#followfriday Jetzt @BERstartupEvent, @Gruendermetro und @techberlin folgen

Viele Menschen wissen nicht, wem sie bei Twitter überhaupt folgen sollen. deutsche-startups.de empfiehlt deswegen im Rahmen des wunderschönen #followfriday immer wieder folgenswerte Accounts bei Twitter bzw. weist auf brandneue Twitteraccounts hin. Viel Spaß beim Folgen und twittern!
Jetzt @BERstartupEvent, @Gruendermetro und @techberlin folgen

Twitter hinkt in Deutschland in Sachen Massenwahrnehmung leider noch immer hinterher. Ein Grund dafür: Viele Menschen wissen nicht worüber sie in Kurzform berichten bzw. wem sie überhaupt folgen sollen.

deutsche-startups.de, bei Twitter als @DStartups unterwegs, empfiehlt deswegen im Rahmen des #followfriday immer wieder folgenswerte Accounts bei Twitter bzw. weist auf neuen Twitteraccounts hin. Viel Spaß beim Folgen!

Berlin_StartupEvents / @BERstartupEvent
Follow us and never miss again a conference, event or meetup from the exciting Startup scene in Berlin!

Gruendermetropole / @Gruendermetro
Die Gründer- und Startup- Metropole Berlin im Fokus

TechBerlin / @techberlin
Best of Berlin Tech: events, news, jobs, people and, every two weeks, one mail.

Passend zum Thema: “35 Journalisten, denen Gründer auf Twitter folgen sollten” und “Über 100 Venture Capital-Geber, denen jeder Gründer sofort folgen sollte“.

Unsere Empfehlungen sind rein subjektiv, die Reihenfolge ist zudem total beliebig und stellt keine Rangliste dar. Wir freuen uns über Ergänzungen in Sachen folgenswerte Twitteraccounts in den Kommentaren unter diesem Artikel. Wir sehen uns auf Twitter: @DStartups.

Tipp: Weitere Menschen (Gründer, Investoren, Tech-Jounalisten und Co.), denen man bei Twitter unbedingt folgen sollte, gibt es in unserem großen FollowFriday-Special. Einfach mal durchklicken und jede Menge spannende Twitter-Nutzer entdecken.

Foto: Dictionary Series – Twitter from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.