Ressort: Startups

Schwergewicht mit leichten Gerichten Stadtsalat beliefert Hamburg mit leckerem Salat

Stadtsalat beliefert Hamburg mit leckerem Salat
Freitag, 10. März 2017 Alexander Hüsing

Im schönen Hamburg kommt mittags oft Stadtsalat auf den Tisch der Stadtmenschen. 45 Mitarbeiter arbeiten deswegen bereits für die virtuelle Salatbar, die ihre leckeren Gerichte zum großen Teil mit eigenen Kurieren zu den Kunden in der Hansestadt bringt.

#5um5 5 Start-ups, die zuletzt den Bach runter gegangen sind

5 Start-ups, die zuletzt den Bach runter gegangen sind
Donnerstag, 9. März 2017 Alexander Hüsing

Nicht alle Start-ups sind erfolgreich! Leider gehen immer wieder junge Unternehmen insolvent. Andere geben vorher selbst auf. Hier wieder einmal einige Start-ups und Online-Projekte die zuletzt leider den digitalen Bach runter gegangen sind.

Ex-mydays-Macher starten trillr Jetzt kommt eine Alternative zu Google Shopping

Jetzt kommt eine Alternative zu Google Shopping
Donnerstag, 9. März 2017 Alexander Hüsing

“Unser Traum ist es, die aktuellen Marktführer im Bereich der Produktsuche in puncto Produktvielfalt und Preistransparenz zu überholen. Ein großer Traum, der uns jeden Tag aufs Neue motiviert”, sagt mydays-Gründer Fabrice Schmidt, der jetzt mit trillr durchstarten will.

Konkurrenz für Aboalarm MoneyMap – Vertragstool mit Wechselservice

MoneyMap – Vertragstool mit Wechselservice
Donnerstag, 9. März 2017 Alexander Hüsing

MoneyMap prüft die Verträge seiner Nutzer und wechselt, wenn nötig, zu einem besseren Anbieter. Frank Broer, ehemals McKinsey&Company, führt das Unternehmen gemein mit Dmitry Kharchenko führt. 20 Mitarbeiter wirken bereits bei MoneyMap.

Mit Zasta nie mehr Belege suchen Hier kommt die “automatische Steuererklärung”

Hier kommt die “automatische Steuererklärung”
Mittwoch, 8. März 2017 Alexander Hüsing

Bei Zasta können Onliner ihre Steuererklärung machen. Geführt wird Zasta, das bisher noch nicht öffentlich in Erscheinung getreten ist, von bajomi-Macher Michael Potstada und Ruven Klöcker. Letzterer ist Finanzberater bei der Kanzlei Klöcker, Knippenberg & Partner.

#5um5 5 richtig heiße und spannende neue Start-ups

5 richtig heiße und spannende neue Start-ups
Dienstag, 7. März 2017 Alexander Hüsing

Viele der jungen Start-ups, über die wir täglich berichten, sind mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Deswegen präsentieren wir an dieser Stelle wieder einmal 5 richtig heiße und spannende neue Start-ups, die sich jedermann einmal genauer ansehen sollte.

Übersicht 15 junge Reise-Startups, die man kennen sollte

15 junge Reise-Startups, die man kennen sollte
Dienstag, 7. März 2017 Alexander Hüsing

Immer mehr Menschen buchen ihre Reisen über das Internet. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Somit ist es kein Wunder, dass immer mehr Start-ups entstehen, die sich um das Thema Reisen drehen. Hier einmal 15 junge Reise-Startups, die man sich ansehen bzw. kennen sollte.

Acht Jahre Wartezeit! Wie ‘Warten auf Godot’ – Aus NumberFour wird enfore

Wie ‘Warten auf Godot’ – Aus NumberFour wird enfore
Montag, 6. März 2017 Alexander Hüsing

Das laaaaaange warten hat ein Ende: NumberFour ist da – und zwar als enfore! Das Unternehmen, an dem Marco Börries gefühlt ein Jahrzehnt gearbeitet hat, positioniert sich dabei als eierlegende Wollmilchsau für den Handel (und macht dabei gleich mehreren Start-ups Konkurrenz).

