Ressort: Startups

#5um5 5 Start-ups, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben

5 Start-ups, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben
Montag, 18. April 2016 Alexander Hüsing

Es gibt eine Menge große und kleine Start-ups, die komplett im Rampenlicht stehen. Und es gibt einige Start-ups, die extrem spannend sind, aber kaum wahrgenommen werden. Es wird Zeit, dies zu ändern. Hier 5 Start-ups, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben.

Start-up-Radar Mit poqit kabellos den Handy-Akku aufladen

Mit poqit kabellos den Handy-Akku aufladen
Montag, 18. April 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute poqit, eine Leder-Geldbörse, die Smartphones kabellos laden kann. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Über 300.000 Euro in 36 Stunden Die Crowd liebt das Cannabis-Start-up Hanfgarten

Die Crowd liebt das Cannabis-Start-up Hanfgarten
Montag, 18. April 2016 Alexander Hüsing

“Als ersten Schritt wollen wir den legalen Zugang zu medizinischem Cannabis ermöglichen”, sagt Andreas Troger, Gründer von Hanfgarten. Der Handel mit Hanfprodukten sei zwar heute schon lukrativ – durch die zu erwartende Freigabe von medizinischem Cannabis sei aber ein exponentielles Wachstum zu erwarten.

Bezahlen mit Paymojis Cookies: Wir lüften ein paar Geheimnisse um die Hype-App

Cookies: Wir lüften ein paar Geheimnisse um die Hype-App
Sonntag, 17. April 2016 Alexander Hüsing

Das Start-up Cookies machte bisher ein großes Geheimnis um sein Produkt. Nun aber sind die ersten Details bekannt. In Sekundenschnelle können Nutzer der App künftig Geld senden und anfragen. Dabei setzt das Start-up auch auf Paymojis als Erweiterung von Emojis vor.

Spannung, Spiel und Spaß “Drehe am Rad” – so macht airbons seine Kunden verrückt

“Drehe am Rad” – so macht airbons seine Kunden verrückt
Freitag, 15. April 2016 Alexander Hüsing

Ein digitales Glücksrad soll Gastronomen mehr Kunden beschaffen. “Mit airbons wollen wir Gastronomen helfen, die Gästeanzahl zu steigern, dabei bieten wir dem Gast des Restaurantbetreibers mit unserer App zusätzlich einen tollen Anreiz und jede Menge Spannung”, so Tobias Tadysiak, Gründer des Unternehmens.

Pakx = Paket zum Wunschtermin Anstatt zu klingeln, ruft der Paketfahrer sogar an

Anstatt zu klingeln, ruft der Paketfahrer sogar an
Donnerstag, 14. April 2016 Alexander Hüsing

Die Vision von Pakx ist es, in den fünf größten deutschen Städten verfügbar sein und täglich Pakete im hohen vierstelligen Bereich zum Wunschtermin zuzustellen. Eine weiteres Ziel: “Sendungen und Retouren direkt vom Fahrer an der Wohnungstür abholen zu lassen”.

Camping, Musik und Krankenpflege Neue Rocket-Projekte: Bandist, Campday, Visito

Neue Rocket-Projekte: Bandist, Campday, Visito
Mittwoch, 13. April 2016 Alexander Hüsing

Es gibt wieder Nachwuchs bei Rocket Internet. Mit Bandist startet der Inkubator einen Marktplatz für Musikinstrumente. Zudem startet das Unternehmen Campday eine Buchungsplattform für Campingplätze. Und dann gibt es da noch ein Projekt rund um die Vermittlung von häuslicher Krankenpflege

Jubiläum Outfittery: In 4 Jahren zu 300 Mitarbeitern

Outfittery: In 4 Jahren zu 300 Mitarbeitern
Mittwoch, 13. April 2016 Alexander Hüsing

2012 hievten Anna Alex und Julia Bösch Outfittery, einen Curated Shoppingdienst für Männer, ins Netz. Zum vierten Geburtstag gibt es nun ein schickes und sehenswertes Video, in dem unter anderem die Gründerinnen auf den Start zurückblicken. Und es gibt wild zu in der Anfangszeit des Start-ups.

Start-up-Radar deepstreamHub – ein neues Backend für Entwickler

deepstreamHub – ein neues Backend für Entwickler
Mittwoch, 13. April 2016 Alexander Hüsing

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute deepstreamHub, eine Entwicklerplattform für App-Macher. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

50 Shops in einer App Tinder-Shopping: shopz durchwühlt zalando und Co.

Tinder-Shopping: shopz durchwühlt zalando und Co.
Mittwoch, 13. April 2016 Alexander Hüsing

“Wir möchten eine Möglichkeit bieten, die das Shoppen auf mobilen Endgeräten so realitätsnah wie möglich darstellt und dabei den zur Verfügung stehenden begrenzten Platz auf den Devices optimal und nutzerfreundlich nutzen”, sagt Alexander Wirtgen, Mitgründer der App shopz.

Starkes Team, bekannter Investor ZenJob – Christophe F. Maire setzt auf Nebenjobs

ZenJob – Christophe F. Maire setzt auf Nebenjobs
Dienstag, 12. April 2016 Alexander Hüsing

Der bekannte Berliner Investor Christophe F. Maire setzt massiv auf Studentenjobs, Nebenjobs und Ferienjobs. Zenjob heißt das Start-up, das der ehemalige gate5-Macher finanziell auf die Bahn gebracht hat. Geführt wird das Start-up unter anderem von Cihan Aksakal, einem der Gründer von kaufDA.

Start-up Radar Sponsor my Club – Crowdinvesting für Sportprojekte

Sponsor my Club – Crowdinvesting für Sportprojekte
Dienstag, 12. April 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Sponsor my Club, eine Crowdinvesting-Plattform für Vereine und Sportclubs. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Vom Shop zur App Asana Rebel bringt den Yoga-Guru aufs Smartphone

Asana Rebel bringt den Yoga-Guru aufs Smartphone
Dienstag, 12. April 2016 Alexander Hüsing

“Menschen suchen immer häufiger nach einem Ausgleich zum turbulenten Alltag. Besonders aufgrund der externen Umstände und zunehmenden Zivilisationskrankheiten erfüllt das Angebot unserer Asana Rebel App die Bedürfnisse einer großen Zielgruppe”, sagt Mitgründer Pascal Klein.

#5um5 Wer diese 5 Start-ups noch kennt, ist so richtig alt!

Wer diese 5 Start-ups noch kennt, ist so richtig alt!
Montag, 11. April 2016 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren sind viele Start-ups gekommen und viele wieder gegangen. Wir kramen heute aber einmal richtig tief im Archiv und präsentieren einige Start-ups, die die meisten schon wieder vergessen haben dürften bzw. von denen einige noch nie etwas gehört haben.

Start-up Radar LineUpr schafft das gute, alte Programmheft ab

LineUpr schafft das gute, alte Programmheft ab
Montag, 11. April 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute LineUpr, ein Start-up, welches das Programmheft digitalisieren möchte. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Aktuelle Stellenangebote

Alle