Ressort: Startups

Ex-kununu-Macher startet Fertila Zielgruppe: Paare mit unerfülltem Kinderwunsch

Zielgruppe: Paare mit unerfülltem Kinderwunsch
Mittwoch, 1. März 2017 Alexander Hüsing

Florian Mann, früher kununu, Burda Digital und Tomorrow Focus, setzt nun auf Fertila. Das junge Unternehmen will Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch den Weg zum Wunschkind erleichtern. Zum Gründerteam gehört auch Hausgold-Geschäftsführer Georg Pagenstedt.

Schon 25.000 Nutzer Idagio – klassische Musik für die Generation Streaming

Idagio – klassische Musik für die Generation Streaming
Mittwoch, 1. März 2017 Alexander Hüsing

Idagio bringt das Spotify-Modell in die Welt der klassischen Musik. Nach rund einem Jahr im Markt kann das Start-up, das 24 Mitarbeiter beschäftigt, bereits mit 25.000 registrierten Nutzern – aus 72 Ländern – punkten. Idagio ist somit auf jeden Fall ein weltweites Thema.

Offline Das Millionenfiasko ist perfekt: Auctionata macht dicht

Das Millionenfiasko ist perfekt: Auctionata macht dicht
Dienstag, 28. Februar 2017 Alexander Hüsing

Niemand wollte mehr Geld in Auctionata pumpen. Deswegen wird das insolvente Unternehmen nun abgewickelt. Die 100-Millionen-Pleite ist einer der größten Rückschläge für die deutsche Gründerszene seit Jahren. Die rund 170 Mitarbeiter in Berlin wurden bereits über die Abwicklung informiert.

Rocket Internet investierte bereits discandooo – Konkurrenz für dm, Rossmann und Co.

discandooo – Konkurrenz für dm, Rossmann und Co.
Dienstag, 28. Februar 2017 Alexander Hüsing

Ganz heimlich still und leise bauen Peter Clifford, Ferry Kluger und Co. seit einigen Monaten an discandooo, einer Online-Drogerie für Alltagswaren wie Spülmaschinentabs, Rasierklingen und Babynahrung. Vorbild war unter anderem Groceryrun aus Australien.

Das neue Baby der Zencap-Gründer 3,5 Millionen flossen bereits ins Factoring-Startup Billie

3,5 Millionen flossen bereits ins Factoring-Startup Billie
Dienstag, 28. Februar 2017 Alexander Hüsing

Die Zencap-Gründer Christian Grobe und Matthias Knecht setzen inzwischen auf Factoring. Inzwischen ist auch der Name des Start-ups klar .Das Unternehmen hört auf den Namen Billie. Im Mai soll der unechte Factotingdienst offiziell an den Start gehen.

"Content, den die Konsumenten mögen" StoYo Media – 1 Milliarde Video-Views pro Monat

StoYo Media – 1 Milliarde Video-Views pro Monat
Dienstag, 28. Februar 2017 Alexander Hüsing

StoYo Media glänzt monatlich mit einer Milliarde Videoviews bei Facebook. “Wir haben die Firma gegründet, weil wir verstehen wollten, wie man sehr große organische Reichweiten auf sozialen Netzwerken erzielen kann”, sagt StoYo Media-Mitgründer Patrick Bales.

Versicherungsmanager Schutzklick fordert GetSafe und Knip heraus

Schutzklick fordert GetSafe und Knip heraus
Montag, 27. Februar 2017 Alexander Hüsing

Wie die bekannten Wettbewerber positioniert sich Schutzklick nun als digitaler Makler von Versicherungspolicen. “Der Launch der Schutzklick App ist ein großer Schritt für uns”, sagt deswegen auch Robin von Hein, Gründer der simplesurance-group.

