#DealMonitor Creditshelf vor Börsengang – und alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (28. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Global Founders Capital investiert in den Ghost-Restauarant-Anbieter Taster.
Creditshelf vor Börsengang – und alle Deals des Tages

Das Wochenende steht vor der Tür! Und schon wieder gibt es eine IPO-Ankündigung: Nach GetYourGuide strebt auch Creditshelf an die Börse. Nun werfen wir aber einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Am Freitag ist die Liste – wie immer – deutlich kürzer. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

Venture Capital

AskBy.ai
+++ Paua Ventures, die Agentur DCMN und einige Business Angels investieren in das Berliner Analytics-Startup AskBy.ai – wie ein Blick ins Handelsregister verrät. “AskBy’s pure AI-driven technology will allow you to request any kind of data in any language the same way you would order a pizza”, heißt es auf der Satrtseite der Jungfirma, die von Hans Ritschl geführt wird. #EXKLUSIV

Solidified
+++ innogy New Ventures, eine Tochter des innogy Innovation Hubs, investiert 500.000 US-Dollar in das Bostoner Startup Solidfied. Das Team um Gründer Eduard Kotysh unterstützt Unternehmen dabei, ihre Smart Contracts zu überprüfen und zu sichern. Mit der Investition plant das Unternehmen im Bereich Full-Audit Services für Smart Contracts ein Netzwerk aufzubauen, das die Weisheit der Masse nutzt, um schadhaften Code  vorab zu identifizieren.

Taster
+++ Global Founders Capital, der Investmentarm von Rocket Internet, investiert gemeinsam mit Sunstone Capital, Thierry Gillier und LocalGlobe 4 Millionen US-Dollar in das französische Startup Taster siehe TechCrunch. Zuvor investierten bereits Kima Ventures und Marc Menasé in den Ghost-Restauarant-Anbieter, der etwa über Deliveroo ausliefert.

IPO

Creditshelf
+++ Der Mittelstandsfinanzierer Creditshelf setzt zum Sprung an die Börse an. Erstmals wagt damit ein lupenreines Fintech einen IPO. Die Vorbereitungen für die Emission seien abgeschlossen, das Platzierungsvolumen werde mindestens 20 Millionen Euro umfassen – berichtet das Handelsblatt. Das Frankfurter Startup wurde Ende 2014 von Daniel Bartsch, Tim Thabe und Mark Währisch gegründet. 2015 investierte der ehemalige Immobilienmanager Rolf Elgeti eine niedrige siebenstellige Summe in das Fintech.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Creditshelf