Ressort: Startups

Augmented Reality Science Fiction pur! Putzen im Minority Report-Stil

Science Fiction pur! Putzen im Minority Report-Stil
Montag, 17. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“AR-Check entwickelt eine einzigartige Augmented Reality basierte Reinigungstechnologie für die professionelle Gebäudereinigung. Eine Datenbrille zeigt der jeweiligen Reinigungskraft visuell an, welche Aufgaben zu erledigen sind”, sagt AR-Check-Macher Martin Cudzilo.

Comeback im Netz Praktiker ist wieder da – aber nicht als Baumarkt

Praktiker ist wieder da – aber nicht als Baumarkt
Freitag, 14. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Ende 2013 verschwand die Marke Praktiker vom Markt. Nun ist Praktiker wieder da – als Preisvergleich! Christoph Kilz und Dirk Oschmann sicherten sich die Markenrechte an der einstigen Baumarktkette. Ende des Jahres will das Duo den Preisvergleich dann um einen Marktplatz erweitern.

Banking-App für Selbständige Kontist – schon vor dem Start millionenschwer

Kontist – schon vor dem Start millionenschwer
Donnerstag, 13. Oktober 2016 Christina Cassala

Für Banken sind Selbständige, Freelancer, Gründer und alle, die nicht in Festanstellung arbeiten, häufig uninteressant. Dieser Zielgruppe bietet Kontist eine Banking-App speziell für Selbstständige. Mit dieser Ausrichtung macht das Start-up dem finnischen Holvi Konkurrenz.

Gerade mal ausreichend Warentester tadeln muun – die nehmen das sportlich

Warentester tadeln muun – die nehmen das sportlich
Mittwoch, 12. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Die Note Ausreichend ist nicht so prickelnd – erst recht nicht, wenn die Stiftung Warentest diese Note vergibt. Das Matratzen-Start-up muun muss mit dieser Beurteilung erst einmal leben. Das junge Start-up greift diese schlechte Bewertung nun in einem gelungenen Spot auf.

"Der Kunde fühlt sich wertgeschätzt" parcelLab weiß, wo ein Paket wirklich ist

parcelLab weiß, wo ein Paket wirklich ist
Dienstag, 11. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Aktuelle Studien belegen, Kunden wollen in den Versandprozess eingebunden sein – nicht durch permanente Statusupdates, aber durch Benachrichtigungen falls Verzögerungen bei der Lieferung eintreten”, sagt Anton Eder, Mitgründer von parcelLab.

#DHDL-Bilanz Lizza: 300.000 Besucher – 400.000 Euro Umsatz

Lizza: 300.000 Besucher – 400.000 Euro Umsatz
Montag, 10. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Noch nie verzeichnete die Website eines DHDL-Kandidaten so viele Besucher und Bestellungen am Ausstrahlungsabend”, teilt Lizza mit. Hier die rekordverdächtigen Details: Knapp 80.000 gleichzeitige Besucher und insgesamt über 300.000 Besucher registrierte das Start-up am Abend der Ausstrahlung.

Team schrumpft um 50 % ZenMate: Mit kleinerem Team Richtung Profitabilität

ZenMate: Mit kleinerem Team Richtung Profitabilität
Freitag, 7. Oktober 2016 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren wuchs das Security-Start-up ZenMate auf rund 60 Mitarbeiter. Nun muss die Hälfte der Mitarbeiter dass Unternehmen verlassen. Konkret baut das Start-up sein Marketing-Team um und fasst Technik-Teams zusammen, die sich bisher um Produkte für einzelne Plattformen gekümmert haben.

Im Kerngeschäft profitabel Ex-KPMG-Mann verstärkt Umzugsdienst Move24

Ex-KPMG-Mann verstärkt Umzugsdienst Move24
Freitag, 7. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Seit einigen Monaten wird Move24 von Ante Krsanac, Marcel Rangnow und Anton Rummel geführt, die das Unternehmen schon vor dem Abgang der Gründer, Carsten Bild und Maximilian Lanig, mit aufgebaut haben. Nun ergänzt unter anderem Thomas Wrede das Team.

"Wir sind nicht insolvent" Einige 9flats-Vermieter bekommen kein Geld mehr

Einige 9flats-Vermieter bekommen kein Geld mehr
Donnerstag, 6. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Bei 9flats ist der Wurm drin! Auf Plattformen wie Trustpilot häufen sich Kommentare enttäuschter Vermieter. Der Vorwurf: Der Sharing-Economy-Anbieter bliebe Zahlungen schuldig. Das Start-up wehrt wehrt sich nun vehement gegen Berichte, dass man vor vor einer Insolvenz stehe.

3 neue Start-ups Startschuss für Banananights, taste of you, myTravelAgent

Startschuss für Banananights, taste of you, myTravelAgent
Donnerstag, 6. Oktober 2016 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Banananights, taste of you und myTravelAgent vor. Offizielle Reisebüros suchen die besten Angebote für die Kunden von myTravelAgent. Diese können direkt über die Seite gebucht werden.

airbnb-Wettbewerber am Ende Ein Pionier der Zimmervermittler ist insolvent

Ein Pionier der Zimmervermittler ist insolvent
Mittwoch, 5. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Andreas Sperber, Armin Harbrecht und Marco Umfahrer hievten ihre gewinnorientierte Antwort auf Plattformen wie CouchSurfing vor knapp sieben Jahren ins Netz. Nun ist der Karlsruher Zimmervermittler gloveler, der schon 2009 an den Start ging, insolvent.

3 neue Start-ups Frisch im Netz: Mmooddeell, Nook Names und Cardstock

Frisch im Netz: Mmooddeell, Nook Names und Cardstock
Mittwoch, 5. Oktober 2016 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Mmooddeell, Nook Names und Cardstock vor. Mmooddeell beispieslweise hilft Nachwuchsmodels, sich auch ohne große Agentur zu präsentieren, um für Aufträge gebucht zu werden.

#DHDL Brotliebling bietet “All-Inklusive”-Backmischungen

Brotliebling bietet “All-Inklusive”-Backmischungen
Dienstag, 4. Oktober 2016 Conny Nolzen

Das Berliner Start-up Brotliebling traut sich in “Die Höhle der Löwen” mit kreativen Backmischungen. Neben einer hohen Firmenberwertung bieten sie auch Brote mit Aprikosen und Feigen an. Hergestellt werden die Backsets in einer Behindertenwerkstatt in Berlin.

3 neue Start-ups Neu am Start: Upyama, axinio und Candidate

Neu am Start: Upyama, axinio und Candidate
Dienstag, 4. Oktober 2016 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Upyama, axinio und Candidate vor. Auf der App des österreichischen Datingsdienstes lernen sich die Singles erst nach einem Frage-Antwort-Spiel kennen, wenn dieses gewünscht wird.

Kölner Tradingplattform startet Firstwire: Wider den Investmentbankern

Firstwire: Wider den Investmentbankern
Freitag, 30. September 2016 Thomas Riedel

Das Kölner Fintech-Start-up Firstwire verlässt den Stealth-Mode. Ab sofort sollen Käufer und Verkäufer des Kreditmarktes auf den Anruf beim Geldvermittler verzichten und in Echtzeit Gebote auf dem webbasierten Marktplatz handeln.

Aktuelle Stellenangebote

Alle