3 neue Start-ups Gesundheit pur: Kaia App, RückenFitChallenge, Healinda

Gesundheit pur: Kaia App, RückenFitChallenge, Healinda
Freitag, 24. Februar 2017 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es regelmäßig neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Kaia App, RückenFitChallenge und Healinda vor. RückenFitChallenge erstellt ein sechs-wöchiges Programm auf den Nutzer zugeschnittenes Programm, um den Rücken wieder fit zu machen.

"Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht" Ex-Babbel-Mitarbeiter schwärmen vom Tauschhandel

Ex-Babbel-Mitarbeiter schwärmen vom Tauschhandel
Donnerstag, 23. Februar 2017 Alexander Hüsing

“Wir haben mit unseren Prototypen und anhand unserer Marktrecherche gesehen, dass sich eine große Nachfrage für den Tauschhandel angestaut hat. Wir haben eine Lösung gefunden, die den lokalen Tauschhandel für Menschen leicht machen wird”, sagt Jaspr Trades-Gründer Noel Wigdor.

tapdo - von der Doktorarbeit zum Start-up Ein smarter Button für die Smart Home-Welt

Ein smarter Button für die Smart Home-Welt
Mittwoch, 22. Februar 2017 Alexander Hüsing

“Wir wollen den Umgang mit Technik wieder vereinfachen. Immer mehr Dinge werden “smart”, doch eine einfache Bedienung bleibt meistens auf der Strecke”, sagt Markus Sudhoff, Mitgründer von tapdo. “Unser Ziel ist es, diese einfachen Dinge wieder mit einem Knopfdruck verfügbar zu machen.”

"Eine intelligente Software" Ein Berliner Start-up entlastet den Kundenservice

Ein Berliner Start-up entlastet den Kundenservice
Dienstag, 21. Februar 2017 Christina Cassala

Parlamind ist eine intelligente Software, die als virtuelles Teammitglied im Kundenservice mitarbeitet und Teile der wiederkehrenden Kommunikation und Aufgaben selbstständig oder in Zusammenarbeit mit menschlichen Agenten übernimmt.

"Internet ohne spürbare Ladezeiten" Baqend will das Internet einfach schneller machen

Baqend will das Internet einfach schneller machen
Montag, 20. Februar 2017 Alexander Hüsing

“Einige Start-ups machen den Fehler, den Wunsch des Gründens über die Substanz der Idee zu stellen. Dabei fehlt dann zuweilen im Geschäftsmodell ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil. Bei Baqend gab es zuerst den USP”, sagt Baqend-Macher Felix Gessert.

3 neue Start-ups Für die Reise: Fairaway, Journey Book und Jour Jour

Für die Reise: Fairaway, Journey Book und Jour Jour
Freitag, 17. Februar 2017 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es regelmäßig neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Fairaway, Journey Book und Jour Jour vor. Fairaway bringt den Urlauber mit einem lokalen Reisespezialisten, der in der Wunschdestination tätig ist, in Kontakt. Dieser erstellt individuelle Reisen anhand des Profils.

3 neue Start-ups FinTech pur: Flexbee, Tradico und Finanzoo

FinTech pur: Flexbee, Tradico und Finanzoo
Donnerstag, 16. Februar 2017 Christina Cassala

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es regelmäßig neue Start-ups in Kurzform. Heute stellen wir Flexbee, Tradico und Finanzoo vor. Das Kölner Start-up Flexbee will künftig mit der passenden App dabei helfen, den Überblick über die vielfältigen Verträge mobil zu behalten.

"Unter den Kosten für einen Messestand" Buying Show bringt den Großhandel ins digitale Zeitalter

Buying Show bringt den Großhandel ins digitale Zeitalter
Mittwoch, 15. Februar 2017 Christina Cassala

Die meisten Prozesse im Großhandel fast unverändert geblieben. Bestellungen werden auf Messen, in Showrooms, in Excel-Listen oder sogar per Fax abgewickelt. Das Ziel von Buying Show ist es, Händler und Marken näher zusammenzubringen und eine Großhandelsbestellung genauso einfach wie eine Bestellung bei Zalando zu machen.

Aktuelle Stellenangebote

Alle