Alexander Hüsing, Autor bei deutsche-startups.de - Page 132 of 599

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

#DHDL 6 Start-ups wollen das letzte Löwengeld einsammeln

6 Start-ups wollen das letzte Löwengeld einsammeln
Dienstag, 1. November 2016 Alexander Hüsing

An diesem Dienstag flimmert bei Vox wieder “Die Höhle der Löwen” über den Bildschirm. In der elften und letzten Show der dritten Staffel sind Bataillon Belette, Botanic Horizon, Casino4Home, Gesund & Mutter, Studybees und Try Foods an Bord. Wir freuen uns wieder auf einen spannenden Abend und viele Deals.

Start-up-Radar Mister Wong kommt zurück – schon wieder!

Mister Wong kommt zurück – schon wieder!
Dienstag, 1. November 2016 Alexander Hüsing

Mister Wong war einst der heißeste Scheiß im deutschen Internet. Auf Dauer konnte sich der Social-Bookmarking-Dienst aber nicht durchsetzen. Vor einigen Jahren war Mister Wong dann eine “Social Fashion-Plattform”. Nun kommt Mister Wong erneut zurück – diesmal als lokaler Vergleichsdienst.

"Leicht skalierbar" Appentura will Jochen Schweizer Marktanteile abjagen

Appentura will Jochen Schweizer Marktanteile abjagen
Dienstag, 1. November 2016 Alexander Hüsing

“In einem stark wachsenden Markt bieten wir eine neue, innovative Lösung und heben uns mit dem Überraschungseffekt und der Individualisierung deutlich von den traditionellen Anbietern ab. Die bisherigen Kunden waren absolut begeistert”, sagt Stefan Flück, Gründer von Appentura.

BerlinStartupLeaks geht in Serie Ihr wollt Smart Money? Ihr kriegt Smart Money!

Ihr wollt Smart Money? Ihr kriegt Smart Money!
Dienstag, 1. November 2016 Alexander Hüsing

Die Start-up-Comedy BerlinStartupLeaks geht in Serie. Zunächst gibt es vier Episoden. “Unsere Show kann Start-up-GründerInnen dabei helfen, den alltäglichen Irrsinn mit einem Lachen zu verarbeiten. Wir sind quasi eine Kurztherapie auf YouTube”, sagt Mit-Initiator Christoph “The Pitch Doctor” Sollich.

Gründeralltag 25 Gründer über den ganz normalen Start-up-Wahnsinn

25 Gründer über den ganz normalen Start-up-Wahnsinn
Dienstag, 1. November 2016 Alexander Hüsing

Wie starten ganz normale Gründerinnen und Gründer eigentlich so in einen ganz normalen Start-up-Arbeitsalltag? Gibt es einen ganz normalen Start-up-Arbeitsalltag in der turbulenten Gründerszene überhaupt? 25 Gründerinnen und Gründer berichten genau darüber.

#5um5 5 aktuelle Exits, die jeder mitbekommen haben sollte

5 aktuelle Exits, die jeder mitbekommen haben sollte
Montag, 31. Oktober 2016 Alexander Hüsing

In den vergangenen Wochen herrscht Exit-Zeit in der deutschen Gründerszene. Besonders viel aufsehen erregte die Übernahme von Heftig und Co. durch die bodenständige Funke Mediengruppe. Hier 5 aktuelle Exits, die wirklich jeder mitbekommen haben sollte.

Niederschmetternd! Eltern wollen nicht, dass ihre Kinder Start-ups gründen!

Eltern wollen nicht, dass ihre Kinder Start-ups gründen!
Montag, 31. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Niederschmetternd! 6 von 10 Eltern schulpflichtiger Kinder (63 %) würden ihrem Sohn oder ihrer Tochter abraten, ein Start-up zu gründen. 34 % würden dabei auf jeden Fall gegen einen solchen Schritt plädieren, 29 % geben an, sie würden eher abraten.

