Ressort: Startups

Psychologio kämpft gegen endlose Wartelisten

Psychologio kämpft gegen endlose Wartelisten

Psychologio kämpft gegen endlose Wartelisten
Freitag, 28. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

“Psychologio konzentriert sich auf das anspruchsvolle Feld der Psychotherapie, das viele Besonderheiten aufweist und daher auch eine profunde Kenntnis speziell in diesem Feld ausgebildeter Mitarbeiter voraussetzt”, sagt Anabel Ternès, Mitgründerin von Psychologio.

Eine Vergleichsplattform für Coworking-Spaces

Eine Vergleichsplattform für Coworking-Spaces

Eine Vergleichsplattform für Coworking-Spaces
Donnerstag, 27. Juli 2017
VonChristina Cassala

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: Coworkingguide. Das junge Unternehmen ist eine Vergleichsplattform für Coworking-Spaces und eine Community für Coworker zugleich. Momentan listet das Unternehmen um Gründer Szymon Wilkosz über 50 Spaces auf.

Münchner Gründer fordern Procter & Gamble heraus

Münchner Gründer fordern Procter & Gamble heraus

Münchner Gründer fordern Procter & Gamble heraus
Donnerstag, 27. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

“Wir sind bereits seit letztem Oktober live und sehen, dass unser Produkt sehr gut ankommt. Zudem arbeiten wir bereits an weiteren Produkten, die auch in Richtung Kids und IoT gehen”, sagt Stefan Walter, Mitgründer von happybrush.

Carl Finance bringt Mittelständler mit Käufern zusammen

Carl Finance bringt Mittelständler mit Käufern zusammen

Carl Finance bringt Mittelständler mit Käufern zusammen
Mittwoch, 26. Juli 2017
VonChristina Cassala

Carl Finance aus Berlin ist eine Plattform für mittelständische Unternehmensverkäufe. Über die Plattform können mittelständische Unternehmen, Berater und Investoren miteinander in Kontakt treten, um vertraulich Unternehmensverkäufe anzubahnen.

Ein Livestreaming-Service für Künstler aller Art

Ein Livestreaming-Service für Künstler aller Art

Ein Livestreaming-Service für Künstler aller Art
Dienstag, 25. Juli 2017
VonChristina Cassala

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: Picarto. Das junge Unternehmen positioniert sich als Livestreaming-Service für Künstler aller Art. Es ermöglicht es Streamern, eigene Events zu erstellen, die diese via Ticketkauf monetarisieren können.

Bei gohobi bekommen alle tolle Belohnungen

Bei gohobi bekommen alle tolle Belohnungen

Bei gohobi bekommen alle tolle Belohnungen
Montag, 24. Juli 2017
VonChristina Cassala

+++ Brandneu auf dem #StartupTicker: gohobi. Das junge Start-up bietet KMUs die Möglichkeit mit Bestands- und Neukunden zielgruppengenau zu kommunizieren und somit eine digitale Neukundenakquise wie auch die -Bestandskundenpflege zu betreiben.

Wenn sich eine Kanzlei zum LegalTech-Start-up wandelt

Wenn sich eine Kanzlei zum LegalTech-Start-up wandelt

Wenn sich eine Kanzlei zum LegalTech-Start-up wandelt
Montag, 24. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

“Ratis bietet für bestimmte rechtliche Lebenslagen maßgeschneiderte Beratungsangebote. Mit der Spezialisierung gewährleisten wir sowohl die hohe Qualität unserer Beratung als auch eine große Effizienz in der Bearbeitung”, sagt Ratis-Macher Martin Bartenberger.

