Neuer Accelerator Wien bringt sich als Chatbot-Hochburg in Stellung

Mit lemming.io gibt es bereits ein Chatbot-Inkubator-Programm in Wien. Nun folgt der erste Chatbot-Accelerator, Elevate. Dieser will künftig Start-ups in den Bereichen Chatbots, künstliche Intelligenz & Machine Learning fördern. Wien soll so eine Vorreiterrolle in Sachen Chatbots übernehmen.
Wien bringt sich als Chatbot-Hochburg in Stellung

Was für Berlin erfolgreiche E-Commerce-Unternehmen sind, sind für London seine FinTech-Firmen. Nun bringt sich Wien innerhalb Europas in Stellung und will künftig in Sachen Chatbots die Vorreiterrolle einnehmen. Die Chancen hierfür stehen gar nicht schlecht. Immerhin gibt es in der Donaumetropole bereits eine Reihe Early Adaptor im Bereich Chatbots und Messaging-Plattformen. Bekannte Chatbots-Start-ups aus Wien oder mit Wiener Wurzeln sind beispielsweise das Wohnungssuch-Startup zoomsquare, die Job-App Hokify, die Messenger-Plattform Grape oder das Foto-Voting-Start-up Swell, das mit zwei Millionen Usern mittlerweile auch erfolgreich in den USA unterwegs ist. Über dieses und vieles andere berichten wir regelmäßig in unserem Themenschwerpunkt Österreich.

Bots erlauben automatisierte Konversationen in üblichen Nachrichtendiensten wie dem Facebook Messenger und können dabei mit Hilfe von künstlicher Intelligenz aus den Konversationen lernen, den Kontext verstehen und somit immer bessere Informationen liefern. Nicht wenige sehen in Chatbots „das nächste große Ding“, wie es so schön heißt.

Nach Konferenz und Inkubator jetzt auch ein Acclerator

Mit lemming.io gibt es bereits ein Chatbot-Inkubator-Programm in Wien. Im Herbst fand die erste Chatbot-Konferenz Europas in Wien statt. Startschuss für die Wiener Startup- und Tech-Schmiede TheVentury nun auch Europas ersten Chatbot-Accelerator in Leben zu rufen, Elevate. Er will künftig Startups in den Bereichen Chatbots, künstliche Intelligenz und Machine Learning fördern. Das Versprechen: Internationale Experten arbeiten aktiv im Programm mit. Ab 17. März sollen insgesamt fünf Start-ups innerhalb von nur sechs Monaten zur Marktreife gebracht werden. Unterstützt wird das Vorhaben von der Wirtschaftsagentur Wien. Aus dem gleichen Fördertopf wird auch der neue Wiener Standort von Europas größtem Co-Working Space Talent Garden unterstützt.

Start-ups sollen direkt bei der Umsetzung unterstützt werden und eine aktive Betreuung durch Experten und Coaches erhalten. Im Gegenzug beteiligt sich TheVentury mit acht Prozent an den Start-ups. Die erste Bewerbungsphase endet am 12. Februar, in welcher zunächst bis zu drei Start-ups aufgenommen werden. Die zweite Bewerbungsphase endet mit 26. Februar, Elevate startet am 17. März in Wien. Auch Bewerbungen aus Deutschland sind willkommen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle