Ressort: Startups

Mobile Notrufsäule MySchleppApp will Automobilclubs Nutzer abluchsen

MySchleppApp will Automobilclubs Nutzer abluchsen
Dienstag, 2. August 2016 Alexander Hüsing

MySchleppApp kommt zum Einsatz, wenn es brenzlig wird. Über die App kann jeder ein Abschleppunternehmer für sein Auto ordern. “MySchleppApp ist die mobile Notrufsäule für die Jacken- oder Handtasche”, sagt Mitgründer Santosh Satschdeva.

Ein Thermondo für Solaranlagen Voltaro: Alexander Samwer setzt auf Photovoltaik

Voltaro: Alexander Samwer setzt auf Photovoltaik
Montag, 1. August 2016 Alexander Hüsing

Der Name Voltaro geistert schon länger durch durch die Szene. Inzwischen ist Voltaro, das maßgeblich von Alexander Samwers Picus Capital kontrolliert wird, auch sichtbar. Das Start-up lässt sich als Thermondo für die Photovoltaik-Branche beschreiben.

Wie in alten Zeiten! Heilemann vs. Samwer: InstaCargo gegen FreightHub

Heilemann vs. Samwer: InstaCargo gegen FreightHub
Montag, 1. August 2016 Alexander Hüsing

Schon einmal kämpften die Heilemanns und die Samwers gegeneinander – damals zu DailyDeal-CityDeal-Zeiten. Nun gibt es wieder ein Segment in dem sich die jeweiligen Geschwister gegenüberstehen. Es geht um Logistik. Diesmal heißt es InstaCargo gegen FreightHub.

Daniel Boldura von StationGuide “Ein Tankstellenbetreiber hat ganz andere Probleme”

“Ein Tankstellenbetreiber hat ganz andere Probleme”
Freitag, 29. Juli 2016 Christina Cassala

An die Tankstellenbetreiber hat in der Digitalisierung noch keiner gedacht. Aber jetzt: StationGuide regelt die komplette Organisation rund um den Betrieb einer Tankstelle – von der Schichtplanung, der Aufgabenverteilung, über das Verwalten von Dokumenten oder Kontakten bis hin zur Abrechnung der Löhne und Gehälter.

"Lösen uraltes Dilemma" Easy Car Pay – ein Bezahlsystem nur für gebrauchte Autos

Easy Car Pay – ein Bezahlsystem nur für gebrauchte Autos
Donnerstag, 28. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Mitte 2017 sollte sich Easy Car Pay als der Bezahldienst für Gebrauchtwagen in Deutschland mit einem einstelligen Marktanteil etabliert haben. Gleichzeitig werden wir den Markteintritt in weiteren relevanten EU-Ländern, wie Frankreich gemacht haben”, sagt Jan Hardorp, Mitgründer von Easy Car Pay.

Video-Shopping-Marktplatz Yeay – Tele-Shopping für die Generation Snapchat

Yeay – Tele-Shopping für die Generation Snapchat
Mittwoch, 27. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Ein Produkt durch ein Produktvideo einzustellen und zum Verkauf anzubieten ist benutzerfreundlich und in weniger als 30 Sekunden möglich. Yeay setzt auf Videos im vertikal Modus – ähnlich wie Snapchat”, sagt Melanie Mohr, Gründerin von Yeay, über ihren Video-Shopping-Marktplatz.

Digitale Reha-Therapien Food-Express-Gründer setzen mit Caspar auf E-Health

Food-Express-Gründer setzen mit Caspar auf E-Health
Dienstag, 26. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Heutzutage ist Rehabilitation nur in hochentwickelten Industrienationen flächendeckend erhältlich. Weltweit brauchen jährlich über 800 Millionen Menschen eine Rehabilitations-Therapie, aber nur 5 % haben tatsächlich medizinische Einrichtungen in ihrer Nähe”, sagt Caspar-Mitgründer Maximilian von Waldenfels.

