8 neue Mitarbeiter in 6 Monaten Prinz Sportlich – ein sportlicher Überflieger aus dem Pott

Mit rund 450.000 Besuchern im Monat und über 265.000 Facebook-Fans ist Prinz Sportlich für den Dortmunder Till Schiffer das "größte und reichweitenstärkste Sport und Fitnessblog in Deutschland". 2014 startete der sein Blog - damals war er allein. Inzwischen sind 10 Mitarbeiter bei Prinz Sportlich an Bord.
Prinz Sportlich – ein sportlicher Überflieger aus dem Pott

Rund um die Erfolgsplattform Urlaubsguru sind in den vergangenen Jahren einige andere Themenblogs entstanden. Darunter Prinz Sportlich, eine Plattform rund um Sneaker, sowie Sports- und Streetwear. 2014 hievte Till Schiffer das Blog ins Netz. Während seines Studiums an der Ruhr-Universität Bochum jobbte der Mittzwanziger zuvor bei Urlaubsguru in Holzwickede. Dort entstand dann auch die Idee zum sportlichen Schnäppchendienst. Die Urlaubsguru-Macher Daniel Krahn und Daniel Marx waren begeistert und nahmen Schiffer unter ihre Fittiche.

Zunächst durchforstete Schiffer das Netz alleine nach spannenden Deals. Später dann mit Unterstützung von einem Praktikanten und einem festangestellten Mitarbeiter. Inzwischen sind bei Prinz Sportlich acht Vollzeitkräfte, ein Minijobber und ein Praktikant im Einsatz. Alleine in den vergangenen sechs Monaten stelle Schiffer acht neue Mitarbeiter ein. “Bald bin ich Kapitän einer Fußballmannschaft”, sagt Schiffer zum Wachstumskurs.

Mit rund 450.000 Besuchern im Monat und über 265.000 Facebook-Fans ist Prinz Sportlich, das sich über Affiliate Marketing refinanziert und profitabel arbeitet, für den Dortmunder das “größte und reichweitenstärkste Sport und Fitnessblog in Deutschland”. Das Wachstum ist dabei beeindruckend: Noch im Sommer des vergangenen Jahres waren es gerade einmal 160.000 Facebook-Fans. Mit einem neuen Design will Schiffer im kommenden Jahr weiter wachsen. Auch die Internationalisierung – etwa nach Österreich – steht dann auf der Agenda.

In unserem Themenschwerpunkt Ruhrgebiet beschäftigen wir uns – in  Zusammenarbeit mit dem ruhr:Hub, dem Netzwerk der Digitalen Wirtschaft im Ruhrgebiet, ausgiebig mit Start-ups im schönen Revier.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): uniq

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.