Ressort: Startups

Revolution Book A Tiger: Das Uber-Prinzip ist gescheitert

Book A Tiger: Das Uber-Prinzip ist gescheitert
Montag, 8. Februar 2016 Alexander Hüsing

Book A Tiger stellt sein Geschäftsmodell komplett um! Das Start-up, das bisher auf freie Putzkräfte setzte, kündigt die Festanstellung seiner Reinigungskräfte an. Man darf den Vorstoß gerne eine Revolution nennen. Klar sollte aber auch sein, dass das Book A Tiger-Team diesen Schritt nicht komplett freiwillig geht.

"Betrifft viele Menschen" Einen Gebrauchtwagen kaufen? Jetzt hilft Onkel Wolle!

Einen Gebrauchtwagen kaufen? Jetzt hilft Onkel Wolle!
Montag, 8. Februar 2016 Alexander Hüsing

“Man kann bisher seinen Gebrauchtwagen in eine Prüfstelle bringen und dort begutachten lassen oder von Sachverständigen prüfen lassen. Was wir bieten ist eine systematisch organisierte Plattform”, sagt Gianna Guardabasso, Mitgründern von Onkel Wolle.

3 neue Start-ups Mutige Frauen: vonKieni, energiebox24, mundoido

Mutige Frauen: vonKieni, energiebox24, mundoido
Donnerstag, 4. Februar 2016 Conny Nolzen

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups in Kurzform vor. Heute stellen wir 3 neue Start-ups von Gründerinnen vor. vonKieni, energiebox24 und mundoido starten durch. energiebox24 zum Beispiel, möchte umweltfreundlich Energie versenden.

Megatrend Luxusuhren Watchmaster – kein Jahr alt und schon millionenschwer

Watchmaster – kein Jahr alt und schon millionenschwer
Mittwoch, 3. Februar 2016 Alexander Hüsing

In Berlin entsteht mit Watchmaster derzeit ein neuer Uhrengigant. Stattliche 15 Millionen US Dollar flossen bisher in das Start-up. Eine beachtliche Summe für ein Unternehmen, das noch nicht einmal ein Jahr alt und gerade einmal rund sieben Monate im Markt unterwegs ist.

Megabau in Düsseldorf trivago setzt einen Li-La-Laune-Tempel in den Medienhafen

trivago setzt einen Li-La-Laune-Tempel in den Medienhafen
Dienstag, 2. Februar 2016 Alexander Hüsing

trivago ist ein Ausnahme-Start-up! Nun baut sich das Über-Unternehmen einen Li-La-Laune-Tempel in den Düsseldorfer Medienhafen. Seinen neuen Bürokomplex kündigt das 2005 gegründete Unternehmen, das momentan rund 950 Mitarbeiter beschäftigt, an wie einen Luxustempel.

3 neue musikalische Start-ups Gute Noten: Inklang, Takadimi und Audiobello

Gute Noten: Inklang, Takadimi und Audiobello
Dienstag, 2. Februar 2016 Conny Nolzen

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Heute stellen wir 3 neue musikalische Start-ups vor. Inklang, Takadimi und Audiobello wollen nicht nur mit guten Noten glänzen. Inklang zum Beispiel, produziert Lautsprecher nach (Gehör)-Maß.

Start-up-Radar Der Kontext – ein interaktives Hintergrundmagazin

Der Kontext – ein interaktives Hintergrundmagazin
Montag, 1. Februar 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Der Kontext, ein Magazin welches die Nachrichtenüberflutung selektieren soll. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein Blick in die Zukunft.

Start-up-Radar StartUp You bringt Studenten und Start-ups zusammen

StartUp You bringt Studenten und Start-ups zusammen
Freitag, 29. Januar 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute StartUp You, eine Plattform die Studenten und Start-ups zusammen bringt. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein Blick in die Zukunft.

10 brandneue Start-ups Catchys, Lillydoo, Reparando – und mehr heiße Start-ups

Catchys, Lillydoo, Reparando – und mehr heiße Start-ups
Freitag, 29. Januar 2016 ds-Team

Viele der Start-ups, über die wir täglich berichten, sind mehr als einen kurzen, flüchtigen Blick wert. Mit 10 brandneue Start-ups, die man im Blick behalten sollte, präsentieren wir an dieser Stelle wieder mehrere junge, digitale Unternehmen, die sich jedermann einmal ansehen sollte.

Überblick 25 frische FinTech-Start-ups, die sich jeder merken sollte

25 frische FinTech-Start-ups, die sich jeder merken sollte
Freitag, 29. Januar 2016 Alexander Hüsing

Der Boom der FinTech-Start-ups nimmt kein Ende. Immer mehr junge Firmen wollen die Banken- oder Versicherungsbranche aufmischen. deutsche-startups.de präsentiert wieder einmal ganz junge FinTech-Start-ups, die zuletzt, also in den vergangenen Wochen und Monaten, an den Start gegangen sind.

Start-up-Radar Mellow Boards löst explodierende Hoverboards ab

Mellow Boards löst explodierende Hoverboards ab
Donnerstag, 28. Januar 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Mellow Boards, das vermutlich coolste Fortbewegungsmittel seitdem es Hoverboards gibt. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein Blick in die Zukunft.

Automobilclub JimDrive – der ADAC für die Generation Internet

JimDrive – der ADAC für die Generation Internet
Donnerstag, 28. Januar 2016 Alexander Hüsing

“Die etablierten Automobilclubs, allen voran der ADAC haben sich in den letzten 20 Jahren von ihrem eigentlichen Kern, Autofahrer bei einer Panne zu unterstützen, mehr und mehr entfernt”, sagt -Timo Weltner. Deswegen gibt es nun JimDrive, einen neuen Automobil-Club.

Schwarmflops Crowdinvesting: Pleiten, Pech und Pannen in Deutschland

Crowdinvesting: Pleiten, Pech und Pannen in Deutschland
Donnerstag, 28. Januar 2016 Alexander Hüsing

Auch viele Investoren können sich gewaltig irren! Weswegen es auch in Sachen Crowdinvesting immer wieder zu Pleiten, Pech und Pannen kommt. deutsche-start-ups.de listet noch einmal die größten Crowd-Pleiten auf. Auch wenn Crowdinvesting funktioniert, geht es leider nicht ohne Flops.

Start-up-Radar ComfyLight wirkt Zwangsneurosen entgegen

ComfyLight wirkt Zwangsneurosen entgegen
Mittwoch, 27. Januar 2016 Conny Nolzen

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute ComfyLight, ein smartes Beleuchtungssystem. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen wollen und schon erste Lebenszeichen im Netz hinterlassen haben. Das Start-up-Radar ist somit ein Blick in die Zukunft.

"Stärker als der Markt" Hitmeister wächst auf 43 Millionen Euro Umsatz

Hitmeister wächst auf 43 Millionen Euro Umsatz
Dienstag, 26. Januar 2016 Alexander Hüsing

“Eines unserer maßgeblichen Ziele ist es, mindestens dreimal stärker als der Markt zu wachsen”, sagt Gerald Schönbucher, Geschäftsführer von Hitmeister. “Diese Vorgabe haben wir im vergangenen Jahr erreicht und wir werden diesen Trend auch in Zukunft fortsetzen.”

Aktuelle Stellenangebote

Alle