Snack zwischen den Mahlzeiten Track – für Menschen, die “keinen Scheiß essen” wollen

Track – für Menschen, die “keinen Scheiß essen” wollen
Montag, 25. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Der Lebensmittelmarkt wandelt sich gerade fundamental. Kunden fordern funktionalere, gesündere und immer hochqualitativere Nahrung. Für viele ist klar: Bio ist nicht mehr nur ein schönes Label, sondern Voraussetzung beim Einkauf”, sagt Jakob Repp von Track.

"Kein Punktesystem" Upfit – wie Weight Watchers – aber ohne Kalorien zählen

Upfit – wie Weight Watchers – aber ohne Kalorien zählen
Freitag, 22. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Nicht nur Endkunden, sondern auch über 50 Fitness-Studios sind bereits von unserem Modell überzeugt. Und das ohne einen Vertriebsmitarbeiter. In den kommenden Monaten werden wir unsere Ernährungspläne im Corporate Design von über 1.000 Kooperationspartnern vertreiben”, sagt Upfit-Mitgründer Kahle.

Die Banklizenz ist da! Sparkurs bei Number26! “umber” wird gestrichen

Sparkurs bei Number26! “umber” wird gestrichen
Donnerstag, 21. Juli 2016 Alexander Hüsing

N26, früher als Number26 bekannt, ist nun eine Bank. Außerhalb Deutschlands soll es bald auch viele neue Produkte geben. Zudem setzt das Start-up auf Produkte von anderen Unternehmen. Damit ist N26 irgendwie bald auch eine Vertriebsplattform für FinTech-Themen.

Zwischenfinanzierung geplant Finanzierung geplatzt! Home eat Home muss nun kämpfen

Finanzierung geplatzt! Home eat Home muss nun kämpfen
Donnerstag, 21. Juli 2016 Alexander Hüsing

Home eat Home steht vor dem Aus – zumindest wenn das Start-up nicht sehr zeitnah neue Geldgeber findet. Zuvor platzte beim jungen Unternehmen eine Finanzierungsrunde. Mitgründer Sebastian Esser bastelt nun daran, eilig eine Zwischenfinanzierung auf die Beine zu stellen.

Metasuche für Second Hand-Mode Prelovee – hier geht es um ausverkaufte Sneakers

Prelovee – hier geht es um ausverkaufte Sneakers
Donnerstag, 21. Juli 2016 Alexander Hüsing

“Das Problem, das wir lösen wollen ist die wachsende Unübersichtlichkeit des Secondhand-Marktes, der in den letzten Jahren unglaublich stark angewachsen ist. Es entstehen immer mehr Secondhand-Online-Shops, die sich auf verschiedenste Nischen spezialisiert haben”, sagt Prelovee-Gründerin Neumann.

Unrühmlicher Abschluss Movinga-Gründer geben ihre Anteile am Start-up ab

Movinga-Gründer geben ihre Anteile am Start-up ab
Donnerstag, 21. Juli 2016 Alexander Hüsing

Movinga – immer wieder Movinga. Das Start-up sorgt weiter für Schlagzeilen. Nun geben die Movinga-Gründer sogar ihre Anteile am Unternehmen ab – vermutlich eher zum symbolischen Preis. Die Anteile der beiden Gründer hält nun die Movinga GmbH selbst.

Start-up Radar Bei MySmoothie gibt’s alles rund um Smoothies

Bei MySmoothie gibt’s alles rund um Smoothies
Mittwoch, 20. Juli 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute MySmoothie, einen Shop für MySmoothie-Fans. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.

Kreditvermittlung an Mittelständler iBondis = “FinTech im eigentlichen Sinne”

iBondis = “FinTech im eigentlichen Sinne”
Mittwoch, 20. Juli 2016 Christina Cassala

Das Berliner Startup iBondis nimmt den berühmten Mittelstand ins Visier und will Kredite in Höhe von 20.000 und bis zu einer Million Euro an diesen vermitteln. Unterstützt wird das Start-up von diversen Venture Capitals, darunter der russische Investor Run Capital, sowie weitere institutionelle Investoren.

Aktuelle Stellenangebote

Alle