"Den Start-ups fehlt Vertriebserfahrung" Kaufsafari – nur hippe und junge Produkte von Start-ups

Kaufsafari – nur hippe und junge Produkte von Start-ups
Montag, 6. März 2017 Alexander Hüsing

“Mit kaufsafari bieten wir eine Plattform die sich auf neuartige, innovative und moderne Produkte konzentriert und durch die eine leichte Abwicklung und Bestellung für Einkäufer und Hersteller so einfach gestaltet werden soll wie noch nie”, sagt Mitgründer David Herzmann.

Pivot SuWoSu – von der WG-Vermittlung zur Fotoplattform

SuWoSu – von der WG-Vermittlung zur Fotoplattform
Freitag, 3. März 2017 Alexander Hüsing

In den vergangenen Monaten wandelte sich SuWoSu vom Wohnraumvermitteler für Studenten zur Community für besondere Fotomomente. “Wir haben gemerkt, dass der Bereich rund um WG- und Wohnungssuchen im Internet sehr umkämpft ist”, sagt Christian Klostermann zum Wandel.

Enthüllt! RealXData – Rheingau wagt sich ins PropTech-Segment

RealXData – Rheingau wagt sich ins PropTech-Segment
Donnerstag, 2. März 2017 Alexander Hüsing

Im Hause Rheingau Founders entsteht derzeit RealXData. Geführt wird das neue Start-up von Titus Albrecht – laut Linkedin “Real Estate Professional” – und Daniel Sprünker, zuletzt Entrepreneur in Residence bei Rheingau Founders. Es geht um Immobiliendaten.

Aufatmen an der Elbe! Kurz vor knapp: Haspa rettet Heute in Hamburg

Kurz vor knapp: Haspa rettet Heute in Hamburg
Donnerstag, 2. März 2017 Alexander Hüsing

“Wir haben uns gesucht und gefunden“, sagt Haspa Next-Chef Tobias Lücke zur Rettung von Heute in Hamburg. “Unsere Entwickler arbeiten schon seit längerem an einem ambitionierten Digitalprojekt, das kurz vor dem Launch steht. Heute in Hamburg passt perfekt dazu.”

Start-up-Radar Drei Golf- und E-Commerce-Dinos glauben an Golfreisen

Drei Golf- und E-Commerce-Dinos glauben an Golfreisen
Donnerstag, 2. März 2017 Alexander Hüsing

golffriends.com-Gründer Michael Brendel, Reise-Software-Pionier Arnulf Pribas und der ehemalige Hawesko-Chef Paul Smyth gründen zusammen ein Start-up. Das äußerst erfahrene Trio kümmert sich mit golf4you um das spannende Thema Golfreisen.

Ex-kununu-Macher startet Fertila Zielgruppe: Paare mit unerfülltem Kinderwunsch

Zielgruppe: Paare mit unerfülltem Kinderwunsch
Mittwoch, 1. März 2017 Alexander Hüsing

Florian Mann, früher kununu, Burda Digital und Tomorrow Focus, setzt nun auf Fertila. Das junge Unternehmen will Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch den Weg zum Wunschkind erleichtern. Zum Gründerteam gehört auch Hausgold-Geschäftsführer Georg Pagenstedt.

Schon 25.000 Nutzer Idagio – klassische Musik für die Generation Streaming

Idagio – klassische Musik für die Generation Streaming
Mittwoch, 1. März 2017 Alexander Hüsing

Idagio bringt das Spotify-Modell in die Welt der klassischen Musik. Nach rund einem Jahr im Markt kann das Start-up, das 24 Mitarbeiter beschäftigt, bereits mit 25.000 registrierten Nutzern – aus 72 Ländern – punkten. Idagio ist somit auf jeden Fall ein weltweites Thema.

Aktuelle Stellenangebote

Alle