#Jahresrückblick JuwelKerze und der 50-Millionen-Exit, den kaum einer mitbekommen hat

Im März 2018 meldete die Private-Equity-Gesellschaft Equi­sto­ne Part­ners Eu­ro­pe einen Kon­trol­l­er­werb beim Berliner Startup Ju­wel­Ker­ze an. Für die Übernahme zahlte Equi­sto­ne nach Informationen von deutsche-startups.de mehr als 50 Millionen Euro.
JuwelKerze und der 50-Millionen-Exit, den kaum einer mitbekommen hat

+++ Im März 2018 meldete die Private-Equity-Gesellschaft Equi­sto­ne Part­ners Eu­ro­pe einen Kon­trol­l­er­werb beim Berliner Startup Ju­wel­Ker­ze an – was nur wenige mitbekommen haben. Das Unternehmen (Schmuck in Kerzen) fliegt seit Jahren unter dem Radar. Equi­sto­ne ist auch an Gala Kerzen beteiligt, einem der “größten Kerzenhersteller mit Hauptsitz in Deutschland”. Die Mehrheitsbeteiligung an JuwelKerze läuft deswegen via Gala Kerzen. Die JuwelKerze-Gründer Martin Werle und Marius Stolarski blieben auch nach dem Exit an Bord. Zudem beteiligte sich das Duo signifikant an der GALA-Kerzen-Gruppe. Für die Übernahme zahlte Equi­sto­ne nach Informationen von deutsche-startups.de mehr als 50 Millionen Euro. Über den Ju­wel­Ker­zeExit haben wir auch im ds-Podcast #8 gesprochen.

Startup-Highlights – Ju­wel­Ker­ze

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr ganz leicht bei SoundCloud abonnieren und abspielen. Ansonsten bei Spotify und iTunes zuhören.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #Podcast alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds