Digital Hub-Initiative InsurTech: Köln steht voll und ganz auf Versicherungen

In Deutschland gibt es nun 12 Digital Hub-Standorte. Die Stadt Köln wurde zum InsurTech-Hub auserkoren. Für die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist damit ein "weiterer wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Köln gelegt".
InsurTech: Köln steht voll und ganz auf Versicherungen

Seit einiger Zeit bringt sich Köln als InsurTech-Standort ins Gespräch. Aus gutem Grund: So ist in Köln etwa der bekannte Versicherungskonzern Axa zu Hause. Und auch das Institut für Versicherungswesen (ivwKöln), ein spezifisch auf die Versicherungswirtschaft ausgerichtetes Hochschulinstitut befindet sich im schönen Rheinland. Mit dem Kapitalgeber InsurTech.vc residiert zudem ein Venture Capital-Unternehmen, der sich speziell um “game changing start-ups in the insurtech sector” kümmert, in Köln. Im vergangenen Jahr fand zudem der InsurHack, ein Hackathon speziell für die Versicherungswirtschaft, in der Rheinmetropole statt.

Nun bekommt das Thema InsurTech für Köln noch eine größere Bedeutung: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verkündete gerade, dass die Bewerbung Kölns um einen DE:Hub erfolgreich war. In Köln entsteht damit nun das #InsurLab Germany. Insgesamt wurden sieben neue Digital Hubs verkündet. Die neuen Hubs entstehen zudem in Dresden/Leipzig (Smart Systems, IoT und Energy), Karlsruhe (Ku?nstliche Intelligenz), Stuttgart (Future Industries), Ludwigshafen/Mannheim (Digitale Chemie und Gesundheit), Potsdam (MediaTech) und Nu?rnberg/Erlangen (Digital Health). Weitere Hubs sind bereits in Berlin (Fintech, IoT), Dortmund (Logistics), Frankfurt (Fintech), Hamburg (Logistics) und München (Mobility) etabliert.

“Mit der Zusage des Bundes zur Einbeziehung Kölns in die bundesweite DE:Hub Initiative wird ein weiterer wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Köln gelegt. Das #InsurLab Germany wird insbesondere die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft in Köln und der Region unterstützen. Damit ist Köln als wichtigster Versicherungsstandort Deutschlands auch für die Zukunft gewappnet. Ich danke allen, die an der überzeugenden Bewerbung mitgewirkt haben”, sagt die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Köln dürfte diese Initiative einen gewaltigen Schub geben, sich als Gründer- und Digitalstandort zu positionieren.

“Ich freue mich, dass unsere Digital Hub Initiative so großes Interesse geweckt hat. Wir konnten unter erstklassigen Bewerbungen sieben hervorragende, neue Digital Hubs auswählen. In Deutschland gibt es vielleicht kein Silicon Valley, dafür aber viele exzellente Valleys mit eigenen Stärken. Die ausgewählten Städte stehen für Branchenschwerpunkte, von Chemie über Gesundheit bis zur Künstlichen Intelligenz, ihre Initiativen werden dem Gründerstandort Deutschland Aufwind geben”, sagt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries zu den neuen Hub-Standorten.

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 200 Start-ups, 15 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle