#5um5 “Die Finanzierung ist generell ein steiniger Prozess”

Was waren bei der Gründung Ihres Start-ups die größten Stolpersteine? "Die Finanzierung eines Unternehmens ist generell ein etwas steiniger Prozess, weil er sehr lange dauert und immer mit Lerneffekten verbunden ist", sagt Hannes Mehring von CrowdTV.
“Die Finanzierung ist generell ein steiniger Prozess”

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: Was waren bei der Gründung Ihres Start-ups die größten Stolpersteine?

Product-Market-Fit

Wir wussten von Tag eins an, was wir erreichen wollten, aber den richtigen Product-Market-Fit zu finden war eine Herausforderung. Wir haben viel ausprobiert und korrigiert um ein valides Konzept zu erstellen das funktioniert, rentabel ist, bei Kunden Anklang findet und einen starken USP hat.
Julian Riedelsheimer, 99chairs

Disziplin

Ganz klar: Etwas nicht Skalierbares skalierbar zu machen. Das klingt zunächst paradox, aber dazu muss man wissen: Das Feld AI ist noch jung und wie in jeder jungen Disziplin sind anfängliche Gesetzmäßigkeiten nicht immer in Stein gemeißelt und können noch hinterfragt werden. Allerdings erfordert so etwas viel Zeit, Know-how und Ressourcen. Heute weiß ich gar nicht mehr, an wie vielen Wochenenden wir uns dazu im Büro eingeschlossen haben.
Christian Pott, Websitebutler

Zweifel

Die ganz großen Stolpersteine gab es zum Glück nicht. Aber natürlich gab es auch bei uns die Momente, in denen wir Zweifel hatten – vor allem in der ganz frühen Phase. Da konnte es schonmal vorkommen, dass das Produkt bei der Demo komplett versagt hat, oder wir mit Mühe und Not einige wenige Vermieter pro Woche gewinnen konnten, weil die Plattform noch lange nicht so weit war, dass die Objekte auch auffindbar waren. Das gehört glücklicherweise der Vergangenheit an.
Moritz ten Eikelder, optionspace

Starrheit

Der Staat und wir selbst. Der Staat, weil er mit seiner bürokratischen und gesetzgebenden Starrheit nicht genug Spielraum lässt, junge Unternehmen fernab von erprobten Modellen etwas ausprobieren zu lassen, ohne dass man als Gründer Angst haben muss in den Knast zu gehen oder ewig verschuldet zu sein. Wir selbst, weil wir erst bitter lernen mussten, dass von den tausenden Chancen, die sich eröffnen, es besser ist, nicht jeder nachzujagen, sondern sich einigen wenigen in Tiefe zu widmen.
Enno Kuntze, massagio

Prozess

Echte Stolpersteine gab es zum Glück nicht. Die Finanzierung eines Unternehmens ist generell ein etwas steiniger Prozess, weil er sehr lange dauert und immer mit Lerneffekten verbunden ist.
Hannes Mehring, CrowdTV

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle