Xird.de greift nach den Sternen – Gelingt Stardrinx-Macher Schoenberger der Neustart?

Die noch junge Deal-Plattform Xird.de (www.xird.de) steht unter strenger Beobachtung der Szene. Der Grund ist banal: Immerhin wird das Start-up von Christian Schoenberger geführt, der mit Stardrinx gehörig auf die Nase fiel (samt […]
Xird.de greift nach den Sternen – Gelingt Stardrinx-Macher Schoenberger der Neustart?

Die noch junge Deal-Plattform Xird.de (www.xird.de) steht unter strenger Beobachtung der Szene. Der Grund ist banal: Immerhin wird das Start-up von Christian Schoenberger geführt, der mit Stardrinx gehörig auf die Nase fiel (samt Anklage wegen Betrugs). Zudem trumpfte das Jungunternehmen vor dem Start mit einer grenzwertigen Finanzierungsnews auf. Und dann wird Xird auch noch Großsponsor beim HSV und beim VfL Wolfsburg.

Inzwischen ist Xird.de einige Tage online. Das Konzept ist nach außen nicht anders als bei Groupon, DailyDeal und Co: Jeden Tag gibt es mehrere Produkte zum Schnäppchenpreis. Lediglich in Sachen Abwicklung, Versand etc. läuft anders als bei Groupon alles über Xird.de. Zum Start gönnte sich Schoenberger eine massive Werbekampagne in Form von Wallpapern bei Bild.de. “Xird.de ist gesund als Beta gestartet und konnte in den ersten sieben Tagen 210.000 Euro Umsatz erwirtschaften”, sagt Schoenberger gegenüber deutsche-startups.de. Der ehemalige Schampus-Verkäufer oder halt Nicht-Schampus-Verkäufer (immerhin blieb er viele Bestellungen schuldig) berichtet von bisher knapp über “9.000 Kunden”. Schoenberger selbst beschreibt Xird.de als “eine Mischung aus Groupon und einer Schnäppchen-Plattform”. Er wolle sich nicht mit kurzfristigen Megadeals am Markt platzieren, sondern mit langfristigen Schnäppchen. “Es soll sowohl der Schnäppchenjäger, als auch die Hausfrau angesprochen werden. Wir setzen daher überwiegend auf Konsum und verbraucherfreundliche Produkte wie Windeln, Waschmittel und Rasierer”. Künftig soll es aber auch Reisen und regionale Shopping-Angebote, die über Dienstleister kommen, bei Xird.de geben.

Vor allem in Sachen Marketing will Schoenberger auch künftig ordentlich auftrumpfen: Gleich bei zwei Bundesligaklubs, dem VfL Wolfsburg und dem HSV, ist Xird ab sofort als Großsponsor an Bord. Den Vertrag mit dem HSV präsentierte er dabei voller stolz. Wer also künftig im Stadion sitzt oder Spiele der Vereine im TV sieht, bekommt Bandenwerbung von Xird.de zu sehen. Auf den Webseiten der Vereine taucht Xird.de aber noch nicht als Partner bzw. Sponsor auf. “Fußball erreicht Massen – und das braucht ein junges neues Start-up”, sagt Schoenberger zu dieser Werbestrategie. Eine mutige und vermutlich sehr teuere Strategie. Zudem soll es bald eine deutschlandweite Plakatkampagne und TV-Werbung für Xird.de geben. Damit müsste das Start-up bereits einen ordentlichen, niedrigen siebenstelligen Betrag ins Marketing gesteckt bzw. dafür verplant haben. 7,5 Millionen Euro hat das Unternehmen nach eigenen Aussagen von “verschiedenen Investoren und Business Angels” bisher eingesammelt. Bei Schoenbergers Historie, die auch den Nicht-Start der Crowdfunding-Plattform Founderr.de einschließt, wäre es angebracht gewesen, hier Ross und Reiter, also die Geldgeber, zu nennen. Auch jetzt bleibt der Name der Geldgeber weiter ein Geheimnis. Die haben dann wohl doch Angst um ihren Ruf.

