5 neue Deals REWE investiert in Barzahlen (und mehr)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Barzahlen, M2MGO, unigluko, The Reach Group, Lamudi. Das Berliner Start-up Barzahlen, ein Zahlungsanbieter, etwa gewinnt REWE Digital als neuen Gesellschafter.
REWE investiert in Barzahlen (und mehr)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

REWE investiert in Barzahlen

Frisches Kapital: REWE Digital investiert einen ungenannten Betrag in den Zahlungsanbieter Barzahlen. “Wir wissen um die Bedeutung des Bargeldes und den Bedarf der Kunden nach einer bequemen, kundenfreundlichen Bargeldversorgung. Durch die strategische Partnerschaft mit Barzahlen möchten wir unsere Beziehung zum Kunden weiter stärken”, sagt Johannes Steegmann, Geschäftsführer von REWE Digital. Barzahlen kooperiert bereits mit dem Einzelhändler Penny, der zur REWE gehört. Über Barzahlen können Onliner ihre Einkäufe mit Bargeld im stationären Einzelhandel bezahlen.

hub:raum unterstützt M2MGO und unigluko

Einstieg: hub:raum, die Startup-Schmiede der Telekom, investiert in M2MGO und unigluko. M2MGO aus Berlin bietet einen Web-Portal-Baukasten für das Internet der Dinge. UniGluko aus Kroatien unterstützt bei der Auswertung von Diabetes-Daten. “Die Lösung von M2MGO ist ein großer Schritt insbesondere für mittelständische Unternehmen. Was bisher nur durch aufwendige Individualentwicklungen erzielt werden konnte, ist nun auch für Kunden ohne tiefgreifende IT-Kenntnisse machbar. Das ist ein völlig neuer Ansatz und die Basis für viele neue Anwendungen für das Internet der Dinge“, sagt Peter Borchers, Leiter des hub:raum in Berlin. M2MGO wurde 2013 von Elena Brull, Jens Uhlig, Benedikt Frings und Oriol Fuertes gegründet.

Onlinemarketing-Spezialisten fusionieren

Fusion: Die Spezialanbieter Ad-Cons, Netlead, PR – Popularity Reference und Redvertisment schließen zum neu gegründeten Unternehmen The Reach Group zusammen uns setzen dabei auf einen etablierten Namen. “Als TRG 2008 erstmals startete, vermittelte das Unternehmen von Anfang an Kompetenz und Beratungsstärke – es war klar, dass es für die Branche Takt- und Ideengeber zugleich werden könnte”, sagt Holger Brandt, Managing Partner der neu gegründeten The Reach Group. “Gleichzeitig können wir mit unseren insgesamt 90 Jahren Managementerfahrung natürlich vieles von dem richtig machen, was der früheren TRG trotz guter Ideen 2013 nicht mehr gelungen ist”, führt er fort. Die alte TRG – The Reach Group schlitterte 2013 in die Insolvenz.

Lamudi kauft erneut zu

Zukauf: Lamudi, die global agierende Immobilien-Gruppe von Rocket Internet, übernimmt den indonesischen Anbieter Propertykita.com. “This acquisition brings together two players in this market to improve the value and experience for house-hunters, real estate agents and developers”, sagt Lamudi-Macher Paul Philipp Herman. Gerade erst hatte Lamudi den philippinischen Platzhirschen MyProperty.ph übernommen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle