Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg_logo

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Referent / Referentin Wissenschaft (m/w/d) für das neue Innovationslabor der Landesregierung Baden-Württemberg
  • Ort:Stuttgart
  • E-Mail:bewerbung@mwk.bwl.de

Wir haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Referent / Referentin Wissenschaft (m/w/d) für das neue Innovationslabor der Landesregierung Baden-Württemberg
(Kennziffer 12-202.1/1225)

Maschinelles Lernen, Quantentechnologie und Biotechnologie – technologische Innovationen rütteln an den Grundfesten unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Technologische Durchbrüche führen zu bahnbrechenden Innovationen, die immer schneller auf den Markt kommen und unser Leben tiefgreifend verändern. Die Landesregierung von Baden-Württemberg geht die gewaltigen Strukturwandel unserer Zeit an und hat neue Formate entwickelt, die Kompetenzen bündeln: u. a. einen Strategiedialog mit der Automobilwirtschaft, eine Initiative Wirtschaft 4.0 und ein Forum zur Entwicklung des Gesundheitsstandorts Baden-Württemberg. Dabei haben wir gelernt, dass das Denken in Zuständigkeiten nicht immer hilft. Wir wollen das Tempo erhöhen, mit dem in unserem Land Innovationen gestaltet werden. Deshalb wollen wir wieder neue Wege gehen.

Als erste Landesregierung richten wir ein ressortübergreifendes Innovationslabor ein, das InnoLab_bw. Das InnoLab_bw unterstützt die Ressorts dabei, Innovationen in wichtigen (priorisierten) Themenfeldern zügig und wirkungsvoll zum Durchbruch zu verhelfen. Prägend soll die disziplinübergreifende und projektbezogene Zusammenarbeit von Expertinnen und Experten sein, die im InnoLab_bw temporär zusammenkommen.

Für den Aufbau und den Betrieb des InnoLab_bw suchen wir ein Team, bestehend aus einer Leitung (diese Ausschreibung finden Sie unter folgendem Link: https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/stellenangebote/) und zwei Kolleginnen und Kollegen, für die Bereiche Wissenschaft und Wirtschaft, (https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/wirtschaftsministerium-als-arbeitgeber/stellenangebote/) die das Lab mit uns gemeinsam zu einem Erfolgsmodell machen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie arbeiten als Referent / Referentin für den Bereich Wissenschaft im InnoLab_bw und wirken an der Organisation und Durchführung der Innovationsprozesse mit. Das Inno-Lab-Team arbeitet weitgehend unabhängig auf der Basis flacher Hierarchien. Die Leitung des Inno-Lab berichtet einem Strategy Board, in dem die fachlich betroffenen Landesministerien vertreten sind.
  • Sie verbinden Welten: Mit Experten und Stakeholdern aus den Landesministerien, Wirtschaft, Wissenschaft und Bürgergesellschaft verhelfen Sie Innovationen zum Durchbruch.
  • Sie haben den Überblick über innovationspolitische Trends und blicken dabei über die Grenzen Europas hinaus.
  • Sie fokussieren Fragestellungen und entwickeln Lösungen in ausgewählten drei bis vier innovativen Zukunftsthemen wie z. B. Maschinelles Lernen, Intelligente Verkehrssteuerung, Blockchain-Technologie oder Biologisierung der Wirtschaft.
  • Sie sind schnell: Ihre Methoden führen zu schnellen, greifbaren Ergebnissen, die einen echten Mehrwert für die Wirtschaft oder Gesellschaft schaffen.
  • Sie arbeiten disziplinen- und sektorenübergreifend und stellen projektbezogen Teams aus Verwaltung, Wirtschaft und Forschung zusammen, die an der Lösung konkreter Herausforderungen innerhalb der innovativen Fokusthemen arbeiten.
  • Sie dürfen mit Projektideen scheitern, um zügig aus Fehlern zu lernen und Innovationen erfolgreich voranzutreiben.

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs an einer Universität oder einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen). Eine Promotion ist von Vorteil.
  • Sie können durch Ihre beruflichen Erfahrungen Brücken schlagen zwischen der Landesverwaltung und dem Innovationsumfeld und waren bereits eigenständig in der Forschung tätig.
  • Idealerweise waren Sie bereits im oder für den öffentlichen Sektor tätig oder kennen die DNA der ministeriellen und parlamentarischen Zusammenarbeit aus Ihrer bisherigen Projektarbeit.
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Innovationsverständnis und haben einen Überblick über wichtige Innovationsfelder: u. a. Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Quantentechnologie.
  • Sie sprechen verhandlungssicher Englisch. Auslandserfahrung ist von Vorteil.
  • Sie verfügen über starke analytische und strategische Fähigkeiten, hohes Engagement, out-of-the-box-Denken, ein ausgezeichnetes Kommunikationstalent und sicheres Auftreten.
  • Sie sind ein ausgewiesener Teamplayer / eine ausgewiesene Teamplayerin mit hoher sozialer Kompetenz und Empathie.
  • Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Flexibilität, die Fähigkeit zu selbstständigem und strukturiertem Arbeiten sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Unser Angebot:

  • Eine spannende Aufgabe mit flachen Hierarchien und Gestaltungsfreiheiten jenseits ausgetretener Pfade.
  • Ein innovatives Arbeitsumfeld an der Schnittstelle zwischen Landesverwaltung und der Welt der Start-ups und kreativen Köpfen.
  • Ausgezeichnete Möglichkeiten, sich zu entwickeln und mit den klügsten Köpfen aus Forschung, Verwaltung und Wirtschaft zusammenzuarbeiten.
  • Ein hoch motiviertes Team aus digitalen Expertinnen und Experten.
  • Die Chance, Dinge zu verändern und Neues zu schaffen.
  • Möglichkeiten der flexiblen Gestaltung von Arbeitszeiten.
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW.
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.

Die Stelle ist nach Bes. Gr. A 15 LBesG bewertet und personalrechtlich beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg verortet. Von hier werden Sie zum Staatsministerium, wo das Inno-Lab organisatorisch angesiedelt ist, abgeordnet. Tarifbeschäftigte erhalten ein Entgelt der Entgeltgruppe E 14 TV-L. Die Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Position im Beamtenverhältnis.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Im Bedarfsfall unterstützen wir eine behinderungsgerechte Ausstattung des Arbeitsplatzes. Es handelt sich um eine Vollzeittätigkeit, die jedoch grundsätzlich teilbar ist. Wir möchten den Anteil der Frauen in Leitungsfunktionen erhöhen und sind deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) unter Angabe der Kennziffer 12-202.1/1225 bis zum 17.02.2020 an das

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg,
Personalreferat, Königstr. 46, 70173 Stuttgart

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im PDF- Format max. 3 MB) an bewerbung@mwk.bwl.de übermitteln.

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden.

Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung finden Sie auf unserer Homepage unter:
https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/stellenangebote.

Haben Sie noch Fragen? 
Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Simone Schwanitz (Tel.: 279-3300).
Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Dr. Friederike Kaiser (Tel.: 279-3020) gerne zur Verfügung.

Aktuelle Stellenangebote

Alle