Bleibt zu hoffen, dass Xird.de eine längere Zukunft als Stardrinx und Founderr.de gegönnt ist – und das diesmal alles mit rechten Dingen zugeht. Und jeder hat bekanntlich eine zweite Chance verdient. Zumindest scheint Schoenberger willig, aus seinen Fehlern zu lernen: Bei Xird.de gibt es Zahlungsarten abseits von Vorkasse. “So kann der Kunde erst zahlen, wenn die wäre angekommen ist”, sagt der Xird.de-Macher. Ob ein weiterer Deal-Dienst hier das richtige Konzept ist, bleibt fraglich. Immerhin haben alle Mitbewerber ihre Probleme. Xird.de ist ein mutiger Schritt nach den Sternen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. wigger

    wer glaubt denn diesen kokolores?, mal jemand beim HSV nachgefragt? den vertrag mit unterschrift gab es doch auch irgendwo zu sehen oder?



  2. Mark

    Kein Differenzierungsmerkmal & schlechte Deals. Xird wird es in 6 Monaten nicht mehr geben…



  3. kritiker

    Immer schön alles madig reden, gibt dem Kerl mal ne zweite Chance. Immerhin hat er mit Groupon gearbeitet und hat dadurch Probleme bekommen.



  4. Bernd

    Ich glaube es nicht, wie DS hier ungeprüfte gequirlte S****** von Schoeneberger wiedergibt. Er ist und bleibt ein [gelöscht]

    Fakt:
    – Es sind nur ca 200 Bestellungen eingegangen.
    – Es gibt (wieder) nur Vorkasse. Andere Bezahlverfahren werden zwar angekündigt, funktionieren aber nicht.
    – Die Werbung beim HSV wurde nie bezahlt. Der Kooperationsvertrag ist vom HSV gekündigt, weil ein gefakter Überweisungsbeleg keinen Geldeingang zur folge hatte. Woher sollte er das Geld auch haben…



  5. Verfolger

    Alles Betrug! Die auf xird.de gezeigten Artikel sind 1:1 von Amzon kopiert. Artikelbilder, Texte, ja sogar die Preise! Auswahl der Artikel ist peinlich bis lächerlich. Zu Herrn Schoenberger muss man nicht viel sagen! Seine Vergangenheit spricht Bände und er wird auch bei xird.de nicht sauber arbeiten. Impressum auf xird.de wurde innerhalb der letzten 4 Wochen 3 mal gewechselt, die Firma ist immer noch i.G.! Also es stinkt gehörig…. ob die Nummer mit dem HSV stimmt wird sich zeigen, meine Kontakte beim HSV werden mir zeitnah berichten. In diesem Sinne……

  6. Pingback: Thank You for the Music – Der Start-up-Tag im Ticker #5 (14.8.) :: deutsche-startups.de



  7. hello

    lustig dass offensichtliche scam projekte hier gefeatured werden.

  8. xird sieht ziemlich unprofessionell aus, schade das wohl wieder viele drauf reinfallen.. gegen schoeneberger selber läuft ja noch eine klage: http://www.focus.de/digital/internet/tid-31069/serviceflop-stardrinx-anklage-gegen-anbieter-von-schnaeppchen-schampus_aid_982876.html



  9. svetter

    die Seite wird umgehend durch den Google-Hinweis unglaubwürdig. Zudem ist ein Badge angebracht, der das Portal “Billpay zertifiziert”. Ich bin Mitarbeiter der Billpay GmbH, und zertifiziert ist dort NICHTS.

    Als Zahlart kann nur Vorkasse gewählt werden. Und damit geht es dann in die Betrugsrunde 2.



  10. Jonas

    Ich bin gewillt jedem Start up den notwendigen Respekt und ein Interesse entgegen zu bringen.
    Jedoch muss man bei xird und der Historie von Herrm schoeneberger doch schon etwas schmunzeln, was man hier zu lesen bekommt.
    Ein mehrfach wegen Betruges Angeklagter “Mann”, mit mehreren ehemaligen Projekten, die alle NICHTS geworden sind, soll angeblich rund 7,5 Mio eingesammelt haben…

    Ich traue dem Schein nicht und bin mir sicher, dass auch dieses Projekt ein weiterer Reinfall wird. Diesmal jedoch sollte er danach vll aus Deutschland flüchten und wo anders eine “Karriere” anfangen.
    In diesem Sinne… Schönen Abend

  11. Es funktioniert tatsächlich nur Vorkasse als Zahlungsart. Paypal wird angeboten aber es erscheint eine Fehlermeldung.
    Rechnung, Lastschrift oder Sofortüberweisung wird erst gar nicht im Warenkorb angeboten. Wenn der Shop sich noch so im Beta Stadium befinden würde hätte er garantiert keine teure Werbekampagne gefahren….es riecht nach Ärger.



