#DealMonitor #EXKLUSIV – Frisches Investment für Münchner Energie-Startup – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (12. Juli), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Die Münchner Energiehandelsplattform enmac sichert sich in einer neuen Finanzierungsrunde frisches Kapital.
#EXKLUSIV – Frisches Investment für Münchner Energie-Startup – Alle Deals des Tages

Heute melden wir uns mit vielen interessanten News aus dem sonnigen Hamburg und werfen wir wie immer einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

enmacc
+++ Piton Capital, Illuminate Financial, Cherry Ventures und weitere Altgesellschafter investieren in die junge Energiehandelsplattform enmacc. Das Startup will alle “Marktteilnehmer des Energiehandels miteinander vernetzen”. Gegründet wurde enmacc von Volker Puck und Marc Trieschmann in München. 2017 investierten Cherry Ventures, Berlin Ventures, 10x.group und weitere Business Angels bereits über 3 Millionen Euro in enmacc. #EXKLUSIV

Kaia
+++ Der amerikanische Health-Investor Optum Ventures investiert in das Münchner Gesundheits-Startup Kaia, das mit seiner App chronische Rückenschmerzen bekämpfen will. Erst im Januar pumpten Balderton Capital und diverse Altgesellschafter 10 Millionen US-Dollar in das Health-Startup, das 2016 von Konstantin Mehl, Gründer von Foodora, und Manuel Thurner gegründet wurde. #EXKLUSIV – entdeckt über Startupdetector

Fashion Cloud
+++ Brightfolk, die private Holdinggesellschaft von Anders Holch Povlsen, und die bestehenden Investoren beteiligen sich mit einem zweistelligen Millionenbetrag am Hamburger Startup Fashion Cloud. Das 2015 von Martin Brücher, Florian Klemt und René Schnellen gegründete Unternehmen plane mit dem frischen Kapital die Entwicklung neuer Produkte und die Beschleunigung seines internationalen Wachstum.

Optiopay
+++ Die NN Group, eine der größten niederländischen Versicherungsunternehmen, investiert gemeinsam mit Main Incubator, Berlin Ventures, NJF Capital, Carlo Kölzer und DvH Ventures eine zweistellige Millionensumme in das Berliner FinTech Optiopay. Das frische Kapital soll das “weitere Wachstum fördern und vor allem in Marketing, Vertrieb und Technologie fließen”. Die Finanzierungsgrunde ließ lange auf sich warten! Seit 2014 kümmern sich Oliver Oster und Marcus Börner mit Optiopay um Gutscheine als sogenannte Auszahlungsmethode. Inzwischen steht aber das Open Banking-Produkt OptioBanking im Fokus der Jungfirma.

Lyght Living
+++ Laut Recherchen von Startupdetector sind Rocket Internet und Global Founders Capital nun mit 21,7 Prozent an den Firmenateilen des Berliner Startup Lyght Living beteiligt. Zu den weiteren Anteilseignern gehören der Hannoveraner Inkubator Venturevilla und andere Business Angels. Das Berliner Startup, das Möbel zur Miete anbietet, wurde 2018 von Nadine Deuring und Laura Seiler gegründet. (Quelle: Gründerszene)

MPB
+++ Der Münchner Kapitalgeber Acton Capital sowie die bisherigen Investoren Mobeus und Beringea investieren 10 Millionen Euro in MPB, eine Re-Commerce-Plattform für Foto- und Film-Equipment. Das Startup aus Brighton, das von Matt Barker gegründet wurde, plant für 2020 die Eröffnung eines weiteren Büros in Deutschland.

Trade Republic Bank
+++ Creandum und Project A investieren über 10 Millionen Euro in die Trade Republic Bank. Das von Thomas Pischke, Christian Hecker und Marco Cancellieri gegründete Berliner Fintech ist seit 2015 ein mobiler und provisionsfreier Broker mit der Kunden mobil und provisionsfrei mit Aktien, ETFs und Derivate handeln können. Mit dem frischen Investment plane das Unternehmen seine Rolle im europäischen Markt weiter auszubauen.

VisionHealth
+++ Sanner Ventures und ein erfahrenes Konsortium deutscher Investoren unter der Leitung von Dr. Georg Matheis investieren in VisionHealth, ein Münchner Gesundheits-Startup, das Lösungen für Atemwegsindikationen entwickelt. Mit ihrem Produkt Kata, das auf Basis von Künstlicher Intelligenz die Atemtherapie von weltweit über 250 Millionen Patienten optimiert, plant mit dem frischen Kapital die Entwicklung bis zur Fertigstellung voranzutreiben und einen schnellen Markteintritt für Kata zu etablieren. Gegründet wurde das Startup von der Bioingenieurin Sabine Häußermann.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): unsplash

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.