Tag X minus 3: 14 Alternativen zum Google Reader im Vergleich

Wahrscheinlich haben die meisten schon eine Alternative für den Google Reader gefunden, der ja am 1. Juli eingestellt wird. Ich arbeite seit ein paar Monaten mit Feedly und bin sehr zufrieden. Zum einen […]
Tag X minus 3: 14 Alternativen zum Google Reader im Vergleich

Wahrscheinlich haben die meisten schon eine Alternative für den Google Reader gefunden, der ja am 1. Juli eingestellt wird. Ich arbeite seit ein paar Monaten mit Feedly und bin sehr zufrieden. Zum einen ist der Import der mit dem Google Reader abonnierten Feeds neine Zwei-Klick-Sache, zum anderen bietet Feedly sogar eine Menge Möglichkeiten, die ich bei Google nicht hatte. Und das Design und die Leseanmutung sind einfach schön.

Wer aber noch auf den letzten Drücker sucht, dem sei dieser praktische Vergleich empfohlen, den MarketingLand entwickelt hat. Hier werden Feedly, Digg Reader, Newsblur, AOL Reader, BazQux, Feedbin, Feeder, FeedReader, FeedWrangler, G2Reader, InoReader, NetNewsWire, Ridly und The Older Reader miteinander verglichen. Klick in die Grafik zeigt sie vergrößert.

Falls übrigens jemand FeedDemon als Alternative in Betracht zieht: Den wird es auch nicht mehr geben, wenn der Google Reader down ist. Entwickler Nick Bradbury begründet das selbst in seinem Blogartikel The End of FeedDemon.

Elke Fleing aus Hamburg liefert Texte aller Art, redaktionellen Content und Kommunikations-Konzepte. Sie gibt Seminare, hält Vorträge und coacht Unternehmen. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.

  1. Pingback: Tag X minus 3: 14 Alternativen zum Google Reade...

Aktuelle Meldungen

Alle