  12. Matze

    Warte seit 2 Wochen auf meine Bestellung da…



  13. Julien

    Xing-Profil von diesem Schönberger:
    “Interessen: Gib Ihm !!!”
    .
    Was für eine Witzfigur.



  14. Verfolger

    Sponsor HSV!!!!! Gelogen!!!!
    Noch immer kein vollständiges Impressum! Firma immer noch i.G., was darauf schließen lässt, dass es bisher kein ordentliche Gründung gegeben hat oder diese zurückgewiesen wurde. Anmeldung beim Handelsregister dauert in der Regel 7-8 Tage. Mittlerweile sind es fast 7-8 Wochen ohne vollständiges und korrektes Impressum. Abmahnung folgt demnächst. (Übrigens die bereits bekannte Masche von Herrn Schoenberger). Die ersten verprellten Käufer tauchen im Internet auf und wundern sich, warum sie keine Ware bekommen. :-) Unter uns… da kommt auch nichts! Woher auch… Es bleibt spannend, evtl. kommt das Ende nun schneller als erwartet. Die Staatsanwaltschaft wird es auf jeden Fall interessieren… :-)

  15. Wer darauf reinfällt… naja, gibt interessanteres.



  16. Yannic

    Hi, kann dem Kerl nicht verboten werden ein Scam Projekt nach dem nächsten hoch zu ziehen? Und von wegen nur die Groupon Kunden hätten Anzeigen erstattet. Ich war regulärer Stardrinx Kunde und habe ein saftiges Lehrgeld bezahlt. Weder Ware noch Geld zurück erhalten. Sämtliche Kontaktversuche ob zu Zeiten von Stardrinks oder später hatten keinen Erfolg. Deshalb bin ich auch einer der hundert Fälle die bei der Hamburger Staatsanwaltschaft angezeigt wurden.



  17. Xird-Geschädigter

    Nepper-Schlepper-Bauernfänger – Kann jeden nur warnen, habe nur schlechte Erfahrungen mit diesem Verein.



  18. InSider

    4 Adressen in 4 Monaten! Für eine nicht gegründete Firma… respekt! Auch das die alte Masche des Schonberger-Imperiums! Heute hier morgen da! So können die ganzen Mahnungen und Vollstreckungsbescheide nicht zugestellt werden.

    Xird Shopping GmbH
    Christian Schoenberger
    Friedrichstraße 143
    10117 Berlin

    Xird Shopping GmbH i.G
    Christian Schoenberger
    Neuer Wall 10
    D-20354Hamburg

    Xird Shopping GmbH i.G
    Weidestraße 128
    22083 Hamburg

    Xird.de ist ein Angebot der Xird Shopping GmbH i.G :
    Xird Shopping GmbH
    Fritz-Schumacher-Allee 122
    Hamburg 22417



  19. InSider

    5. Adresse (siehe unten) in 4 Montaten….

    Wetten, dass er auch hier nicht anzutreffen ist. Wann greift hier endlich mal jemand ein und

    Xird Shopping GmbH
    Christian Schoenberger
    Friedrichstraße 143
    10117 Berlin

    Xird Shopping GmbH i.G
    Christian Schoenberger
    Neuer Wall 10
    D-20354Hamburg

    Xird Shopping GmbH i.G
    Weidestraße 128
    22083 Hamburg

    Xird.de ist ein Angebot der Xird Shopping GmbH i.G :
    Xird Shopping GmbH
    Fritz-Schumacher-Allee 122
    Hamburg 22417

    Xird Shopping GmbH
    Weidestraße 12
    Hamburg 22064



  20. Ein Geschädigter

    Auch bei uns hat Christian Schoenberger im großen Stil Businessdienstleistungen eingekauft und nie bezahlt. Wir geben das nicht an das Gericht weiter, da wir glauben, dass bei Xird ohnehin nichts zu holen ist. Alle Geschäftspartner und potentiellen Auftragnehmer sollten gewarnt sein.



  21. michael

    Hier das nächste von Herrn Schoenberger beworbene Start up https://www.facebook.com/Jihi.deutschland http://jihi.de

  22. und die Seite ist wieder offline!

Aktuelle Meldungen

Alle