Gründeralltag

Gründeralltag Businessplan? “Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen”

Businessplan? “Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen”
Freitag, 14. April 2017 Alexander Hüsing

“Einerseits ist jeder Businessplan Selbstbetrug. Die Zukunft lässt sich nur bedingt planen. Andererseits sind Finanzpläne wichtig, um Geschäftsmodelle und deren Treiber besser zu verstehen”, sagt Benedikt Herles vom Geldgeber Vito Ventures.

#5um5 “Alltag gibt es bei uns – zum Glück – nicht”

“Alltag gibt es bei uns – zum Glück – nicht”
Mittwoch, 12. April 2017 Alexander Hüsing

Wie sieht Dein ganz normaler Start-up-Arbeitsalltag aus – von früh bis spät? “Um 6:45 Uhr klingelt der Wecker, dann E-Mails checken, kurzes Frühstück und gegen 8 Uhr geht’s mit dem Auto ins Office”, sagt Alexander Stelmaszyk, Mitgründer von buddy.

Verpasste Chancen “Uber ist der Anführer unseres Anti-Portfolios”

“Uber ist der Anführer unseres Anti-Portfolios”
Mittwoch, 12. April 2017 Alexander Hüsing

Wieder einmal gewähren uns mehrere Kapitalgeber einen Einblick in ihr Anti-Portfolio. “Uns gibt es ja erst seit zwei Jahren, da ist die Liste alleine zeitbedingt noch nicht lang. HometoGo kann ich aber definitiv nennen”, sagt Iskender Dirik von Bauer Venture Partners.

#5um5 “Wenn es um Tools geht, glaube ich: ‘Weniger ist mehr'”

“Wenn es um Tools geht, glaube ich: ‘Weniger ist mehr'”
Dienstag, 11. April 2017 Alexander Hüsing

Welche Tools, welche Apps, welche Software erleichtert Dir den Arbeitsalltag? “Meine wichtigsten Hilfsmittel sind das Projektmanagement-Tool plan.io und die Mails, die ich zur Erinnerung an mich selbst schreibe”, sagt Robert Litwak von kautionsfrei.de.

#5um5 Ein guter Rat: “Nicht zu früh Investoren an Bord holen”

Ein guter Rat: “Nicht zu früh Investoren an Bord holen”
Montag, 10. April 2017 Alexander Hüsing

Was war denn der beste Rat, den Du während Deiner Gründungsphase bekommen hast? “Kompromissbereitschaft zum richtigen Zeitpunkt. Als Gründer tendiert man dazu, sich in die eigene Vision zu knien und riskiert sich festzubeißen”, sagt Claudia Lang von Community Life.

#5um5 Unser Fehler? “Expandieren und das zu versemmeln”

Unser Fehler? “Expandieren und das zu versemmeln”
Donnerstag, 6. April 2017 Alexander Hüsing

Was war der lehrreichste bzw. der beste Fehler, den Du gemacht hast? “Der lehrreichste Fehler: Personalentscheidungen wurden zu sehr herausgezögert. Neue Leute bringen in der Regel – und idealerweise – neue Ideen und neuen Spirit”, sagt Alexander Stelmaszyk von buddy.

#5um5 Ein gutes Vorbild für Gründer: Daniel Düsentrieb

Ein gutes Vorbild für Gründer: Daniel Düsentrieb
Freitag, 31. März 2017 Alexander Hüsing

Wer war der Held deiner Kindheit? “Als Kind wollte ich immer wie Daniel Düsentrieb sein. Mit Technik basteln und dabei tolle neue Dinge erfinden”, sagt Joachim Kaune von Fundflow. “Ganz klar Pippi Langstrumpf”, erzählt Claudia Seehusen von Ogaenics.

#5um5 “Viele VCs in Europa agieren eher wie Banker”

“Viele VCs in Europa agieren eher wie Banker”
Freitag, 24. März 2017 Alexander Hüsing

Was würdest Du bei Deinem nächsten Start-up anders machen? “Versuchen schneller an den Markt zu kommen, die Idee intensiver testen, verschiedene Business Modelle ausprobieren und generell freier an die Sache heranzugehen – und nicht so fixiert auf eine mögliche Lösung zu sein”, sagt Waldemar Wegelin von Tastillery.

#5um5 “Entscheidungen sollen einfach im Team stattfinden”

“Entscheidungen sollen einfach im Team stattfinden”
Montag, 20. März 2017 Alexander Hüsing

“Wir waren anfangs vor allem damit beschäftigt, das perfekte Produkt zu entwickeln. Heute wissen wir: Es ist natürlich essenziell, ein gutes Produkt zu haben, aber mindestens genauso wichtig, frühzeitig in Marketing und Akquise zu investieren”, sagt Fabian Mellin, Gründer des Makler-Start-up moovin.

#5um5 Ein guter Ratschlag! “Get rid of assholes!”

Ein guter Ratschlag! “Get rid of assholes!”
Mittwoch, 15. März 2017 Alexander Hüsing

Was war denn der beste Rat, den Du während Deiner Gründungsphase bekommen hast? “Ich bin der Meinung, dass Entrepreneure ihrem Instinkt folgen und sich nicht allzu sehr darauf versteifen sollten, was andere ihnen sagen beziehungsweise raten”, sagt Gary Lin, Gründer von Glispa.

#5um5 “Meetups, egal wie groß, die sind immer pure Energie”

“Meetups, egal wie groß, die sind immer pure Energie”
Freitag, 10. März 2017 Alexander Hüsing

Welche Veranstaltung sollte man als Gründer unbedingt besuchen? “Gründer sollten nicht nur Veranstaltungen besuchen, die die eigene Branche betreffen, sondern auch mal über den Tellerrand schauen”, sagt Gary Lin, Gründer von Glispa.

#5um5 “Virtuelle Schwerter. Erkläre das mal deiner Mutter”

“Virtuelle Schwerter. Erkläre das mal deiner Mutter”
Montag, 6. März 2017 Alexander Hüsing

Was war der lehrreichste bzw. der beste Fehler, den Du gemacht hast? “Der lehrreichste Fehler war – mit einer meiner ersten Unternehmungen – die Finance-Abteilung komplett aus der Hand gegeben zu haben. Dies führte dazu, dass wir kurz vor der Insolvenz standen”, sagt Mark Ralea von Glossybox.

#5um5 “Ein Pitch sollte sich in ein Gespräch entwickeln”

“Ein Pitch sollte sich in ein Gespräch entwickeln”
Freitag, 3. März 2017 Alexander Hüsing

Was braucht man für den perfekten Elevator Pitch? “Neben den üblichen Elementen, die man überall nachlesen kann, können gerade junge Gründer meiner Meinung nach sehr viel selbstbewusster auftreten”, sagt Björn Goß von der Bonuskarten-App stocard.

Gründeralltag Wie sieht das ideale Gründerteam aus? Vielleicht so!

Wie sieht das ideale Gründerteam aus? Vielleicht so!
Donnerstag, 2. März 2017 Alexander Hüsing

Wie sieht das ideale Gründerteam aus? “Ein gutes Gründerteam sollte komplementär hinsichtlich der notwendigen Skills – IT, Produkt, Marketing – aufgestellt sein und einen klaren Fokus auf Exzellenz in der Umsetzung haben”, meint Matthias Orlopp von Check24 Ventures.

#5um5 “Nur Meetings abhalten, die tatsächlich notwendig sind”

“Nur Meetings abhalten, die tatsächlich notwendig sind”
Mittwoch, 1. März 2017 Alexander Hüsing

Wie sorgt ihr dafür, dass Meetings bei Euch nicht zum reinen Zeitfresser werden? “Wir achten stark darauf, dass wir nur Meetings abhalten, die tatsächlich notwendig sind und dass wir klare Ziele für die Treffen haben”, sagt Marco Cerqui von Bring.