Gründeralltag Wie wichtig ist ein Businessplan? 25 Gründer antworten

Wie wichtig ist ein Businessplan? 25 Gründer antworten
Montag, 31. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Wie wichtig ist ein Businessplan? Bei den Antworten zu dieser Frage gehen die Meinungen in der Gründerszene weit auseinander. “Unwichtig, wenn man weiß, warum Abweichungen entstehen”, sagt Gunnar Froh von Wunder. “Für die Gründer selbst, sehr wichtig”, meint dagegen Christian Wiens von GetSafe.

"Ideale Lösung für alle Eltern" kindoo – Kinderklamotten einfach mieten statt kaufen

kindoo – Kinderklamotten einfach mieten statt kaufen
Freitag, 28. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Bohrmaschinen kann man schon lange mieten, Autos und Wohnungen mit Fremden seit wenigen Jahren teilen. Modische Kinderkleidung kostet in der Neuanschaffung sehr viel Geld. Der Kosten-Nutzen-Faktor steht aber gerade bei Babys in keinem Verhältnis”, sagt kindoo-Mitgründerin Bea Graf.

#5um5 5 Crowdinvesting-Pleiten, die richtig weh getan haben

5 Crowdinvesting-Pleiten, die richtig weh getan haben
Donnerstag, 27. Oktober 2016 Alexander Hüsing

In den vergangenen Jahren floss auch via Crowdinvesting reichlich Geld in diverse Start-ups. Inzwischen gibt es aber auch einige große Pleiten zu ertragen. Allen voran die Insolvenz von Returbo. Das Berliner Start-up sammelte einst über 1 Million Euro von der Crowd ein.

Frust pur in Berlin Jubel, Trubel, Insolvenz: Cookies steht vor dem Aus

Jubel, Trubel, Insolvenz: Cookies steht vor dem Aus
Donnerstag, 27. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Das Berliner Start-up Cookies ist insolvent. Mitgründer Krugljakow, der gerade erst medienwirksam vor die Tür gesetzt wurde, habe über Wochen hinweg seine Stellung als Gesellschafter genutzt, um eine wichtige Zwischenfinanzierung immer weiter hinauszuzögern.

Mobile Video-Inhalte Ex-plista-Manager setzen auf Videodienst ShowHeroes

Ex-plista-Manager setzen auf Videodienst ShowHeroes
Donnerstag, 27. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Nach nur wenigen Monaten am Markt entwickelt ShowHeroes bereits große Traktion und arbeitet mit führenden Mediaagenturen, Advertisern, Vermarktern und Publishern wie der Mediacom, REWE Digital, Spiegel oder Bunte zusammen”, sagt ShowHeroes-Mitgründer Dennis Kirschner.

New Publishing trifft Verlagswelt Ausgerechnet die Funke Mediengruppe kauft Heftig

Ausgerechnet die Funke Mediengruppe kauft Heftig
Mittwoch, 26. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Das Potsdamer Start-up Media Partisans, das weltweit über 20 Plattformen betreibt, – darunter etwa die erfolgreiche Viralschleuder Heftig – wandert unter das Dach der Funke Mediengruppe. Zur Essener Mediengruppe passt diese Buzzfeed-Clickbaiting-Welt erst auf dem zweiten Blick.

"Harte Entscheidung" Zu schnell gewachsen: Jimdo entlässt 25 % der Mitarbeiter

Zu schnell gewachsen: Jimdo entlässt 25 % der Mitarbeiter
Mittwoch, 26. Oktober 2016 Alexander Hüsing

Bei der Wohlfühloase Jimdo, einem der Vorzeige-Start-ups der Hansestadt Hamburg herrscht schlechte Stimmung! Das 2007 gegründete Unternehmen muss 25 % seiner Mitarbeiter entlassen. “Durch die Umstrukturierung soll die Agilität des Unternehmens verstärkt werden”, teilt das Start-up mit.

Ziel: 16 Millionen Euro Umsatz Women’s Best – hier kommen nur Frauen zum Zug

Women’s Best – hier kommen nur Frauen zum Zug
Mittwoch, 26. Oktober 2016 Alexander Hüsing

“Wir sind vom Erfolg unserer Marke überzeugt, denn wir bieten als derzeit einziger Anbieter Fitness- und Beauty-Supplements, die zu 100 % auf den weiblichen Körper und die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt sind”, sagt David Kurzmann, Mitgründer von Women’s Best.