Ressort: Startups

Gründung, Hype, Notbremse Entlassungen beim Handwerker-Start-up Homebell

Entlassungen beim Handwerker-Start-up Homebell
Freitag, 19. August 2016 Alexander Hüsing

Homebell steckt in der Krise. Ende Juni soll der Handwerkerdienst einem Bericht der “Berliner Zeitung” zufolge rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor die Tür gesetzt haben. Wie es scheint, ist das Unternehmen viel zu schnell, viel zu groß geworden.

10 brandneue Start-ups Caspar, LifeTime, Selfapy – und mehr heiße Start-ups

Caspar, LifeTime, Selfapy  – und mehr heiße Start-ups
Freitag, 19. August 2016 Alexander Hüsing

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.

Entlassungen Goodgame Studios: Hunderte Mitarbeiter müssen gehen

Goodgame Studios: Hunderte Mitarbeiter müssen gehen
Freitag, 19. August 2016 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren investierte Goodgame Studios masssiv in neue Spiele. “Bisher konnte aber noch keine Neuentwicklung an den Erfolg der Bestandstitel anknüpfen”, gibt das erfolgsverwöhnte Unternehmen nun zu. Die Folge: Einige hunderte Mitarbeiter müssen das Unternehmen verlassen.

#5um5 5 spannende Fakten zum modischen Überflieger Outfittery

5 spannende Fakten zum modischen Überflieger Outfittery
Donnerstag, 18. August 2016 Alexander Hüsing

Vor gerade einmal 4 Jahren ging Outfittery an den Start. Mehr als 50 Millionen Dollar flossen bisher in das Berliner Start-up, das Männer einkleidet. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 300 Mitarbeiter und verfügt nach eigenen Angaben über 400.000 Kunden in acht Ländern.

3 neue Start-ups Reisefreudige Firmen: Strandbutler, weasy, Hocaboo

Reisefreudige Firmen: Strandbutler, weasy, Hocaboo
Donnerstag, 18. August 2016 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Strandbutler, weasy und Hocaboo vor. Strandbutler beispielsweise bietet eine Übersicht über alle Strandkorbbesitzer, so dass Urlauber nach Verfügbarkeit einen Korb mieten können.

3 neue Start-ups Neu dabei sind: Room in a box, Miwangu und Kampando

Neu dabei sind: Room in a box, Miwangu und Kampando
Mittwoch, 17. August 2016 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Room in a box, Kamapando und Miwangu vor. Das Berliner Room in a box beispielsweise vertreibt eigene Möbel aus Wellpappe und spart damit viel Gewicht bei einem Umzug.

Chatbots, AI und Co. Insugram – ein digitaler Herr Kaiser für Millennials

Insugram – ein digitaler Herr Kaiser für Millennials
Dienstag, 16. August 2016 Alexander Hüsing

“Wir wollen die onlineaffinen Millennials ansprechen, sie möchten mit keinem Versicherungsberater im Wohnzimmer sitzen. Um eine schnelle Bearbeitung der Anfragen zu ermöglichen, setzen wir auf eine hybride Lösung von Chatbot und menschlichen Beratern”, sagt Insurgram-Macherin Antonia Ermacora.

Startschuss für Payment-App Cookies funktioniert – das Geschäftsmodell fehlt aber

Cookies funktioniert – das Geschäftsmodell fehlt aber
Dienstag, 16. August 2016 Alexander Hüsing

Mit etlichen Monaten Verspätung geht die Payment-App Cookies an den Start. Kaum ein FinTech-Start-up wurde in den vergangenen Monaten mehr gehypt als dieses. Das Fazit zum Start: Nach monatelanger Arbeit funktioniert Cookies. Geldüberweisungen sind nun sehr schnell möglich.

Gründer glaubt weiter an Rettung Die Zeit war zu knapp – Home eat Home ist insolvent

Die Zeit war zu knapp – Home eat Home ist insolvent
Montag, 15. August 2016 Alexander Hüsing

Home eat Home muss weiter kämpfen. Nach einer geplatzten Finanzierungsrunde war die Zeit für eine Zwischenfinanzierung zu knapp. Mitgründer Sebastian Esser blieb nur der Weg in die Insolvenz. “Aus der Insolvenz heraus werden wir in der Lage sein, eine neue Runde aufzusetzen”, sagt Esser.

Abo-Wechsel-Hilfs-Services Gas- und Stromanbieter einfach wechseln – lassen

Gas- und Stromanbieter einfach wechseln – lassen
Montag, 15. August 2016 Elke Fleing

Energieanbieter-Wechsel-Services sind Startups, die eigentlich längst überfällig sind. Sorgen sie doch stets für den günstigsten und optimalsten Strom- und Gasanbieter, ohne dass man selbst proaktiv daran denken oder sich massiv kümmern muss. Wir stellen zwei Anbieter vor.

Start-up-Radar Vai Kai – Intelligente Holzköpfe statt Pokemon

Vai Kai – Intelligente Holzköpfe statt Pokemon
Freitag, 12. August 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Vai Kai, eine Holzpuppe mit elektrischen Gefühlen. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

"Alternative zum Festgeldkonto" zinsbaustein.de – noch mehr Crowdinvesting in Immobilien

zinsbaustein.de – noch mehr Crowdinvesting in Immobilien
Donnerstag, 11. August 2016 Christina Cassala

Immobilienentwickler kämpfen seit Jahren mit einem niedrigen Zinsniveau, daher sind Immobilien-Investments bei vielen sehr gefragt. Bei zinsbaustein.de können Anleger schon mit kleinen Summen und wenig Aufwand in unterschiedliche Immobilienprojekte investieren.

Start-up-Radar einrichtung.de – ein Preisvergleich für Sofa und Co.

einrichtung.de – ein Preisvergleich für Sofa und Co.
Mittwoch, 10. August 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute einrichtung.de, einen Preisvergleich für Möbel. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Curated Investing nextmarkets – der unbekannte FinTech-Hit aus Köln

nextmarkets – der unbekannte FinTech-Hit aus Köln
Dienstag, 9. August 2016 Alexander Hüsing

“Wir möchten eines der größten Probleme der Menschheit lösen: Das irrationale Verhalten von Privatanlegern an der Börse. Wir Menschen leiden leider unter Verhaltensanomalien wie Angst, Gier und Überheblichkeit, wenn es darum geht an der Börse zu agieren”, sagt Manuel Heyden von nextmarkets.

Übernahme nach Insolvenz Holtzbrinck Digital rettet MOOC-Start-up iversity

Holtzbrinck Digital rettet MOOC-Start-up iversity
Dienstag, 9. August 2016 Alexander Hüsing

Noch Ende des vergangenen Jahres floss eine siebenstellige Summe in iversity. Eine weitere Finazierungsrunde wollten die Altgesellschafter – darunter T-Venture und bmp – nicht mehr stemmen. Es folgte die Insolvenz. Nun geht es bei iversity weiter. Holtzbrinck Digital rettet das Start-up.

Aktuelle Stellenangebote

Alle