#Hintergrund Ein Startup, das wie ein Check24 für Lieferanten­audits funktioniert

ChemSquare war zum Start eine Einkaufsplattform für Chemierohstoffe. Im Sommer 2018 folgte der Pivot zum jetzigen Modell, der Bündelung geplanter Audits sowie der Vermarktung bestehender Audit-Berichte für die Pharmaindustrie. Cherry Ventures setzt bereits auf das Startup.
Ein Startup, das wie ein Check24 für Lieferanten­audits funktioniert

Zu den vielen Startups, die man unbedingt im Blick behalten sollte, gehört das junge Unternehmen ChemSquare. Und nicht nur, weil der Berliner Geldgeber Cherry Ventures gemeinsam mit Auxxo und APX kürzlich 1,7 Millionen in die Frankfurter Jungfirma investiert hat. ChemSquare ist vor allem ein extrem spannendes Modell! Die Hessen entwickeln eine Plattform für die Zertifizierung von Zulieferern. Zunächst für das Pharmasegment, später auch für andere Branchen.

Zum Hintergrund: Life-Sciences-Unternehmen unterliegen vielen gesetzlichen Anforderungen, sie müssen etwa ihre Lieferanten und Dienstleister regelmäßig checken und alle paar Jahre sogenannte Qualitätsaudits, die teuer sind und oft lange dauern, durchführen. Angetreten war das Unternehmen, das von Florian Hildebrand und David Schneider gegründet wurde, dagegen als Einkaufsplattform für Chemierohstoffe. Im Sommer 2018 folgte der Pivot zum jetzigen Modell, der Bündelung geplanter Audits sowie der Vermarktung bestehender Audit-Berichte für die Pharmaindustrie. Inzwischen positioniert sich ChemSquare deswegen eindeutig als “Anlaufstelle für GxP Lieferanten Audits in Pharma”.

“Wir haben den Grad der Digitalisierung im Mittelstand unterschätzt und den Wert unserer Lösung überschätzt. Viele Einkaufsprozesse laufen bereits sehr effizient und weitestgehend automatisiert ab. Die Einsparung durch mehr Preis­transparenz hat den Mehraufwand der doppelten Systemführung nicht gerechtfertigt und die Kunden haben ihr gewohntes Einkaufsverhalten nicht geändert”, blickte Mitgründer Schneider im Frühjahr dieses Jahres auf die Anfangszeit zurück. Im kommenden Jahr wollen die Jungunternehmer ihr neues Konzept nun ins europäische Ausland und in die USA bringen.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.