FlexBee: Vom Vertragsmanager zum Preisvergleich

FlexBee: Vom Vertragsmanager zum Preisvergleich

FlexBee: Vom Vertragsmanager zum Preisvergleich
Montag, 24. Juli 2017
Vonds-Team

+++ Die kleine Kölner Vertrags-App FlexBee wandelt sich – wie einige große Mitbewerber zum Vertragsmanager zum Vertragsvergleich. Nun können die Nutzer über die App auch Versicherungsverträge abschließen #StartupTicker

taxbutler – eine Steuererklärung ohne “lästige Aufgaben”

taxbutler – eine Steuererklärung ohne “lästige Aufgaben”

taxbutler – eine Steuererklärung ohne “lästige Aufgaben”
Freitag, 21. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

Jedes Jahr müssen rund 26 Millionen Haushalte eine Steuererklärung abgeben. Bisher konnte man die Steuererklärung selbst erstellen, oder man machte es sich bequem und ging zum Steuerberater, was zwar bequem aber recht teuer ist”, sagt Matthias Raisch, Gründer von taxbutler.

5 Startups, die auf knapp 200 Millionen Verlust kommen

5 Startups, die auf knapp 200 Millionen Verlust kommen

5 Startups, die auf knapp 200 Millionen Verlust kommen
Donnerstag, 20. Juli 2017
Vonds-Team

Viele millionenfinanzierte Start-ups brauchen jahrelange, bis sie schwarze Zahlen schreiben. Dies ist ganz normal in der digitalen Gründerszene. Hier einmal 5 Beispiele, die zeigen, wie lang und kostspielig der Weg in die schwarzen Zahlen sein kann.

Kurs-Kapriolen: Bafin untersucht Naga-IPO

Kurs-Kapriolen: Bafin untersucht Naga-IPO

Kurs-Kapriolen: Bafin untersucht Naga-IPO
Donnerstag, 20. Juli 2017
Vonds-Team

+++ “Nach heftigen Kapriolen untersucht die Bafin möglichen Marktmissbrauch beim Börsendebütanten Naga. Das wirft kein gutes Licht auf das neue Marktsegment Scale”, berichtet das “Handelsblat”. #StartupTicker

Jetzt kommt Ryte: OnPage.org ist Geschichte

Jetzt kommt Ryte: OnPage.org ist Geschichte

Jetzt kommt Ryte: OnPage.org ist Geschichte
Donnerstag, 20. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

+++ Der Weboptimierer OnPage.org heißt nun Ryte. “Wir sind in der Branche bekannt und genießen einen sensationellen Ruf, der viele unserer Werte widerspiegelt”, sagt Gründer so Andreas Bruckschlögl. #StartupTicker

gonetto = “Paradigmenwechsel im Versicherungsmarkt”

gonetto = “Paradigmenwechsel im Versicherungsmarkt”

gonetto = “Paradigmenwechsel im Versicherungsmarkt”
Donnerstag, 20. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

“Der Verbraucherschutz und die Politik fordern von der Versicherungsbranche seit geraumer Zeit offener und transparenter mit dem Kunden umzugehen. Das Geschäftsmodell von gonetto bedeutet einen Paradigmenwechsel im Versicherungsmarkt”, sagt Mitgründer Dieter Lendle.

Über 25 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind

Über 25 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind

Über 25 Start-ups, die zuletzt leider gescheitert sind
Donnerstag, 20. Juli 2017
VonAlexander Hüsing

Nicht alle deutschen Start-ups sind erfolgreich! Leider sind auch in diesem Jahr schon wieder zahlreiche große und kleine deutsche Start-ups und Online-Projekte für immer von der digitalen Bildfläche verschwunden. Darunter unter anderem Start-ups und Projekte wie spottster, TripRebel und Zoobe.

Verwelkt: Bloomy Days ist insolvent

Verwelkt: Bloomy Days ist insolvent

Verwelkt: Bloomy Days ist insolvent
Donnerstag, 20. Juli 2017
Vonds-Team

+++ Das Berliner Vorzeige-Startup Bloomy Days, das seit Jahren Blumen über das Netz verkauft ist insolvent. Bloomy Days startete 2012. Christophe Maire, Lars Dittrich, Otto Capital und Ariadne Capital finanzierten das Unternehmen. #Startupticker

Aktuelle Stellenangebote

Alle