden in separaten Terminen statt”, sagt Robert Litwak, Mitgründer von kautionsfrei.de.

Gründeralltag “Empfehlungen nehmen wir ernster als Werbung”

“Empfehlungen nehmen wir ernster als Werbung”
Montag, 19. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Es gibt viele Wege einen Investor anzusprechen. Am besten geschieht dies aus meiner Sicht immer über einen gemeinsamen Bekannten”, sagt Steffen Wicker von Homeday. “Gründer sollten sehr gut vorbereitet auf die Gespräche sein”, rät Gamal Moukabary von bonify.

#5um5 “Meine Familie hielt mich für verrückt”

“Meine Familie hielt mich für verrückt”
Freitag, 16. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“2009 habe ich meinen sicheren Job in einem Konzern aufgegeben, um ein Start-up aufzubauen. Meine Familie hielt mich zwar für verrückt, wusste aber, dass sie mich von dieser Idee nicht abbringen kann. Ihnen erschien mein Risiko, etwas zu verlieren, größer als die Chance des Gewinns”, sagt Robert Litwak, Mitgründer von kautionsfrei.de.

Gründeralltag “Zwei Sachen, Startup und Job, gleichzeitig geht nicht”

“Zwei Sachen, Startup und Job, gleichzeitig geht nicht”
Freitag, 16. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Ich hatte bei meiner ersten Gründung noch den Fehler gemacht zu glauben, dass ich das Geld aus dem Freelancer-Job bräuchte, um über die Runden zu kommen. Am Ende war es deutlich teurer, weil das Start-up nicht abgehoben hat”, sagt Marko Wenthin von solarisBank.

#5um5 “Die modernen Klassiker: Slack, Trello, Spotify”

“Die modernen Klassiker: Slack, Trello, Spotify”
Donnerstag, 15. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Meetings sind toll, Austausch ist wichtig in einem Start-up. Von Zeit zu Zeit stellen wir uns die Frage, ob man Meetings noch braucht und ändern je nach Antwort Frequenz und Inhalt. Bei uns besteht die Gefahr, mit einem weltweit verteilten Team schnell zu viele Verpflichtungen einzugehen”, sagt Eva Missling von 99designs.

Gründeralltag “Wenn das nix wird, werd‘ ich halt Analyst bei Euch”

“Wenn das nix wird, werd‘ ich halt Analyst bei Euch”
Donnerstag, 15. Dezember 2016 Alexander Hüsing

Das wichtigste ist sicherlich, gegenüber seinen Investoren immer ehrlich und transparent zu sein. Denn das erwartet man als Gründer ja auch von der anderen Seite”, sagt Sven Hock von Service Partner One. “Auch ein Abbruch eines Investorengespräch ist ok”, sagt Marko Wenthin von solarisBank.

Gründeralltag “Man ist eigentlich permanent am pitchen”

“Man ist eigentlich permanent am pitchen”
Mittwoch, 14. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Wenn es gut läuft, wird man gerade zu Beginn als Gründer sehr schnell euphorisch und extrapoliert positive Entwicklungen gern „sehr weit“ in die Zukunft. Umso tiefer der Fall, wenn dann erste, oder teilweise fundamentale Probleme auftreten”, sagt Steffen Wicker von Homeday,

Gründeralltag “Die üblichen Tools, die fast jedes Startup benutzt”

“Die üblichen Tools, die fast jedes Startup benutzt”
Dienstag, 13. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Wir arbeiten bei Homeday fast ausschließlich mit Cloud Apps, wie Google Docs, Asana und Slack – den üblichen Tools, die fast jedes Startup benutzt. Ich selbst nutze noch einige Gmail-Apps/Integrationen”, sagt Steffen Wicker, Mitgründer von Homeday.

#5um5 “Beim Schlafen finde ich schöne Lösungsansätze”

“Beim Schlafen finde ich schöne Lösungsansätze”
Freitag, 9. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Meine Intuition ist meine Geheimwaffe und anstatt sie zu hinterfragen, muss man an sich selbst glauben. Ist aber nicht immer einfach, wenn man erst einmal anfängt, daran zu zweifeln. Dann muss man Stärke beweisen und sich am Riemen reißen”, sagt Anna Bickenbach von ResQ.

#5um5 “Neue Leute bringen neue Ideen und neuen Spirit”

“Neue Leute bringen neue Ideen und neuen Spirit”
Donnerstag, 8. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“In unseren Meetings teilen wir die Agenda in Themenboxen ein, in die wir dann verschieden intensiv eintauchen. Da wir eine gute interne Kommunikation haben, sind Abstimmungen oft auch ohne Meetings möglich, was zeitschonend ist”, sagt Alexander Stelmaszyk, Gründer von buddy.

#5um5 “Die Kinder haben nie gezweifelt, dass wir es schaffen”

“Die Kinder haben nie gezweifelt, dass wir es schaffen”
Mittwoch, 7. Dezember 2016 Alexander Hüsing

Wenn ich morgens in mein Büro komme, bereite ich mir zuallererst einen Tee und ein Honigbrötchen zum Frühstück zu. Egal was alles anbrennt, ich versuche dabei, etwas jenseits des eigenen Tellerrands zu lesen. Ich stöbere in den Online-Medien und in Blogs wie Medium”, sagt Claudia Lang von Community Life.

#5um5 “Wir haben mehrere kleine und größere Fehler gemacht”

“Wir haben mehrere kleine und größere Fehler gemacht”
Dienstag, 6. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Für den Erfolg ist es entscheidend, eine fundierte Marktanalyse zu machen. Auch als erfahrene Marketingleute wurde uns geraten, eine gründliche Marktforschung mit der Zielgruppe unserer Produkte durchzuführen. Das war sowieso geplant, aber wir haben das ernst genommen”, sagt Claudia Seehusen, Mitgründerin von Ogaenics.

#5um5 “Ich steuere drei Startups, da kann es hektisch werden”

“Ich steuere drei Startups, da kann es hektisch werden”
Montag, 5. Dezember 2016 Alexander Hüsing

“Ich war ja kein Youngster mehr, als ich mein erstes Start-up gegründet habe, sondern hatte schon eine erfolgreiche Karriere in der Old Economy hinter mir”, sagt Harald Meurer, unter anderem Gründer der Social Selling Community Getmore.

Gründeralltag “Ich stehe um 6:45 Uhr auf, mache Yoga, plane den Tag”

“Ich stehe um 6:45 Uhr auf, mache Yoga, plane den Tag”
Montag, 5. Dezember 2016 Alexander Hüsing

Gründeralltag! “Ich stehe um sechs Uhr morgens auf, mache Sport, meist laufe ich eine Runde durch den Volkspark Friedrichshain. Danach bearbeite ich erste E-Mails”, sagt Sven Hock von Service Partner One. “Ich stehe um 6:45 auf, mache Yoga und plane den Tag”, sagt Christine Kiefer, ehemals Pair Finance.